Sie sind hier: Home » Sport

Sport

Die Trainer und Betreuer sind zufrieden mit den gezeigten Leistungen und freuen sich mit den Athleten auf die anstehenden Deutschen Einzelmeisterschaften.
1. JUDO CLUB WORMS: Erfolgreiche Teilnahme an den Südwestdeutschen Einzelmeisterschaften in Elz

Tickets zur Deutschen Einzelmeisterschaft gelöst

Am Wochenende fanden im hessischen Elz die Südwestdeutschen Einzelmeisterschaften der U18 statt. Der 1. Judo Club Worms ging mit 5 Teilnehmerinnen und Teilnehmern an den Start. In der niedrigsten Gewichtsklasse -46Kg konnte sich Egor Koptel die Bronzemedaille erkämpfen. Bis 48 Kg ging Lea Bender an den Start. Sie konnte sich ebenfalls nach siegreichen Kämpfen Platz 3 sichern. Bis 55 Kg hatte Aaron Schwarz einiges zu tun. Er hatte insgesamt fünf Kämpfe. Er konnte drei Kämpfe für sich entscheiden und sich somit auch das Ticket zu DEM lösen. Bis 63 Kg startet Helen Werling. Nach einer Auftaktniederlage ließ sie ihren Gegnerinnen keine Chance und konnte die nächsten drei Kämpfe vorzeitig für sich entscheiden, was ebenfalls die Teilnahme an der Deutschen Einzelmeisterschaft …

Der Wingfield Court erfasst Aktivitäten während des Matches oder Trainings.
TC ROT-WEISS: Innovative Technik ermöglicht Analyse des Tennisspiels wie bei Wimbledon

„Hawk Eye“ in Pfeddersheimer Tennishalle des TC Rot-Weiß

Man kennt es aus dem Fernsehen. Ein hart gespielte Vorhand genau an die Seitenlinie, der Schiedsrichter schreit und gibt den Ball ‚Aus‘. War der aber wirklich im Aus? Challenge durch die Spielerin. Banges Warten und dann sagt die Technik, der Ball war doch drin! So kennt man es regelmäßig von den Grand Slam Turnieren in der Welt. Der Tennissport hinkt im Breitensport was das Thema Digitalisierung betrifft jedoch noch ziemlich hinterher. Das ändert sich ab Oktober beim TC Rot-Weiß. Ab der Wintersaison kommt ein System auf allen drei Hallenplätzen zum Einsatz, das eben jenes „Tracking“ des Tennisspielens ermöglicht. „Die Anschaffung des Systems wird bei unseren Mitgliedern Begeisterung wecken und außerdem können wir unser Training – besonders im Leistungsbereich – nun …

Der Abgang von Luca Steinführer ist ein herber Verlust für die HSG Worms, war er doch seit Jahren der beste Torschütze. Foto: Felix Diehl
HANDBALL: Luca Steinführer wechselt mit sofortiger Wirkung zum Drittligisten TuS Dansenberg

HSG verliert Kapitän

Überraschend müssen die Oberliga-Handballer der HSG Worms den Verlust ihres Kapitäns Luca Steinführer hinnehmen. Der Spielführer und letztjährige Oberliga-Torschützenkönig wechselt mit sofortiger Wirkung zum ambitionierten Drittligisten TuS Dansenberg. Nachdem Luca Steinführer in den zurückliegenden Monaten zahlreiche Anfragen aus Oberliga und 3. Liga abgelehnt und sicher  einen Verbleib bei seinem Heimatverein entschieden hatte, überschlugen sich in dieser Woche die Ereignisse: „Luca und Dansenberg sind am Montag mit der Bitte an uns herangetreten, diesen Wechsel möglich zu machen. Wir haben diesem Wunsch nach internen Beratungen und offenen Gesprächen mit Luca entsprochen und wünschen ihm viel Erfolg in der 3. Liga“, sagt der sportliche Leiter der HSG, Marco …

Jessica Keller (rechts) konnte sich innerhalb eines Jahres um fast eineinhalb Minuten verbessern.
DEUTSCHE MEISTERSCHAFTEN: Läuferin der TG Worms überzeugte lief 36:12 Minuten über 10 km

Jessica Keller überzeugte

Am vergangenen Wochenende startete Jessica Keller bei ihren zweiten Deutschen Meisterschaften in dieser Saison. Nach den 5000 m auf der Bahn im Sommer hatte sie sich dann auf die längere Strecke, den 10km-Straßenlauf, vorbereitet. So stand sie am Sonntagmorgen mit über 100 weiteren Frauen an der Startlinie in Saarbrücken. Es galt eine 2,5 km lange Runde viermal zu durchlaufen, die auf einer vierspurigen Straße hin- und zurückführte. Der Wendepunkt an jedem Ende der Gerade mit einer 180-Grad-Drehung aus vollem Tempo heraus und der starke Wind machten das Rennen relativ schwer und unrhythmisch. Auch ist bei hoher Laufgeschwindigkeit der Zeitverlust auf einer Wendepunktstrecke relativ groß. Doch die Mittelstreckenläuferin kämpfte bis zum Schluss und lief in starken 36:12 min ins …

Zuschüsse für rheinhessische Sportvereine
SPORTBUND: Über 240.000 Euro für Übungsleiter sowie Kinder und Jugendliche ausgezahlt

Zuschüsse für rheinhessische Sportvereine

Jährlich schüttet der Sportbund Rheinhessen Zuschüsse für Kinder und Jugendliche sowie lizenzierte Übungsleiter in den Sportvereinen aus. Nun ist die erste von zwei Raten geflossen und die rheinhessischen Sportvereine konnten so mit über 240.000 Euro aus Landesmitteln unterstützt werden. Alle Vereine mit nebenamtlichen Übungsleiter, Kinder und Jugendlichen in ihren Reihen und die die Zuschussrichtlinien des Sportbundes Rheinhessen erfüllen, sind zuschussberechtigt. „In diesem Jahr ist es uns gelungen, den Pro-Kopf-Zuschuss für Kinder und Jugendliche in Höhe von drei Euro pro Mitglied zu halten und die Pauschale pro Übungsleiter sogar von 110 Euro auf 120 Euro zu erhöhen. Deshalb freuen wir uns sehr, die rheinhessischen Sportvereine wieder auf einem sehr guten Niveau …

Vor dem Anpfiff
REGION: Das Fußball-Geschehen am 24. und 25. September

Vor dem Anpfiff

Regionalliga Südwest SG Barockstadt Fulda Lehnerz – VFR Wormatia Worms Samstag 14 Uhr Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar Ahrweiler BC – TSG Pfeddersheim Samstag 18 Uhr Landesliga Ost VFR Wormatia Worms U21 – SVW Mainz Sonntag 15 Uhr Schwarzes Wochenende für die Wormatia und dem SV Gimbsheim. Beide haben ihre Spiele verloren. Die Gimbsheimer hatten beim neuen Tabellenführung Herxheim etwas Pech und verloren sehr unglücklich nach einer engagierten Leistung. Nach dem fünften Spiel ohne Sieg wird es wieder Zeit sich zu belohnen. Gelegenheit gab es schon am Freitagabend gegen Bodenheim. Etwas überraschend verlor auch der VFR gegen den Aufsteiger Haßloch. Jetzt muss gegen den nächsten Aufsteiger aus Weisenau wieder ein Sieg her. Die Wormatia und der SV Gimbsheim sind mittlerweile …

Vier neue Titel nach Worms geholt
Judo U18: Von den RLP-Meisterschaften zu den Südwestdeutschen Meisterschaften

Vier neue Titel nach Worms geholt

Am Wochenende starteten nach der Sommerpause fünf Wormser Judoka bei der U18 Rheinland-Pfalz Meisterschaft in Simmern. Bei den Frauen starteten Lea Bender bis 48kg, welche ihren Gegner keine Chance gab und somit ihre Kämpfe mit ihrer Spezialtechnik (Schulterwurf auf den Knien angesetzt) vorzeitig beenden und sich die Goldmedaille sichern konnte. Helen Werling konnte sich genauso in ihrer Gewichtsklasse bis 63kg durchsetzen und sich ebenfalls den ersten Platz sichern. Bei den Männern startete unser ukrainischer Kämpfer Egor Koptel bis 46kg. In seiner Gewichtsklasse gab es keine Gegner, weshalb er gegen die Kämpfer eine Gewichtsklasse höher bis 50kg kämpfte. Hierbei konnte er zwei Kämpfe vorzeitig mit einer Schultertechnik beenden. Im letzten Kampf konnte Egor frühzeitig in …

Von links: Werner Frey, Joachim Ketterle, Heinrich Bräumer, Friedel Hammer, Kurt Koschade, 1. Vorsitzender Andreas Jurk, Hans Schornstheimer sowie Engelbert Ketterle sind Konstanten des Vereins.
ABENHEIM: Schützengesellschaft richtete erstmals nach drei Jahren wieder Ehrenfeier aus

Langjährige Mitglieder geehrt

Nach fast dreijähriger, durch Corona bedingter, Pause konnte die Schützengesellschaft Abenheim endlich wieder langjährig verdiente Mitglieder an einer Ehrenfeier auszeichnen. Für 50 Jahre wurden durch geehrt: Werner Frey, Heinrich Bräumer, Joachim Ketterle, Engelbert Ketterle und Hans Schornstheimer. Für 40 jährige Mitgliedschaft: Kurt Koschade. Für 25 jährige Mitgliedschaft: Friedel Hammer …

Das U8 SG Team in Aktion.
RUGBY: Mit vereinten Kräften erstes Turnier der Saison in Heidelberg gespielt

Saisonauftakt der Drachenjugend

Am Sonntag war es endlich soweit, für die Jungdrachen der Altersklassen U8 bis U12 stand das erste Turnier der Saison auf dem Programm. Es ging bei herbstlich kühlem Wetter nach Heidelberg zur RGH. Die U8 der Wormser Rugbyjugend teilte sich in zwei Teams auf. Das erste Team bestand aus den sieben Kids Philipp, Milan, Lars, Maxim, Simon, Robin und Julian. Das Team traf auf fünf sehr gute Teams, die sehr eingespielt auftraten. Da das Team auch aus einigen neuen Spielern bestand und diese in dieser Zusammensetzung noch nie ein Rugbyspiel bestritten, dauerte es die ersten drei Spiele um sich zu finden. So war in den letzten beiden Spielen eine Steigerung in Angriff und Verteidigung erkennbar und die Kinder konnten einen Sieg und ein Unentschieden auf ihr Konto verbuchen. Die Trainer werden …

Vor dem Spiel wurde Luca Steinführer als bester Torjäger der vergangenen Saison ausgezeichnet. Foto: Felix Diehl
HSG Worms: Niederlage gegen HSG Rhein-Nahe Bingen

Verlorenes Heimspiel

Mit 22:30 (11:18) haben die Handballer der HSG Worms das erste Oberliga-Heimspiel verloren. Im Derby gegen die favorisierte HSG Rhein-Nahe Bingen sah es nur Mitte der zweiten Halbzeit danach aus, als könnten die Punkte in Worms bleiben. Doch mehr als eine kurze Aufholjagd war gegen die eingespielte und körperlich überlegene Binger Mannschaft nicht drin. HSG-Trainer Marco Tremmel bilanziert: „Bingen hat verdient gewonnen. Wir waren in der Abwehr nicht gut genug und wirkten teilweise eingeschüchtert. Auch in der Offensive haben wir oft keine guten Lösungen gefunden und zu viele Chancen liegen lassen.“ Bereits in der Anfangsviertelstunde sahen die Fans in der wieder einmal ausverkauften Nikolaus-Doerr-Halle, warum die HSG aus Bingen als Favorit ins Spiel gegangen war: Worms …

Sportdezernent Timo Horst wirft eine Disc Richtung Korb auf dem Discgolf-Parcours im Stadtpark. Foto: Stadt Worms
WORMS: Stadt beheimatet eine der wenigen Discgolf-Anlagen im Land

Randsportart gewinnt an Popularität

 Der Bewegung an der frischen Luft kann im Stadtpark auf extravagante Weise nachgegangen werden Dort finden sie eine Discgolf-Anlage vor. Discgolf folgt ähnlichen Regeln wie das klassische Golf. In einer festgelegten Reihenfolge können die Spieler mit Frisbees Bahnen bespielen und sie in die Netzkörbe versenken.  Spielfelder für die Sportart gibt es allerdings nur selten in Rheinland-Pfalz. Umso mehr freut sich der Wormser Discgolf-Verein „Scheiben Clyster“, dass kürzlich die hiesige Anlage eine Sanierung erfahren hat. Auch immer mehr Parkbesucher zielen mit Frisbees in die Netzkörbe. Gemeinsam mit ihnen war der städtische Sportdezernent Timo Horst vor Ort und weihte die frisch sanierte Anlage ein. Sportdezernent Timo Horst war begeistert: „Dies ist ein Sport für …

Die Wormser Hockey-Jugend jubelt über ihre Erfolge am Wochenende inklusive ihrer Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft.
HOCKEY: Weibliche U14 sowie U16 für das Oberliga-Finale und Deutsche Meisterschaft qualifiziert

Doppeltes Oberliga-Finale

Was für ein Erfolg für die Hockeyjugend der TG Worms! Sowohl die weibliche U14 als auch die U16 stehen dank einer grandiosen Saison im Oberliga-Finale, das jeweils am kommenden Wochenende steigt. In diesem geht es dann nicht nur um den Rheinland-Pfalz/Saar-Titel, sondern auch die direkte Qualifikation zur Zwischenrunde der Deutschen Meisterschaft. Doch selbst wenn es mit einem Finalsieg nicht klappen sollte, hätten beide Teams noch die Möglichkeit sich unter die besten 16 Teams Deutschlands zu spielen, müssten dann aber den Umweg über die Qualifikation gehen. Die weibliche U14 sicherte sich den Finaleinzug dank eines 4:1-Erfolgs im Halbfinale gegen den VfL Bad Kreuznach. Die Wormser Mädels starteten vor den zahlreichen Fans auf der heimischen Jahnwiese hoch konzentriert, drängten …

Unerwartete Pleite für Pfeddersheim
TSG: 0:3 Heimniederlage

Unerwartete Pleite für Pfeddersheim

Die erste Halbzeit erinnerte so manchen Anhänger der TSG an die Begegnungen gegen den FV Engers. Da stand es nach 45. Minuten schon 0:5. Die zählen auch in der Oberliga zu den Spitzenteams. Aber die Alemannia Waldalgesheim nach dem bisherigen Saisonverlauf sicherlich nicht. Trotzdem führten die Gäste mit 0:3 nach einer halben Stunde Spielzeit. Sie verwandelten ihre Gelegenheiten in Tore um. Auswärts ist die Alemannia in dieser Saison noch nicht positiv aufgefallen. Drei Spiele in der Fremde, teils drei deftige Niederlagen. Für beide Mannschaften stand schon einiges auf dem Spiel. Es muss gepunktet werden. Es begann mit einem Traumstart für die Gäste. Schon nach zwei Minuten klingelte es im Kasten von Sören Pätzold. Ein weiter Einwurf erreichte Oliver Schmitt. Per Volley jagte er …

Absolutes Teilnehmer Minus
Panoramalauf: Kinder verbessern die Bilanz

Absolutes Teilnehmer Minus

Der 17. Panoramalauf in Monsheim/Kriegsheim setzte nach dem Residenzfestlauf in Kirchheimbolanden den Schlusspunkt der beiden LLG-Sommerläufen. Stimmten die Vorangemeldeten Teilnehmerzahlen noch recht versöhnlich, waren es zum Schluss doch nur 66 Sportler im Ziel. Ob es am Wetter lag, ist Spekulation, denn trotz bedecktem Himmel waren die Temperaturen um 13 Grad ideal zum Laufen. Der Hauptlauf über 10 km, vom Ortsbürgermeister Kevin Zakostelny gestartet, wurde von zwei Wonnegauer dominiert, und so gewann Marco Maurer in 38:55 min. vor Michael Schäfer 40:17 min. Dritter wurde Marcus Weygand (Back tu nature) nach 40:34 min. Weitere 1. LLG-Platzierungen gab es für Wolfgang Bürky 45:51 min. in der M65 und Folke Rudloff 46:05 min. in der Altersklasse der 45-jährigen Männer. Auffällig …