Sie sind hier: Home » Aus dem Nibelungenland » CDU begrüßt Inbetriebnahme von zwei E-Bike-Ladestationen in Osthofen

CDU begrüßt Inbetriebnahme von zwei E-Bike-Ladestationen in Osthofen

Zu Ferienbeginn wurden in Osthofen die langersehnten E-Bike-Ladestationen in Betrieb genommen/ CDU-Vorstand hat die beiden Standorte jetzt inspiziert

CDU Osthofen testet E-Bike-Ladestation am Bahnhof. Von links: Günter Sum, Siegrid Loris, Matthias Loris, Klaus Hertle, Hans-Peter Knierim und ein E-Bike.

„Eine Supersache ist die Station am Bahnhof, wo man auf Bänken unter einem schattenspendenden Baum Platz nehmen und seinem E-Bike bei Aufladen zuschauen kann“, so Günter Sum (CDU), Beigeordneter der Stadt Osthofen beim Lokaltermin der CDU Osthofen. Nebenbei hat man vielerlei Möglichkeiten rund um den Platz: Einkehr in der Pizzeria , beim Griechen oder im Eiscafé, ein Besuch in der gemeinsam von Stadt und Verbandsgemeinde betriebenen Infothek oder in der nahen Stadtmitte mit Bäckerei, Metzgerei und Obstgeschäft. Auch während eines Besuchs im Gesundheitszentrum Osthofen kann das E-Bike aufgeladen werden. Etwas einsam steht die zweite Ladestation derzeit noch auf dem Platz an der kleinen Kirche. Auch von dort können die Geschäfte im Stadtzentrum, die Stadtverwaltung oder die Verbandsgemeindeverwaltung besucht werden.
Wegen der länger als gedacht andauernden Bautätigkeit an der kleinen Kirche hat sich ein Wohlgefühl hier aber leider noch nicht eingestellt. Bis zum Frühjahr wird aber auch hier ein ebenso attraktiver Platz entstanden sein wie am Bahnhof, hofft die CDU. Der Ausbau wird weitergehen, das im dem letzten Jahr gekaufte weitere Equipment zur Zeit im städtischen Bauhof eingelagert. Hier heißt es leider noch: gut Ding will Weile haben.

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Aus dem Nibelungenland am 10. August 2018

Schreiben Sie ein Kommentar

10 + 4 =
10 + 1 =
2 + 7 =

Nibelungen Kurier - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des Nibelungen Kurier – der Gratiszeitung für Worms und das Nibelungenland.

Seit rund 35 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich nibelungen-kurier.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@nibelungen-kurier.de gerne zur Verfügung.


Impressum
Nibelungen Kurier Verlag GmbH
Print-Carl-Anlage 20
67547 Worms
Telefon: 06241 9578-0
Fax: 06241 9578-78
info@nibelungen-kurier.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung