Wir passen den Inhalt an die neue Größe Ihres Fensters an. Einen Moment bitte ...
Die Nibelungen Kurier Seite benutzt cookies. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Welche cookies wir benutzen dürfen, können Sie in unserer Datenschutzerklärung selbst bestimmen. Verstanden
Sie sind hier: Home » Handball » Durchwachsene Leistung in umspektakulärem Spiel

Durchwachsene Leistung in umspektakulärem Spiel

TGO mA-Jugend gewinnt deutlich mit 36:22 gegen die HG Saarlouis / Am 3. März gegen den Tabellennachbarn TV Hochdorf

Lukas Klimavicius war mit 10 Treffern der Top-Scorer dieses Spieles. Foto: Moritz Doerr/Die Knipser

Lukas Klimavicius war mit 10 Treffern der Top-Scorer dieses Spieles. Foto: Moritz Doerr/Die Knipser

Am Samstag, dem 24. Februar, konnte sich die mA-Jugend der TG Osthofen trotz einer eher durchwachsenen Leistung deutlich mit 36:22 gegen den Zweitliga Nachwuchs der HG Saarlouis durchsetzen.

Der Tabellenelfte HG Saarlouis konnte leider nur mit 7 Spieler anreisen, trotzdem hielten die Saarländer in der Anfangsphase bis zum 5:5 noch gut mit. Danach kam der TGO Angriff aber endlich ins Rollen und konnte sich mit einem 6 Tore Lauf auf 11:5 absetzen. In dieser Phase überzeugt vor allem der Abwehrverbund der wie gefordert aggressiv und stabil agierte. Bis zur Halbzeit konnte man sich dann weiter auf 19:11 absetzen.

Im zweiten Durchgang schaltet die TGO jedoch leider wieder mal zu früh einen Gang zurück. Anstatt die spielerischen Vorteile auszuspielen, vergab man reihenweise hundertprozentige Chancen und scheiterte immer wieder an dem wirklich gut haltenden Torwart der HG Saarlouis, der an diesem Tag schlimmeres für sein Team verhinderte. Am Ende konnte sich die TGO nach einem unspektakulären Spiel trotzdem deutlich mit 36:22 durchsetzen.

„Durchschnittliche Leistung“
„Wir haben heute wirklich nur eine durchschnittliche Leistung abgerufen. Vor allem die Chancen Auswertung war katastrophal. Wenn wir in den kommenden Spielen so fahrlässig vor dem gegnerischen Tor agieren werden wir große Probleme bekommen. Die kommende Woche mit 3 Spielen innerhalb von 8 Tagen gegen Dansenberg, Hochdorf und Fraulautern wird sehr hart für uns, hier werden wir definitiv noch einmal eine Leistungssteigerung benötigen!“, so Trainer Mirko Höfler.

Die TGO mA-Jugend muss am kommenden Samstag, dem 3. März, um 17.30 Uhr, beim direkten Tabellennachbar mJG Dansenberg antreten, bevor man dann unter der Woche am Dienstag, dem 6. März, um 19 Uhr, in der Wonnegauhalle das Nachholspiel gegen den TV Hochdorf spielen wird. Vor allem in diesem Topspiel unter der Woche würde man sich über die zahlreiche Unterstützung der TGO Fans in der Wonnegauhalle freuen!

Für die TGO mA-Jugend spielten: Julian Benkner (TW), Daniel Miess (TW), Niklas Ahl (2), Yannick Volk (1), Max Emde (3), Philipp Weber, Tim Bahr (2), Lukas Klimavicius (10), Tim Kratz (5), Fabio Volland (1), Silas Höfler (6), Felix Landgraf (2), Constantin Hammer (4)

 

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Handball, Sport, Sport-Mix am 25. Februar 2018

Kommentare sind geschlossen