Sie sind hier: Home » Sport » Dem Abstieg eine Absage erteilen

Dem Abstieg eine Absage erteilen

Tischtennis-Kreisliga Worms: TV Leiselheim V befindet sich nach fünf Spieltagen der Saison 2018/2019 mit drei Zählern mitten im Abstiegskampf

„Das wird eine schwere Aufgabe für uns“, blickte Jürgen Hemer im Sommer schon lange vor dem ersten Ballwechsel seiner fünften Leiselheimer Herren-Mannschaft in der Tischtennis-Kreisliga Worms auf die Saison 2018/2019 voraus. Den Grund für die Skepsis bezüglich der Aussichten seines Teams liegt für den Leiselheimer Tischtennis-Routinier, der schon so viele tausend Matches im Laufe seiner langen Karriere absolvierte, auf der Hand: „Die Kreisliga Worms ist diese Spielzeit noch ausgeglichener und stärker besetzt, als in den Jahren zuvor. Für uns geht es daher einzig und allein um den Klassenerhalt.“

Dass die Einschätzung des Oldies im Kader um Leiselheims Kapitän Klaus-Peter Schmidt durchaus ihre Berechtigung besitzt, erlebten die Männer vom Trappenberg gleich zum Start in die Saison im Heimspiel gegen den TTV Rheindürkheim II, einen Aufsteiger aus der A-Klasse Worms. „Das Spiel lief nicht gut für uns“, sah Klaus-Peter Schmidt beim deprimierenden Zwischenstand von 0:5 schnell die Felle davon schwimmen. Die Partie war frühzeitig zugunsten der jungen Rheindürkheimer Mannschaft entschieden, daran konnten auch die zwei Einzelsiege von Matthias Hasch und Roland Seitz nichts ändern. 2:9 an heimischen Tischen – ein Fehlstart in die neue Spielzeit.

„Doppel stachen perfekt“
Doch die TVL-Fünfte schüttelte sich kurz und zeigte im Auswärtsspiel beim TV Eich II (8:8-Remis) um beim 9:4-Heimsieg über SG Offstein/Wachenheim starke Leistungen. „Insbesondere unsere Doppel stachen perfekt“, sah Klaus-Peter Schmidt sein Team von Beginn der beiden Partien an voll auf der Höhe. Sechs Siege in sieben Doppeln legten den Grundstein für das 8:8-Unentschieden am Altrhein und den überraschenden 9:4-Erfolg gegen Offstein/Wachenheim. Für den Kapitän ganz speziell erfreulich: „Alle im Kader inklusive Ersatzmann Peter Daamen haben gepunktet. Zwei sehr gute Vorstellungen des Teams und drei Punkte nach drei Spielen: Das macht Hoffnung im Abstiegskampf.“

Eine Hoffnung, die jedoch in den nächsten beiden Spielen kleine Dellen erhielt. 5:9 beim spielstarken zweiten Aufsteiger TG Osthofen II und eine äußerst unglückliche 6:9-Niederlage zu Hause gegen den verlustpunktfreien Tabellenführer TSV Flörsheim/Dalsheim. „Schade, da war viel mehr drin“, trauerte Stefan Bahr ein wenig den vergebenen Chancen seiner Truppe nach. Während in Osthofen vor allem das „nette gemeinsame Nachspiel beider Teams“ nach einem laut Stefan Bahr „verdienten Sieg der TGO-Zweiten“ hängen blieb, hätte ob „eines total ausgeglichenen Spielverlaufs“ für die Gastgeber ein Punkt gegen den Kreisliga-Primus hängen bleiben müssen. Doch Flörsheim/Dalsheim spielte am Ende der Partie seine Klasse aus und schnappte sich noch den 9:6-Auswärtssieg. Dennoch zog Stefan Bahr ein positives Fazit aus beiden Partien: „Von einem diese Saison überragenden Matthias Hasch angeführt, zeigen insbesondere Timea Daamen, aber auch unser komplettes Team eine ansteigende Formkurve.“ Die benötigt die TVL-Fünfte auch im zweiten Teil der Vorrunde der Saison 2018/2019, wenn es gegen die direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt geht.

Kreisliga Worms
TV Leiselheim V vs. TTV Rheindürkheim II 2:9
Punkte TVL V: Matthias Hasch, Roland Seitz.

TV Eich II vs. TV Leiselheim V 8:8
Punkte TVL V: Timea Daamen/Matthias Hasch, Klaus-Peter Schmidt/Roland Seitz, Jürgen Hemer/Peter Daamen, Matthias Hasch, Klaus-Peter Schmidt, Jürgen Hemer, Roland Seitz, Peter Daamen.

TV Leiselheim V vs. SG Offstein/Wachenheim 9:4
Punkte TVL V: Sascha Nicolay/Matthias Hasch, Stefan Bahr/Timea Daamen, Klaus-Peter Schmidt/Roland Seitz, Sascha Nicolay, Stefan Bahr, Timea Daamen, Matthias Hasch (2), Roland Seitz.

TG Osthofen II vs. TV Leiselheim V 9:5
Punkte TVL V: Sascha Nicolay/Matthias Hasch, Stefan Bahr, Timea Daamen, Matthias Hasch, Roland Seitz.

TV Leiselheim V vs. TSV Flörsheim / Dalsheim 6:9
Punkte TVL V: Sascha Nicolay/Matthias Hasch, Timea Daamen (2), Matthias Hasch (2), Jürgen Hemer.

Sich für den Klassenerhalt mächtig strecken: Das gelingt Routinier Matthias Hasch derzeit im Kader des Tischtennis-Kreisligisten TV Leiselheim V am besten. Der versierte Techniker mit der starken Vorhand bringt es nach fünf Spieltagen auf eine klasse 7:2-Bilanz in den Einzeln.

Sich für den Klassenerhalt mächtig strecken: Das gelingt Routinier Matthias Hasch derzeit im Kader des Tischtennis-Kreisligisten TV Leiselheim V am besten. Der versierte Techniker mit der starken Vorhand bringt es nach fünf Spieltagen auf eine klasse 7:2-Bilanz in den Einzeln.

 

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Sport, Tischtennis

Schreiben Sie ein Kommentar

1 + 8 =
7 + 10 =
10 + 9 =

Nibelungen Kurier - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des Nibelungen Kurier – der Gratiszeitung für Worms und das Nibelungenland.

Seit rund 35 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich nibelungen-kurier.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@nibelungen-kurier.de gerne zur Verfügung.


Impressum
Nibelungen Kurier Verlag GmbH
Print-Carl-Anlage 20
67547 Worms
Telefon: 06241 9578-0
Fax: 06241 9578-78
info@nibelungen-kurier.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung