Sie sind hier: Home » Sport » Ehrennadel, Rittermedaille und Königskette

Ehrennadel, Rittermedaille und Königskette

Königsschießen der Schützengesellschaft Pfeddersheim / Ehrung der neuen Würdenträger

Von links: Daniel-René Ebeling (1. Schützenmeister), Andreas Kundel (1. Ritter), Werner Kehl (Schützenkönig), Gerhard Spies (2. Ritter), Jochen Groll (Oberschützenmeister).

Traditionell wetteifern die Pfeddersheimer Schützen im November um die Ehre des Schützenkönigs. Dieses Jahr wurde die Schussreihenfolge unter 29 Teilnehmern ausgelost. Wie immer musste mit dem Kleinkalibergewehr ein Holzpfahl durchschossen werden. Ein Adler aus Metall, nachgestellt aus dem Pfeddersheimer Ortswappen, ist an dem Pfahl befestigt. Schützenkönig wird der Schütze, der diesen Adler mit dem finalen Schuss zu Fall bringt. Nach bereits 99 Schuss war es schon soweit. Als Werner Kehl sich für seine Schussabgabe bereit machte, schien das Wappentier noch einen festen Stand zu haben. Kehl feuerte gut gezielt und traf bestens. Zum Erstaunen und zur Begeisterung der Zuschauer brach die Stange und der Adler fiel zu Boden. Damit stand er als Schützenkönig fest. Seine Freude darüber war deutlich sichtbar. Zwei Schüsse zuvor ließen Gerhard Spies und Andreas Kundel mit ihren Treffern das Holz kräftig splittern und boten ihm so die Chance zum Königsschuss. Sie erlangten dadurch den Stand des 1. und 2. Ritters.
Im Rahmen der anschließenden Schützenfeier im gut gefüllten Vereinsheim ehrte der Oberschützenmeister Jochen Groll die neuen Würdenträger und überreichte die Ehrensymbole Königskette und Rittermedaille. Darüber hinaus freute sich Groll einen herausragenden Schützenbruder ehren zu dürfen. Heinz Kirchner erhielt für seine 60-jährige Mitgliedschaft, neben der Jubiläumstafel des Vereins, jeweils die Ehrennadel in Gold vom Deutschen Schützenbund und vom Pfälzer Sportschützenbund. Groll lobte nicht nur die sportlichen Erfolge und den tätigen Einsatz, sondern darüber hinaus die besondere Verbundenheit zum Verein, die Kameradschaft und die Freude am Schießsport des immer noch aktiven 79-jährigen. Weiter betonte er, dass Vereinsleben auch ein Stück weit Heimat bedeuten kann.
Für 25 Jahre Vereinstreue wurde Alexandra Heike, geb. Köppel, geehrt. In ihrer aktiven Zeit schaffte sie, die einzigartige Leistung viermal Schützenkönigin zu werden, davon sogar dreimal in Folge.
Weitere Ehrungen erhielten in Abwesenheit Stephan Kiefer, ebenfalls für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit und zum achtbaren 60-jährigen Jubiläum die Mitglieder Ruth Karbach, Henny Lautz und Roland Horn. Willi Löv, der sich in seiner Zeit als Ortsbürgermeister für den Verein verdient gemacht hatte, ist seit 50 Jahren Ehrenmitglied.
Abschließend danke der Oberschützenmeister allen Jubilaren für ihre Vereinstreue und wünschte sich noch viele solcher Ehrungen für ein langes Fortbestehen des Vereins.

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Sport

Kommentare sind geschlossen

Nibelungen Kurier - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des Nibelungen Kurier – der Gratiszeitung für Worms und das Nibelungenland.

Seit rund 35 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich nibelungen-kurier.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@nibelungen-kurier.de gerne zur Verfügung.


Impressum
Nibelungen Kurier Verlag GmbH
Print-Carl-Anlage 20
67547 Worms
Telefon: 06241 9578-0
Fax: 06241 9578-78
info@nibelungen-kurier.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung