Sie sind hier: Home » Worms und Ortsteile » CDU fordert Gehwegausbau an der Hauptstraße
09.48 Uhr | 21. Februar 2021

CDU fordert Gehwegausbau an der Hauptstraße

HORCHHEIM: Fehlendes Teilstück verleitet zur Überquerung an unübersichtlicher Stelle

Monika Stellmann, Erich Denschlag und Friedrich Schwahn (v.li.) wollen, dass der Gehweg an dieser Stelle weiterführt. Foto: Anette Denschlag

Der Bürgersteig entlang der Oberen Hauptstraße an der ehemaligen Pfeiffer&Diller-Anlage soll nun endlich durchgängig auch auf der südlichen Seite ausgebaut werden. Das fordert die CDU Horchheim und stellt hierzu in der nächsten Ortsbeiratssitzung einen Antrag. Die Union sieht an dieser Stelle eine klare Unfallgefahr für Fußgänger.

Fahrbahn kreuzen oder auf der Straße weiterlaufen

Aus der CDU-Fraktion haben sich die stellvertretende Ortsvorsteherin und CDU-Vorsitzende Monika Stellmann, der Fraktionsvorsitzende Erich Denschlag und Friedrich Schwahn die Situation jüngst vor Ort noch einmal angeschaut. „Der Bordstein wird immer schmaler und endet direkt vor einer breiten Ausfahrt und einer schwer einsehbaren Kurve“, erklärt Stellmann. Genau an dieser Stelle würden Fußgänger dazu verleitet, entweder die Fahrbahn zu kreuzen oder auf der Straße weiterzulaufen. Schwahn ergänzt: „Auch die in der Nähe gelegene Bushaltestelle ist aus Richtung Ortsmitte derzeit auf direktem Weg nur erreichbar, wenn man über die Fahrbahn geht.“ Die Fraktion bemängelt überdies die fehlende Bordsteinabsenkung am Ende des Gehwegs.

Stellmann weist darauf hin, dass das Problem nicht neu ist. „Wir haben den Antrag für den Gehwegausbau schon vor zehn Jahren gestellt“. Damals sei auch eine Lösung versprochen worden. Das Problem hätte im Zuge der Sanierung der Hauptstraße abgestellt werden sollen. „Da dann aber lediglich der Asphaltbelag erneuert wurde, ist bis heute nichts passiert.“ Mit einem erneuten Anlauf will die Union dies nun ändern.

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Worms und Ortsteile

Kommentare sind geschlossen