Sie sind hier: Home » Fußball - Oberliga » Das bisherige Überraschungsteam kommt ins Uwe-Becker-Stadion
09.29 Uhr | 21. Februar 2020

Das bisherige Überraschungsteam kommt ins Uwe-Becker-Stadion

Fußball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar: TSG Pfeddersheim empfängt FV Dudenhofen am 29. Februar um 16 Uhr

Endlich ist die lange Winterpause in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar zu Ende. Die vielen schweißtreibenden Trainingseinheiten, die Hallenturniere und die Freundschaftsspiele sind Vergangenheit. Das Trainerteam um Chef Coach Daniel Wilde hatte viel Zeit, um das Team auf die restlichen Spiele vorzubereiten. Am kommenden Samstag, dem 29.Februar, um 16 Uhr geht der Ligaalltag mit einem Heimspiel weiter. Mit dem FV Dudenhofen wird der TSG gleich ein harter Brocken serviert. Die Vorderpfälzer sind als Aufsteiger das Überraschungsteam der bisherigen Saison.

Unabdingbarer Trainerwechsel
Bei den Gelb-Schwarzen gab es in der Vorrunde nach einer total verschlafenen Anfangsphase eine 2:4 Niederlage, nach diesem Spiel nahmen die Verantwortlichen einen unabdingbaren Trainerwechsel vor, was dem Team um Kapitän Tobias Bräuner sichtlich gut tat. Die Gäste, bei denen zwei Ex-TSG-ler mit Steffen Litzel und Jannik Said am Ball sein werden, sind nicht nur eine kampfstarke und robuste Truppe, sie treten auch als verschworene Einheit auf. Mit Paul Stock und Marc Scharfenberger besitzen sie in der Offensive zwei überdurchschnittliche Oberliga Spieler. Mit dem Ex Mechtersheimer und Armina Ludwigshafen Spieler Jannik Styblo haben sie sich nochmals intelligent verstärkt, und werden mit Sicherheit mit breiter Brust das Spiel angehen.

Gut eingestellte Heimmannschaft
Damit die TSG gut aus den Startlöchern kommt, wird es wichtig sein, die beiden Offensivspieler Stock und Scharfenberger „aus dem Spiel zu nehmen“. Hier könnte der Schlüssel zum Erfolg liegen. Keiner weiss so richtig, wo man nach der langen Winterpause steht. Ein Heimdreier wäre deshalb sehr wichtig für das Selbstbewusstsein und für den weiteren Verlauf einer mit Sicherheit noch spannenden Oberliga Saison 2019/2020. Im ersten Spiel nach solch einer langen Pause braucht man sicherlich auch ein bisschen Spielglück. Eine gut vorbereitete und eingestellte Heimmannschaft wird aber alles versuchen, damit die Punkte im Uwe-Becker-Stadion bleiben.

TSG II gegen TSG Hechtsheim
Auch das Bezirksliga Team der TSG startet am kommenden Wochenende in die Punktspielrunde. Seit Trainingsbeginn im Januar 2020 wird die TSG Zweite vom Ex Osthofener Coach Sascha Ben Omrane trainiert. Der bisherige Coach Jens Blüm rückt als Co-Trainer in den Oberliga Trainerstab. Die TSG Zweite erwartet zum Rückrunden Beginn die TSG Hechtsheim. Die Mainzer Vorstädter stehen mit 29 Punkten auf Tabellenplatz sechs, sodass man ein offenes und ausgeglichenes Spiel erwarten kann. Anstoß im Uwe-Becker-Stadion ist am Sonntag, dem 1.März, um 15 Uhr.

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Fußball - Oberliga, Sport

Kommentare sind geschlossen