Wir passen den Inhalt an die neue Größe Ihres Fensters an. Einen Moment bitte ...
Die Nibelungen Kurier Seite benutzt cookies. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Welche cookies wir benutzen dürfen, können Sie in unserer Datenschutzerklärung selbst bestimmen. Verstanden
Sie sind hier: Home » Worms und Ortsteile » Diese Weingüter repräsentieren die Weinregion

Diese Weingüter repräsentieren die Weinregion

Die Weingüter Keller, Ludwig Weinmann, Dr. Schreiber sowie Familie Erbeldinger und Georg Albrecht Schneider in der Rheinhessenlounge 2018 bei den Nibelungen-Festspielen

Geschäftsführer Sascha Kaiser zusammen mit den Winzern Markus Keller, Gudrun Erbeldinger-Höfferle, Alexander Weinmann, Dr. Andreas Schreiber, Ursula Müller (von links). Foto: Nibelungen-Festspiele

Geschäftsführer Sascha Kaiser zusammen mit den Winzern Markus Keller, Gudrun Erbeldinger-Höfferle, Alexander Weinmann, Dr. Andreas Schreiber, Ursula Müller (von links). Foto: Nibelungen-Festspiele

Auch 2018 dürfen sich wieder ausgesuchte Winzer im Heylshofpark während der Nibelungen-Festspiele präsentieren. Die Auswahl traf im Rahmen einer Blindverkostung eine unabhängige Jury unter der Leitung des Sommeliers Götz Drewitz, mit Festspiel-Geschäftsführer Sascha Kaiser sowie mit denen für das touristische und das Wein-Marketing der Stadt zuständigen Verantwortlichen, Bernd Leitner, Leiter Tourist Information Worms, Kai Hornuf, und Volker Roth, Geschäftsführer und Vorstandsmitglied des Stadtmarketing Nibelungenstadt Worms e.V.

Als Sieger gingen 2018 aus Worms die Weingüter Keller (Pfiffligheim), Ludwig Weinmann und Dr. Schreiber (beide Abenheim) sowie aus Rheinhessen das Weingut Familie Erbeldinger (Bechtheim) und das Weingut Georg Albrecht Schneider (Nierstein) hervor.

Keine leichte Aufgabe hatte die Jury bei der diesjährigen Blindverkostung, wie Weinexperte Götz Drewitz, Dozent an der Deutschen Wein- und Sommelierschule, erläutert: „Der Wettbewerb hatte dieses Jahr wieder ein Topniveau. Und Wormser Winzer mischen dabei ganz vorne mit. Die Gäste können sich auf eine erlesene Auswahl rheinhessischer Weine freuen.“

Professionell vorbereitet
Die Verkostung wurde professionell vorbereitet und durchgeführt vom Weinexperten und Sommelierausbilder Götz Drewitz. Jedes Weingut durfte drei Weine in verschiedenen Kategorien anstellen. Die Weine wurden in jeweiligen Kategorien blind verkostet und bepunktet. Ausgewählt wurden die Weingüter, die in der Summe die höchste Punktzahl erreicht haben.

„Die Qualität der angestellten Weine hat sich nochmal gesteigert“, so Drewitz: „Man hat das Gefühl, dass in Worms und Umgebung eine spürbare Dynamik herrscht und viele Winzer auf Topniveau Wein produzieren und sich weder in Rheinhessen noch im Vergleich mit anderen Anbaugebieten verstecken müssen!“

„Wir freuen uns, dass es auch in diesem Jahr eine Kooperation mit Rheinhessenwein gibt. Schon in den vergangenen Jahren konnten wir dadurch unserem Publikum zeigen, wie vielseitig die Weine aus unserer Region sind“, so Sascha Kaiser, Geschäftsführer der Nibelungenfestspiele gGmbH der Stadt Worms. Eingefügt in das einladende Ambiente des Heylshofparks dient ein eigenes Pagodenzelt auf der Terrasse des Museums Heylshof als ideale Plattform, um bei den zahlreichen auswärtigen Besuchern für die Weinstadt Worms und die Weinregion Rheinhessen zu werben.

Die Terminübersicht in der Heylshoflounge
Weingut Keller (Worms-Pfiffligheim): Mittwoch, 1. August, Samstag, 4. August, Sonntag, 5. August
Weingut Ludwig Weinmann (Worms-Abenheim): Dienstag, 24. Juli, Donnerstag, 26.Juli, Freitag, 27. Juli
Weingut Dr. Schreiber (Worms-Abenheim): Sonntag, 22. Juli, Dienstag 31. Juli, Freitag, 3. August
Weingut Familie Erbeldinger (Bechtheim): Montag, 23. Juli, Samstag, 28. Juli, Donnerstag, 2. August,
Weingut Georg Albrecht Schneider (Nierstein): Samstag, 21. Juli, Mittwoch, 25. Juli, Sonntag, 29. Juli

Der Heylshofpark während der Nibelungen-Festspiele
Zur Festspielzeit avanciert der Wormser Heylshofpark regelmäßig zu einem der schönsten Theaterfoyers Deutschlands. Abendlich strömen tausende Menschen mit und ohne Eintrittskarte für die Inszenierung in den stimmungsvoll illuminierten Stadtpark mit seinen weißen Pagodenzelten. Dort locken ein tolles Ambiente, täglich wechselnde Live-Musik sowie leckeres Essen von Gauls Catering – und natürlich interessante, rheinhessische Weine. Zum festen gastronomischen Angebot gehört unter anderem ein Dinnerzelt, in dem sowohl vorbestellte Menus als auch à la carte gegessen werden kann. Am spielfreien Montag, 30. Juli, bietet Rheinhessenwein e. V. zusammen mit Gauls Catering ein Burgunder Kulinarium an, bei dem erlesene Speisen mit passenden Burgunderweinen aus der Region kombiniert werden.

Nibelungen-Festspiele Worms 2018
Mit „Siegfrieds Erben“ von Feridun Zaimoglu und Günter Senkel erzählen die Nibelungen-Festspiele vom 20. Juli bis zum 5. August eine konsequente Fortsetzung der Nibelungengeschichte. Das Stück lässt den Hunnenkönig Etzel nach dem Tod von Kriemhild und den Burgundern nach Worms reisen, um dort sein Erbe einzufordern. Doch er ist nicht der einzige, der vor dem Dom Anspruch auf den sagenumwobenen Nibelungenschatz erhebt: ein Erbfolgekrieg auf der Freilichtbühne vor dem Wormser Dom entbrennt. Zum prominenten Ensemble gehören u.a. Jürgen Prochnow, Ursula Strauss, Linn Reusse, Bruno Cathomas und Jimi Blue Ochsenknecht. Weitere Informationen und Tickets unter www.nibelungenfestspiele.de

 

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Worms und Ortsteile am 12. Juli 2018

Schreiben Sie ein Kommentar

9 + 9 =
2 + 10 =
2 + 7 =