Sie sind hier: Home » Sport » Judo

Judo

Die Trainer und Betreuer sind zufrieden mit den gezeigten Leistungen und freuen sich mit den Athleten auf die anstehenden Deutschen Einzelmeisterschaften.
1. JUDO CLUB WORMS: Erfolgreiche Teilnahme an den Südwestdeutschen Einzelmeisterschaften in Elz

Tickets zur Deutschen Einzelmeisterschaft gelöst

Am Wochenende fanden im hessischen Elz die Südwestdeutschen Einzelmeisterschaften der U18 statt. Der 1. Judo Club Worms ging mit 5 Teilnehmerinnen und Teilnehmern an den Start. In der niedrigsten Gewichtsklasse -46Kg konnte sich Egor Koptel die Bronzemedaille erkämpfen. Bis 48 Kg ging Lea Bender an den Start. Sie konnte sich ebenfalls nach siegreichen Kämpfen Platz 3 sichern. Bis 55 Kg hatte Aaron Schwarz einiges zu tun. Er hatte insgesamt fünf Kämpfe. Er konnte drei Kämpfe für sich entscheiden und sich somit auch das Ticket zu DEM lösen. Bis 63 Kg startet Helen Werling. Nach einer Auftaktniederlage ließ sie ihren Gegnerinnen keine Chance und konnte die nächsten drei Kämpfe vorzeitig für sich entscheiden, was ebenfalls die Teilnahme an der Deutschen Einzelmeisterschaft …

Die Prüfer waren sehr zufrieden mit den gezeigten Leistungen der Judokas. Besonders erwähnenswert ist das junge Alter und die Reife von Lea Bender, Till Scheller und Helen Werling.
1. JUDO CLUB WORMS: 4 neue Dan Träger und ein neuer Dan Anwärter / Prüfer sehr zufrieden

Großartige Demonstration dank langer Vorbereitungszeit

Der Weg vom Schüler zum Meister ist bekanntlich sehr anspruchsvoll und dauert im Durchschnitt 10 Jahre. In diesen 10 Jahren sollen aus den Judo Schülern, Judo Meister werden. Wenn sich die sich neuen Dan Träger zurückerinnern, war bereits als weiß Gurt der Traum irgendwann mal den Schwarzgurt zu absolvieren. Diesen Traum konnten sich am Sonntag nun die Wormser Judokas: Helen Werling, Lea Bender, Till Scheller und Eric Lenz, Volker Scherer (Nackenheim) erfüllen. Über ein viertel Jahr Vorbereitungszeit mit ständigem Kata laufen, Bezirkslehrgängen, Techniktraining, telefonischen Überprüfungen des Wissenstands zu verschiedenen Uhrzeiten sind nun Vergangenheit. In Eppelsheim konnten die jungen Anwärter am Sonntag die Prüfung zum 1. Dan ablegen. Die Prüfer Hans Müller (6. Dan), …

Die jungen Judoka nach ihrer Prüfung.
1. Judo-Club Worms: Die jüngsten Judoka zeigten eine sehr starke Prüfung zum 8 Kyu

Der erste Schritt zum schwarzen Gurt

Am vergangenen Mittwoch war es endlich soweit: Die jungen Judoka Emilia Heckmann, Sophia Heckmann, Jonas Marquart, Daniil Cirnat, Arsenij Schmierer und Inara Dietl-Hartusch waren bestens vorbereitet für ihre Kyu-Prüfung. Die Prüfungsaufgaben waren klar: Fallübungen nach hinten, zur Seite jeweils rechts und links sowie nach Würfen vorwärts und seitlich. Drei kontrollierte Würfe nach vorne und nach hinten ohne auf den Partner zu fallen. Dazu kamen noch Übergänge vom Stand in den Boden mit zwei anschließenden Haltegriffen und den sich daraus ergebenden Befreiungen. Für ein besonderes Highlight sorgten die Trainer Patrick Alberti und Bernd Jäger. Die Prüflinge nahmen parallel zu ihrer Prüfung an dem neunzigminütigen, sehr anspruchsvollen und schweißtreibenden Judotraining bei …

Patrick Alberti und seine Schützlinge des 1. Judo Club Worms kehren sehr zufrieden aus Eppelsheim zurück.
BEZIRKSLEHRGANG: Wormser Judokas empfehlen sich für Bezirkspokal

Überraschend gut

Am Sonntag fand in Eppelsheim der Bezirkslehrgang unter Leitung des Bezirksreferenten Andre Hennig statt. An diesem Lehrgang nahmen viele junge Sportler der Altersklasse U11, U13 und U15 teil, um sich für den anstehenden Bezirkspokal in zwei Wochen zu empfehlen. An diesem Turnier kämpfen die verschiedenen Bezirke gegeneinander, um in einem Mannschaftskampf das erfolgreichste Team zu ehren. Vom 1. Judo Club Worms nahmen das erste Mal die beiden Schwestern Emilia und Sophia Heckmann und die beiden Routiniers Ivan Saposchnikow und Eynal Zeynalov teil. In der ersten Einheit stand der Bodenwettkampf im Fokus. In der zweiten Einheit ging es dann im Stand los. Vor allem bei den Stand-Randoris (Wettkampf im Stand) ließen die Wormser keine Zweifel und konnten viele ihrer Gegner mit schönen …

Für weitere zwei Jahre aufgestellt
1. JUBO-CLUB WORMS: Ronald Eisenhauer als 1.Vorsitzender wiedergewählt / Chaichana Uprakaew-Ruppenthal übernimmt das Amt des 2.Vorsitzenden

Für weitere zwei Jahre aufgestellt

Der 1. Judo-Club Worms e.V, bestehend aus den Abteilungen Aikido, Gymnastik, Judo, Ju-Jutsu, Karate und MMA, konnte sich nach der Mitgliederversammlung 2022 gut aufgestellt präsentieren. Ronald Eisenhauer bedankte sich bei seinem gesamten Vorstands- und Trainerteam für die äußerst herausfordernden letzten Jahre. Den Rahmen für die sichere Aufrechterhaltung des Trainingsbetriebes im Innen- und Außenbereich stellte der Vereinsmanager Richard Herrmann in akribischer Weise (30 angepasste Verordnungen) dar. Die gesamten Trainer konnten mit ihrem leidenschaftlichen Training alle Vereinsmitglieder begeistern und waren die treibenden Kräfte für die Aufrechterhaltung des Trainings, Prüfungs- und Wettkampfbetriebes. Ein besonderer Dank des 1. Judo-Clubs Worms ging an die Stadt Worms, die …

Nach fast zweijähriger, Corona bedingter Unterbrechung fanden beim 1. Judo-Club  Worms e.V. endlich wieder die erste Gürtel-Prüfung des Karate Dojo Ryushinkan statt.
1. JUDO-CLUB WORMS: Erste Gürtelprüfung nach Corona Pause erfolgreich bestanden

Karate Dojo Ryushinkan

Im Karatesport werden Karatekas nach ihrem Können, ihrer Leistung und dem damit verbundenen „Reifegrad“ durch unterschiedliche Gürtelfarben differenziert. Um die nächsthöhere Gürtelfarbe zu erhalten, müssen die Karatekas eine Prüfung ablegen, in der sie ein vorgegebenes Prüfungsprogramm demonstrieren sollen. In der vergangenen Woche fand die erste Gürtel-Prüfung des Karate Dojo Ryushinkan im 1. Judo-Club Worms e.V. statt – nach fast zweijähriger, Corona bedingter Unterbrechung. Für einige der Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Prüfung war es das Erste Mal in ihrem „Karate-Leben“. Entsprechend groß ist die Aufregung, die Prüfungsanspannung ist zu spüren: schon beim Umziehen fängt ein Junge an zu weinen. „Ich habe solche Angst vor der Prüfung“. Sein Trainer …

Das erfolgreiche Wormser Team des 1. Judo-Club Worms.
1. Judo-Club Worms: Erfolgreiche Teilnahme an den Rheinland-Einzelmeisterschaften der U13 und  U15 

Iwan Saposchnikow wird Rheinland-Meister

Am vergangenen Samstag fuhren Alexandra Stautz, Iwan Saposchnikow, Ionut Musteata zusammen mit ihrem Trainer Patrick Alberti und Betreuer Ilja Saposchnikow  vom 1. Judo-Club Worms nach Burgbrohl, um an den Rheinland-Einzelmeisterschaften der U13 und  U15 teilzunehmen.  In der Gewichtsklasse bis 34 kg startete der Wettkampfhungrige Iwan, der 2020 sein letztes Turnier bestritt. Voller Wettkampflust ließ er seinen Kontrahenten nicht den Hauch einer Chance, und beförderte seine Gegner mit einem Hüftwurf  und Schulterwurf auf die Matte. Nach zwei siegreichen Kämpfen, wurde er verdient Rheinland-Meister.  Alexandra startete in der Gewichtsklasse bis 44 kg. Bei ihrem Debüt beförderte sie ihre erfahrenere Gegnerin mit einem linken Hüftwurf voll auf die Matte. Im zweiten Kampf konnte …

PR-Anzeige
AKTIONSTAG: Autofreier Samstag bei ROSSMANN mit großer Resonanz

Geldbeutel und Umwelt geschont

Einen Tag lang das Auto stehen lassen – dazu ruft der internationale Aktionstag am 22. September auf. Leider ohne bundesweite Resonanz. Nur vereinzelt zeigen sich Städte mit individuellen Konzepten und Angeboten wie beispielsweise Berlin. Und das trotz Energie- und Klimanotstand. Bei ROSSMANN konnten Kunden, die autofrei einkauften, am vergangenen Samstag kräftig sparen – und viele nutzten dieses Angebot. „Wir wollten einen attraktiven Anreiz schaffen, das Auto – wo es möglich ist – stehen zu lassen“, so Petra Czora, Geschäftsleitung Marketing. „Kunden, die am 17. September ohne Auto zu ROSSMANN kamen und vor dem Bezahlen das Stichwort ‚autofrei‘ nannten, konnten sich über einen Rabatt in Höhe von zehn Prozent auf den gesamten Einkauf freuen. Noch mehr sparen …

Lea Bender erreichte den 5. Platz beim Bundessichtungsturnier in Herne.
JUDO: Lea Bender belegt 5.Platz auf dem Bundessichtungsturnier in Herne

Harte Arbeit bestätigt

Am Wochenende des 13.11 besuchten die drei Wormser Judoka Aaron Schwarz, Till Scheller und Lea Bender in Begleitung von Helen Werling aus Nackenheim das Bundessichtunstunier der U17 in Herne. Gesichtet wurde das Turnier von der Bundestrainerin Sandra Klinger, welche die platzierten Kämpfer nach Kienbaum zum Olympiastützpunkt nominiert. Im Leichtgewicht bis 44 kg konnte Lea Bender den ersten Kampf frühzeitig mit einer Würgetechnick für sich entscheiden. In ihrem zweiten Kampf musste sie sich nach einem unglücklichen Ansatz geschlagen geben. Nach einem weiteren Sieg in der Trostrunde bekam sie die Chance sich für ihren verlorenen Kampf auf der Deutschen Meisterschaft gegen ihre Kontrahentin aus Kim-Chi Wiesbaden zu revanchieren. Nach einem starken Auftakt konnte sie ihre Gegnerin im …

PR-Anzeige
SPENDE: XXXLutz überreicht 61.900 Euro an die „Bülent Ceylan für Kinder Stiftung“

Strahlende Gesichter am Weltkindertag

Comedian Bülent Ceylan und die XXXLutz Möbelhäuser hatten mit einer bundesweiten Aktion Kinder in ganz Deutschland dazu aufgerufen, ihr eigenes Bild zu malen, wie sie auf dem Roten Stuhl wohnen. Für jedes eingesandte Werk spendete XXXLutz 100 Euro an die „Bülent Ceylan für Kinder Stiftung“ – eine bis dato einmalige Aktion, denn die Spendensumme war nach oben hin offen. Herausgekommen ist die beeindruckende Spendensumme von sage und schreibe 61.900 Euro! Zum Weltkindertag erhiellt Bülent Ceylan für seine Stiftung aus den Händen von Alois Kobler, CEO Deutschland bei XXXLutz, den großen Spendenscheck bei XXXLutz Mann Mobilia in Mannheim in der Kinderzimmerausstellung. Dort gabt Bülent Ceylan außerdem bekannt, dass Hanna aus Unterfranken für ihr Bild ein nach eigenen …

Der O-goshi ist einer der Spezial-Griffe von Lea Bender. Mit dem großen Wurf über die Hüfte befördert die junge Judoka dabei ihren Trainingspartner Aaron Schwarz gekonnt zu Boden.  Foto: Marcus Diehl
TALENTE IM NIBELUNGENLAND: Die junge Judoka Lea Bender vom 1. Judo-Club Worms will schnellstmöglich zur DM

„Überflieger-Mädchen“ lässt fleißig fliegen

VON JÜRGEN JAAP | Sport ist so vielfältig. Von Aerobic über Basketball, Fußball, Handball, Hockey, Judo, Karate, Radfahren, Taekwondo, Tanzen, Tennis, Tischtennis, Turnen bis hin zum Wassersport bieten alleine in der Nibelungenstadt Worms über 100 Sportvereine mit insgesamt etwa 31.000 Mitgliedern nahezu jede Sportart an. Zahlreiche junge Menschen eifern olympischen Helden der Leichtathletik oder im Schwimmbecken nach. Ja, es gibt sie auch in großer Anzahl im Nibelungenland: Talente, die das Zeug dazu haben über die Region hinaus Aufmerksamkeit auf ihren Sport zu lenken. Wir stellen sie über alle Sportarten hinweg nach und nach vor – in der Serie „Talente im Nibelungenland“ Eigentlich hätten in Kürze Ende Juli 2020 in Tokio die olympischen Spiele Milliarden Menschen live …

Auch in schwierigen Zeiten füreinander da
1. Judo Club Worms: Partnerschaft zwischen Parma, Auxerre und Worms funktioniert weiterhin

Auch in schwierigen Zeiten füreinander da

Außergewöhnliche Zeiten erfordern außergewöhnliche Maßnahmen!  Das dachten sich die Trainer aus Auxerre (Frankreich) Dimitri Roy, Parma (Italien) Marco Peschiera und Patrick Alberti aus Worms.  Die Vereine der Wormser Partnerstädte richteten am 9. Mai ein gemeinsame Online Judo-Trainingseinheit aus. Über das Portal Zoom nahmen über 40 Teilnehmer aus Frankreich, Italien und Deutschland teil. Ein Event, das es in dieser Form noch nicht gab. Die online Trainingseinheit begann vormittags um 11 Uhr und wurde in drei Sequenzen a 30 min. durchgeführt. Der französischen Trainer Dimitri Roy, brachte mit verschiedensten Drills die Teilnehmer heftig ins Schwitzen. Marco Peschiera packte schöne Judo-Elemente (Stand und Boden) in seine 30-minütige Trainingseinheit. Patrick Alberti …

Volle Matte in der Westend-Grundschule: Das Randoritraining wurde von vielen Vereinen positiv aufgenommen.
JUDO CLUB WORMS: Erstes Stützpunkttraining erfolgreich durchgeführt

Erfreut über volle Halle

Am Mittwoch führte der 1. Judo Club Worms e.V. sein erstes Stützpunkttraining im Dojo, Von-Steuben-Straße 11, in der Sporthalle der Westend-Grundschule durch. Die Wormser Trainer Norbert Barwig und Bernd Jäger hatten Unterstützung durch den befreundeten Trainer Michael Ludewig aus Nackenheim. Aus den benachbarten Vereinen aus Rheinhessen/Rheinland (Eppelsheim, Hackenheim, Nackenheim, Nierstein, Wörrstadt, Mainz und Bad-Kreuznach), Hessen (Bürstadt, Griesheim, Mörfelden und Wiesbaden) und der Pfalz (Frankenthal) kamen Judokas, um am Training in Worms teilzunehmen. Die Wormser Judokas waren erfreut, dass die Halle voll war und genügend erfahrene Wettkämpfer zum gemeinsamen Wettkampftraining das Training unterstützten. Stand- und Bodenkampf Es begann mit dem Warm-Up mit Michael …

Die Wormser Judokas vertreten am Wochenende zahlreich ihren Verein
JUDO CLUB WORMS: U15, U18 und U21 überzeugten bei Landesmeisterschaften und Ranglistenturnier des Judo Verbandes Rheinland

Fulminanter Start zum Jahresbeginn

Am Sonntag überzeugten die Wormser Judokas der U15, U18 und U21 auf den Landesmeisterschaften und dem Ranglistenturnier des Judo Verbandes Rheinland. Mit insgesamt 14 Wettkämpfern nahm der Judo Club zum Qualifikationsturnier für die Süd-West Deutsche teil. In der Altersklasse U15 überzeugten vorallem die beiden Judokas Lea Bender und Ilja Saposchnikow durch variable Kampfhaltung und wurden somit verdient Turniersieger. Daniel Stolz konnte sich in der neuen Gewichtsklasse bis 37 kg direkt ins Finale durchkämpfen. Hier unterlag er seinem Dauerrivalen Luca Neuser und belegte den zweiten Platz. Dritte Plätze gab es für Sascha Pfeffer, Till Scheller und Colin Dabrowski. Letzteren muss man hierbei hervorheben, da es seine erste Turnierteilnahme war. Sergej Kotenkov musste sich seinem …