Sie sind hier: Home » Worms und Ortsteile » Digitaler Fortschritt für Wormser Schulen

Digitaler Fortschritt für Wormser Schulen

Sdui und Bildungsdezernent Waldemar Herder trafen sich mit Vertretern der Wormser Schulträger

(Von links) Jonas Deichelmann und Timo Stosius (Geschäftsleitung Sdui).

(Von links) Jonas Deichelmann und Timo Stosius (Geschäftsleitung Sdui).

Ist es nicht traurig, wenn Schüler den Aktienmarkt in Shanghai auf dem Handy sehen können, aber ihren Stundenplan nicht? Um das in Worms zu ändern, trafen sich Vertreter eines jungen Start-ups aus Rheinland-Pfalz, Sdui, sowie der Bildungsdezernent Waldemar Herder und Vertreter der Wormser Schulträger Ende Februar. Jonas Deichelmann hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Thema Digitalisierung in sämtlichen Bereichen der Stadt Worms voranzubringen. Das Gespräch verlief insgesamt sehr positiv, es soll eine Testphase geben, in der die Lösung getestet werden soll. Deichelmann: “Es ist wichtig, dass die nächste Generation bereits in der Schule lernt, mit digitalen Medien verantwortungsbewusst umzugehen“.

Im April 2018 stellte sich das Start-up im Gründerclub der Hochschule Worms vor. Hier kam der Kontakt zwischen Deichelmann und dem Start-up zustande.

Sdui 
Sdui ist die neue Lösung für Kommunikation zwischen Schülern, Lehrern und Eltern. Personalisierte Vertretungspläne, Stundenpläne, Neuigkeiten und mehr werden kinderleicht auf dem Smartphone übertragen – so einfach, dass die App auch von jedem Lehrer und jeder Lehrerin genutzt werden kann. Dadurch sparen Schulen nicht nur Zeit, sondern auch bis zu 50.000 Seiten Papier im Jahr – und damit eine Menge Geld. Das junge Gründerteam setzt klare Prioritäten: Höchster Datenschutz, beste Benutzerfreundlichkeit und ausschließlich Funktionen, die wirklich gebraucht werden. Dadurch wird Sdui zur sicheren Alternative für WhatsApp an Schulen.

Sdui wird mittlerweile deutschlandweit an Schulen zur Kommunikation und Organisation eingesetzt. Aufgrund einer Vielzahl von Schnittstellen zu anderen Programmen ist die Lösung vor allem für schulübergreifende Digitalisierung geeignet.

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Worms und Ortsteile

Kommentare sind geschlossen

Nibelungen Kurier - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des Nibelungen Kurier – der Gratiszeitung für Worms und das Nibelungenland.

Seit rund 35 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich nibelungen-kurier.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@nibelungen-kurier.de gerne zur Verfügung.


Impressum
Nibelungen Kurier Verlag GmbH
Print-Carl-Anlage 20
67547 Worms
Telefon: 06241 9578-0
Fax: 06241 9578-78
info@nibelungen-kurier.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung