Sie sind hier: Home » Fußball » Dauerkartenverkauf verzögert sich aufgrund technischer Probleme

Dauerkartenverkauf verzögert sich aufgrund technischer Probleme

Ab dem 15. Juli beginnt der Verkauf in der Geschäftsstelle des VfR Wormatia

Aufgrund technischer Probleme wird sich der Dauerkartenverkauf zur neuen Saison um einen Monat verzögern. „Der Zulieferer unserer Rohlinge für die Produktion der Dauerkarten hat Lieferschwierigkeiten. Das müssen wir so hinnehmen und unsere Fans etwas warten lassen. Der neue Termin ist uns fest zugesagt, sodass wir die Dauerkarten ab dem 15. Juli, 10 Uhr, anbieten können“, so Fabian Sander, Leiter der Geschäftsstelle. Bis zum Freitag, dem 14. Juni, besteht weiterhin die Möglichkeit die bestehende Dauerkarte aus der Vorsaison zu reservieren: Telefon: 06241/20200, Fax: 06241/202029, E-Mail: geschaeftsstelle@wormatia.de oder per Post: VfR Wormatia Worms, c/o Dauerkarte, Alzeyer Straße 131, 67549 Worms. Die Bezahlung erfolgt bar oder per Bankeinzugsverfahren.

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Fußball, Sport, Wormatia

Kommentare sind geschlossen

Nibelungen Kurier - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des Nibelungen Kurier – der Gratiszeitung für Worms und das Nibelungenland.

Seit rund 35 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich nibelungen-kurier.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@nibelungen-kurier.de gerne zur Verfügung.


Impressum
Nibelungen Kurier Verlag GmbH
Print-Carl-Anlage 20
67547 Worms
Telefon: 06241 9578-0
Fax: 06241 9578-78
info@nibelungen-kurier.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung