Sie sind hier: Home » Sport » Sport-Mix

Sport-Mix

Schachsenioren starten mit Sieg in die neue Saison
WORMS: Nominell stärkere Wormser kontrollierten schlussendlich Gastgeber SG Deidesheim

Schachsenioren starten mit Sieg in die neue Saison

Vergangenen Mittwoch starteten die Senioren des Wormser Schachvereines in der Besetzung René Dausch, Altmeister Gregor Werner, Vizepräsident Dr. Gernot Köhler und Nestor Josef Daitche in die Schachsaison 2022/23. Gastgeber war die SG Deidesheim, die alle 4 Bretter mit erfahrenen Spielern besetzt hatte. Die Gastgeber starteten verhalten, um gegen die nominell stärkeren Wormser einen schnellen Rückstand zu vermeiden. Im Spielverlauf geriet Köhlers Gegner dadurch in Raumnachteil. Er versuchte in der Folge sich durch ein Qualitätsopfer zu befreien und eine Festung aufzubauen. Durch geduldiges Manöverieren fand Köhler aber schließlich eine Schwachstelle, durch die sein Turm in die schwarze Stellung eindringen konnte. 1:0 für Worms. Am Spitzenbrett kam es zu einem spannenden …

Das gemischte Doppel mit Annika Knaub und Axel Braam brachten mit ihren Sieg  das Unentschieden gegen Zahlbach. Foto: Felix Diehl
BADMINTON: TG Worms spielt 5:3 gegen TSV Eppstein II und 4:4 gegen TV Mainz Zahlbach

Gelungener Saisonauftakt

Vergangene Woche startete die 1. Badmintonmannschaft der TG Worms in die neue Verbandsligasaison und es standen direkt zum Auftakt wichtige Spiele gegen die beiden Aufsteiger aus Frankenthal und Mainz an. Im Vergleich zur vergangenen Saison hat sich das Team rund um Mannschaftsführerin Jasmin Ihrcke erfreulicherweise nicht verändert. An den ersten beiden Spielen musste das Team lediglich auf den erkälteten Punktegaranten Hannes Reimann verzichten. TSV Eppstein II – TG Worms 3:5
 Im Spiel gegen Eppstein am Donnerstag sorgte Patrick Dillmann jedoch erfolgreich für Ersatz. Im Doppel mit Waldemar Knaub konnte das 2. HD gegen Löcher/Martin (21:15-21:10) ebenso punkten wie die Damen Quy Tran und Jasmin Ihrcke gegen Dehn/Heimberger (21:9-21:10). Im 1. HD gab es zwischen Stephan …

Weibliche U14 holt sensationell den Titel
TGW Hockey: 3:1-Finalsieg gegen die TG Frankenthal

Weibliche U14 holt sensationell den Titel

Mit einem überzeugenden 3:1-Finalsieg gegen die TG Frankenthal hat sich die wU14 der TG Worms am Dienstagabend die Oberligameisterschaft geholt. Darüber hinaus hat man sich durch diesen historischen Erfolg auch direkt für die Zwischenrunde der Deutschen Meisterschaft qualifiziert und steht damit unter den besten 16 Teams in Deutschland. Die wieder zahlreich mitgereisten TGW-Fans sahen in Frankenthal einen perfekten Start der U14. Keine zwei Minuten waren gespielt, bis sich die Wormserinnen erstmals in den Frankenthaler Strafraum kombinierten und die erste Strafecke holten. Diese brachte dann auch direkt die Führung, da Lara Decker nach der ersten Abwehraktion der Gastgeberinnen am schnellsten reagierte. Doch damit nicht genug. Bereits wenige Minuten später brachte ein Angriff über …

Fidemeister Pascal Karsay vom Wormser Schachverein zählt zu den Favoriten auf den Turniersieg.
SCHACHTURNIER: Großmeister Alexandre Dgebuadze startet in Worms / Auch Lokalspieler Fidemeister Pascal Karsay mit Chancen auf Turniersieg

Nibelungen-Open startet mit 200 Teilnehmern am Wochenende

Der Wormser Schachverein richtet an diesem verlängerten Wochenende über vier Tage ein großes Schachopen in der Aula der Paternusschule aus. Los geht es  am Freitag um 18.30 Uhr mit der ersten Runde. Vorangemeldet haben sich bereits über 180 Schachspieler und Schachspielerinnen aus ganz Deutschland, sodass mit einer Teilnehmerzahl von 200 Personen zu rechnen ist.  Aufgeteilt nach Spielstärke wird es ein A-Turnier sowie ein B-Turnier geben. Als Favorit geht der Großmeister Alexandre Dgebuadze im A-Turnier ins Rennen. Aber auch der Lokalspieler Fidemeister Pascal Karsay kann sich Chancen auf den Turniersieg ausrechnen. Im B-Turnier können sich mehrere Spieler Chancen auf den Turniersieg ausrechnen, unter anderem auch der Topspieler der dritten Mannschaft, Dirk Niekisch. …

Mit ihrem druckvollen Angriffsspiel konnte Anne Kolland einige Punkte sammeln. Trotzdem ging der Saisonauftakt daneben. Foto: Felix Diehl
VOLLEYBALL: Damen der TG Osthofen verlieren Ihr Auftaktspiel gegen TG Gonsenheim IV mit 3:0.

Saisonstart missglückt

Im ersten Spiel gab es keine Punkte für die Damen aus Osthofen. Der Gast aus Gonsenheim, war wie zu erwarten, sehr gut aufgestellt und es entwickelte sich von Beginn an ein Spiel auf Augenhöhe. Kein Team konnte sich im ersten Satz absetzen und so ging der erste Satz mit 25:23 knapp an die Damen aus Mainz. Osthofen kam zwar besser in den zweiten Satz und führte lange mit 2-3 Punkten, aber dann kam der Wendepunkt für Gonsenheim. Die Nr. 3 der Gäste, brachte durch ihre sehr guten Aufschläge die Abwehr der TGO durcheinander. Völlig verunsichert brachte Osthofen kaum mehr einen Spielzug zu Stande. Erst beim Stand von 24:19 konnte die Serie gebrochen werden. Dies war aber viel zu spät um den Satz noch drehen zu können. Im dritten Satz das gleiche Bild, guter Beginn der Gastgeber bis …

Auch wenn das Finale gegen den Favoriten aus Bad Kreuznach verloren ging, steht am Ende eine erfolgreiche, ja sogar historische Saison.
HOCKEY: VfL Bad Kreuznach gewinnt gegen engagierte Wormserinnen

Weibliche U16 verliert Finale trotz großem Kampf

Am späten Sonntagabend musste sich die weibliche TGW-U16 im Oberliga-Finale gegen den VfL Bad Kreuznach mit 0:4 geschlagen geben, zeigte vor toller Kulisse aber über 60 Minuten großen Einsatz und ein starkes Spiel. Schon vor dem Spiel war klar, dass es unfassbar schwer werden würde gegen die Kreuznacher Gastgeberinnen, die nicht nur zwei U16-Nationalspielerinnen und zahlreiche Auswahlspielerinnen vorzuweisen haben, sondern alle regulären Saisonspiele gewinnen konnten, ohne ein einziges Gegentor zu kassieren. Doch ungeachtet dessen hatte sich das Team von Trainerduo Nicole Hasselmann und Alex Kempf viel vorgenommen für das Finale, was von Beginn der Partie an zu spüren war. Die Wormser Mädels konzentrierten sich zunächst auf die Verteidigung und versuchten mit schnellen Kontern …

Klarer Sieg in der Domstadt beim 1. FC Köln
Tischtennis – 2.Bundesliga: Der TV Leiselheim trotz den schlechten, wechselnden Lichtverhältnissen und holt einen wichtigen Auswärtssieg

Klarer Sieg in der Domstadt beim 1. FC Köln

Schöne Halle, top TT-Boden, top Service aber schwierige, wechselnde Lichtverhältnisse hinderten die Cracks um Trainer Andy Cipu nicht daran einen deutlichen 6:1-Auswärtsieg beim 1. FC Köln einzufahren. Köln musste die Abwesenheit des belgischen Spitzenspielers Adrien Rassenfosse kompensieren und ersetzte diesen durch Altmeister Damien Eloi. „Die Teilnahmen an vier olympischen Spielen und Rang 16 als beste Platzierung in der der Weltrangliste sprechen für sich“, beschreibt TVL-Trainer Cipu den immer noch spielstarken, mittlerweile 53-jährigen Franzosen. Des Weiteren trat Köln auch ohne den verletzten Tobias Hippler an, der durch Robin Malessa ersetzt wurde. „Sie haben in der 2. Mannschaft Spieler, die bereits Erfahrung in der 2. Liga verfügen und sich nicht verstecken …

Der SVH bedankt sich bei seinem Projektpartner „Anpfiff Jugendräume“ für das Zustandekommen dieses tollen Vormittags, bei dem Bildung, Bewegung und vor allem Teambuilding gestärkt werden konnten.
SV HORCHHEIM: E1 zu Besuch in Sinsheim in der KLIMA ARENA / Willkommene Abwechslung

Bildung, Bewegung & Team-Building im Fokus

Als Projektpartner von „Anpfiff Jugendräume“ der Dietmar-Hopp-Stiftung, bei dem der SV Horchheim als einer von 20 Vereinen ausgewählt wurde, ging es für die 13 Jungs und einem Mädchen der E 1 des SV Horchheim nach Sinsheim in die KLIMA ARENA. Nach Abfahrt pünktlich um 9 Uhr, ging es mit den zwei SVH-Bussen und kompletter Mannschaft ins badische Land. Nach Ankunft wurde die Mannschaft von den Mitarbeitern der Klima Arena herzlich empfangen. Um 10.30 Uhr startete eine Führung, bei der die Kinder und deren drei Trainer anschaulich mit vielen Zusammenhängen des Planeten Erde und des ihn und v.a. den Bewohnern betreffenden Klimawandels auf spannende Art und Weise sensibilisiert wurden. Alle hatten sichtlich Spaß, die verschiedenen Simulationen und durch digitale Technologien …

Wurde in Darmstadt schmerzlich vermisst. Ohne den Abwehrchef Johannes Steuer hatten die Herren keine Chance. Archivfoto: Felix Diehl
HOCKEY: Wormser Krummstockcracks unterliegen dem Absteiger TEC Darmstadt mit deutlichem 0:4

TGWler mit deutlicher Niederlage

Vor der Partie hatten sich die Wormser eigentlich Chancen auf einen Punktgewinn gegen den Absteiger aus der 1. Regionalliga TEC Darmstadt ausgerechnet, doch nach einem komplett gebrauchten Tag kamen die TGWler mit einer 4:0 Niederlage unter die Räder.   Die Partie konnte schlechter nicht beginnen, bereits in der ersten Minute konnte der TEC die 1:0 Führung erzielen. Die Wormser kamen daraufhin eigentlich gut in die Partie und erspielten sich in der ersten Halbzeit mehrere gute Chancen, doch wie schon so oft trafen die TGWler einfach nicht ins gegnerische Tor. Im Gegensatz zu den Gastgebern, die gerade im Angriff viel zielstrebiger agierten und fast jede ihrer Chancen auch nutzen konnten. So stand es zur Halbzeit bereits 3:0 für die Gastgeber.   Die Wormser wollten im zweiten …

Die Teilnehmenden und Helfenden des Zielrutschwettbewerbs 2022.
LUFTSPORTVEREIN OSTHOFEN: Segelflieger verabschieden Flugsaison mit traditionellem Wettbewerb

Um die Wette gerutscht

Zum traditionellen Zielrutschwettbewerb als Abschluss der Segelflugsaison hoben 15 Piloten des Luftsportvereins Osthofen am Flugplatz Worms ab. Geflogen wurden zwei Durchgänge. Cheffluglehrer und Geschäftsführer des Vereins, Herbert Wersching, landete mit 5,25 Metern auf Platz 1. Dichtgefolgt von Christoph Tecklenburg auf Platz 2, der nur 25 Zentimeter weiter rutschte sowie Julian Jung auf Rang 3. Ziel des Wettbewerbes ist es, mit dem einsitzigen Schulungsflugzeug „Ka 8b“ denkbarst genau an einer Ziellinie zum Stehen zu kommen. Die Schwierigkeit besteht darin, den Landepunkt so zu wählen, dass das Flugzeug auf seiner Kufe möglichst genau zur Linie rutscht und dabei die trichterförmig zulaufende Seitenbegrenzung der Zielgasse auch nicht überrollt. Eine Radbremse, mit der der …

Jessica Keller (rechts) konnte sich innerhalb eines Jahres um fast eineinhalb Minuten verbessern.
DEUTSCHE MEISTERSCHAFTEN: Läuferin der TG Worms überzeugte lief 36:12 Minuten über 10 km

Jessica Keller überzeugte

Am vergangenen Wochenende startete Jessica Keller bei ihren zweiten Deutschen Meisterschaften in dieser Saison. Nach den 5000 m auf der Bahn im Sommer hatte sie sich dann auf die längere Strecke, den 10km-Straßenlauf, vorbereitet. So stand sie am Sonntagmorgen mit über 100 weiteren Frauen an der Startlinie in Saarbrücken. Es galt eine 2,5 km lange Runde viermal zu durchlaufen, die auf einer vierspurigen Straße hin- und zurückführte. Der Wendepunkt an jedem Ende der Gerade mit einer 180-Grad-Drehung aus vollem Tempo heraus und der starke Wind machten das Rennen relativ schwer und unrhythmisch. Auch ist bei hoher Laufgeschwindigkeit der Zeitverlust auf einer Wendepunktstrecke relativ groß. Doch die Mittelstreckenläuferin kämpfte bis zum Schluss und lief in starken 36:12 min ins …

Zuschüsse für rheinhessische Sportvereine
SPORTBUND: Über 240.000 Euro für Übungsleiter sowie Kinder und Jugendliche ausgezahlt

Zuschüsse für rheinhessische Sportvereine

Jährlich schüttet der Sportbund Rheinhessen Zuschüsse für Kinder und Jugendliche sowie lizenzierte Übungsleiter in den Sportvereinen aus. Nun ist die erste von zwei Raten geflossen und die rheinhessischen Sportvereine konnten so mit über 240.000 Euro aus Landesmitteln unterstützt werden. Alle Vereine mit nebenamtlichen Übungsleiter, Kinder und Jugendlichen in ihren Reihen und die die Zuschussrichtlinien des Sportbundes Rheinhessen erfüllen, sind zuschussberechtigt. „In diesem Jahr ist es uns gelungen, den Pro-Kopf-Zuschuss für Kinder und Jugendliche in Höhe von drei Euro pro Mitglied zu halten und die Pauschale pro Übungsleiter sogar von 110 Euro auf 120 Euro zu erhöhen. Deshalb freuen wir uns sehr, die rheinhessischen Sportvereine wieder auf einem sehr guten Niveau …

Vier neue Titel nach Worms geholt
Judo U18: Von den RLP-Meisterschaften zu den Südwestdeutschen Meisterschaften

Vier neue Titel nach Worms geholt

Am Wochenende starteten nach der Sommerpause fünf Wormser Judoka bei der U18 Rheinland-Pfalz Meisterschaft in Simmern. Bei den Frauen starteten Lea Bender bis 48kg, welche ihren Gegner keine Chance gab und somit ihre Kämpfe mit ihrer Spezialtechnik (Schulterwurf auf den Knien angesetzt) vorzeitig beenden und sich die Goldmedaille sichern konnte. Helen Werling konnte sich genauso in ihrer Gewichtsklasse bis 63kg durchsetzen und sich ebenfalls den ersten Platz sichern. Bei den Männern startete unser ukrainischer Kämpfer Egor Koptel bis 46kg. In seiner Gewichtsklasse gab es keine Gegner, weshalb er gegen die Kämpfer eine Gewichtsklasse höher bis 50kg kämpfte. Hierbei konnte er zwei Kämpfe vorzeitig mit einer Schultertechnik beenden. Im letzten Kampf konnte Egor frühzeitig in …

Von links: Werner Frey, Joachim Ketterle, Heinrich Bräumer, Friedel Hammer, Kurt Koschade, 1. Vorsitzender Andreas Jurk, Hans Schornstheimer sowie Engelbert Ketterle sind Konstanten des Vereins.
ABENHEIM: Schützengesellschaft richtete erstmals nach drei Jahren wieder Ehrenfeier aus

Langjährige Mitglieder geehrt

Nach fast dreijähriger, durch Corona bedingter, Pause konnte die Schützengesellschaft Abenheim endlich wieder langjährig verdiente Mitglieder an einer Ehrenfeier auszeichnen. Für 50 Jahre wurden durch geehrt: Werner Frey, Heinrich Bräumer, Joachim Ketterle, Engelbert Ketterle und Hans Schornstheimer. Für 40 jährige Mitgliedschaft: Kurt Koschade. Für 25 jährige Mitgliedschaft: Friedel Hammer …