Wir passen den Inhalt an die neue Größe Ihres Fensters an. Einen Moment bitte ...
Die Nibelungen Kurier Seite benutzt cookies. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Welche cookies wir benutzen dürfen, können Sie in unserer Datenschutzerklärung selbst bestimmen. Verstanden
Sie sind hier: Home » Handball » Den Tabellenvierten souverän im Griff

Den Tabellenvierten souverän im Griff

TGO mA-Jugend schlägt TV Hochdorf mit souveräner Leistung 32:28 / Jetzt auch im Saarland punkten

Silas Höfler trug sich mit drei Treffern in die Torwerferliste ein. Foto: Mirco Metzler/Die Knipser

Am Dienstag konnte sich die TGO mA-Jugend im Nachholspiel gegen den Tabellenvierten TV Hochdorf mit einer souveränen Leistung zuhause in einer gut gefüllten Wonnegauhalle 32:28 durchsetzen. Dass mit dem Tabellenvierten aus der Pfalz kein einfacher Gegner in der Wonnegauhalle kommen würde, war allen klar, umso überzeugender war die Abwehr-Einstellung zu Beginn der Begegnung. Die TGO-Jungs hatten die Pfalzbiber sicher im Griff. Über 3:0 konnte man seinen Vorsprung aus einer aggressiven Abwehr, die vor allem die starke Hochdorfer Rückraum-Kreis Achse Jochem/Müller im Griff hatte, bis auf 15:10 ausbauen. Lediglich kurz vor der Pause unterliefen den Wonnegauern noch einmal zu viele einfache technische Fehler, die Hochdorf direkt nutze, um zur Halbzeit noch einmal auf 16:15 zur verkürzen.

Geforderte Aggressivität gezeigt

Im Zweiten Durchgang stellte man dies aber umgehend ab und setzte sich wieder auf 19:15 ab. Beim Stand von 28:21 in der 50. Spielminute war die Partie eigentlich entschieden, doch Hochdorf lies nie nach und verkürzte noch einmal auf 30:27. Die TGO Jungs blieben jedoch cool und spielten das Spiel sicher mit 32:28 nach Hause. „Unsere Jungs haben heute eine gute Leistung auf die Platte gebracht, vor allem in der Abwehr konnte man die geforderte Aggressivität gegen das starke kooperative Rückraum-Kreis Spiel der Hochdorfer umsetzen. Wir hatten nie das Gefühl, dass das Spiel kippen könnte und hatten den Tabellenvierten souverän im Griff. Wenn wir diese Leistung kommenden Samstag auf die Platte bringen bin ich mir sicher, dass wir auch was Zählbares aus dem Saarland mitbringen können!“, so Trainer Mirko Höfler.

Die TGO mA-Jugend muss am kommenden Samstag schon wieder direkt auswärts im Saarland gegen die HSG Fraulautern/Überherrn antreten und würde sich freuen, wenn der ein oder andere Fan den Weg mit im Bus ins tiefste Saarland nehmen würde, um die Jungs bei diesem schweren Auswärtsspiel zu unterstützen.

Für die TGO mA-Jugend spielten: Julian Benkner (TW), Daniel Miess (TW), Niklas Ahl (1), Yannick Volk (6), Max Emde, Philipp Weber (1), Tim Bahr, Lukas Klimavicius (13), Tim Kratz (7), Fabio Volland (1), Matthias Nachtsheim, Silas Höfler (3), Felix Landgraf, Constantin Hammer​.

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Handball, Sport am 8. März 2018

Kommentare sind geschlossen