Sie sind hier: Home » Aus dem Nibelungenland » Ein Jahr „Altrhein-Express“ in der VG Eich

Ein Jahr „Altrhein-Express“ in der VG Eich

Erfolgsgeschichte des Bürgerbusses mit mehr als 1.200 Fahrten in den ersten zwölf Monaten geht weiter

Anneliese und Erwin Oswald aus Gimbsheim waren die allersten Fahrgäste des Bürgerbusses „Altrhein-Express“. Verbandsbürgermeister Abstein empfing sie mit Blumen. Gefahren wurden die beiden von Werner Krebs, der als Seniorenbeauftragter die Idee für das Bürgerbusprojekt hatte. Unterstützt und begleitet wurde die Verbandsgemeinde Eich dabei vom landesweiten Beratungsprojekt Bürgerbusse Rheinland-Pfalz, Dr. Holger Jansen (r.).

Anneliese und Erwin Oswald aus Gimbsheim waren die allersten Fahrgäste des Bürgerbusses „Altrhein-Express“. Verbandsbürgermeister Abstein empfing sie mit Blumen.
Gefahren wurden die beiden von Werner Krebs, der als Seniorenbeauftragter die Idee für das Bürgerbusprojekt hatte. Unterstützt und begleitet wurde die Verbandsgemeinde Eich dabei
vom landesweiten Beratungsprojekt Bürgerbusse Rheinland-Pfalz, Dr. Holger Jansen (r.).

Mehr als 1.300 Fahrgäste in den ersten zwölf Monaten – so lautet die Bilanz für den Bürgerbus „Altrhein-Express“ der Verbandsgemeinde Eich. „Unsere Erwartungen wurden übertroffen“, sagte Verbandsbürgermeister Maximilian Abstein. Insbesondere älteren Menschen in den fünf Ortsgemeinden habe man damit ein kleines Stück Lebensqualität, Selbstfürsorge und Teilhabe am öffentlichen Leben zurückgeben können. Der Altrhein-Express stehe für ehrenamtliches Engagement und ein gesellschaftliches Miteinander, so Abstein.  Das Modellprojekt startete im Vorjahr exakt am 14. März 2016,  vorausgegangen waren viele Gespräche mit dem Team des Projekts „Bürgerbusse Rheinland-Pfalz“ der Agentur Landmobil unter Leitung von Dr. Holger Jansen und mit Ralph Hintz als erfahrenen Berater – von der ersten Idee bis zum fahrenden Bürgerbus.

49. Bürgerbus in Rheinland-Pfalz

Der neue Ford Transit in Eich ist der 49. Bürgerbus im Land Rheinland-Pfalz. Das Fahrzeug ist von der Verbandsgemeinde geleast und ist auch der Rechtsträger. Inzwischen hat der „Altrhein-Express“  9.000 Km und über 1.200 Fahrten absolviert. Bereits in der Fastnachtswoche hatte der Fahrer die 1.111. Fahrt – bisher alle ohne Komplikationen oder Unfall.

Zum Spitznamen „Altrhein-Express“ fügt der Seniorenbeauftragte und Mitinitiator Werner Krebs schmunzelnd hinzu: „Die Seniorinnen und Senioren, die überwiegend den Bus benutzen, werden eher gemächlich als im Express-Tempo transportiert. Es fahren aber trotzdem auch schon mal weit jüngere Mitbürger und eine Schulklasse von Gimbsheim nach Alsheim zum Kennenlernen und Austausch der Brieffreundschaften mit“.

Der Bus wird zu 80-90 Prozent von der Generation 60+ genutzt, damit man zum Einkaufszentrum, der Bank, Arzt oder Physiotherapeuten kommt oder einfach auch zum Seniorennachmittag oder Jahrgangstreffen. Der Fahrer holt die Fahrgäste an der Haustüre ab und bringt sie auch dorthin wieder zurück. Er hilft beim Einladen der vielen und teils schweren Einkaufstaschen und bringt sie beim Ausladen meist auch bis an die Haustüre. Selbstverständlich ist er beim Ein- und Aussteigen samt Rollator behilflich.

Ehrenamtliche Fahrer

Alle Fahrer sind ehrenamtlich unterwegs und immer dankbar für eine kleine Spende in ihrem Spendenkästchen, das für das Arbeitsfrühstück oder bei der Terminplanung des Telefon- und Fahrdienstes verwendet wird. Die Ehrenamtlichen werden dabei von der Verwaltung mit einem Büro für den Telefondienst unterstützt.

Neuerdings werden auch Mitbürger, die auf einer der 16 Mit-Fahr-Bänke in der VG Eich sitzen, vom Bürgerbus-Fahrer angesprochen und unentgeltlich mitgenommen. Vorausgesetzt das Fahrtziel passt und die Verfügbarkeit an Platz im Bus ist gegeben.

Fahrten im Bürgerbus anmelden

Anrufen und die Fahrt bestellen kann man immer montags und mittwochs von 14 bis 16 Uhr bei der VG Eich unter der Rufnummer 06246/6980, der Bus fährt dann am darauffolgenden Tag, also am Dienstag und Donnerstag von ca. 07:30 bis 17:30 Uhr. In bestimmten Fällen können nach Absprache und Verfügbarkeit eines Fahrers solche Fahrten schon mal außer der Reihe auch am Wochenende durchgeführt werden.

Den Telefondienst verwaltet Christine Müller, der Fahrerdienst wird von Werner Krebs organisiert. Beide werden von circa 15 Helferinnen und Helfern unterstützt. „Wir haben aber noch Bedarf für weitere Personen, die sich bei uns im Team ehrenamtlich engagieren möchten.“

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Aus dem Nibelungenland, VG Eich am 13. März 2018

Kommentare sind geschlossen

Nibelungen Kurier - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des Nibelungen Kurier – der Gratiszeitung für Worms und das Nibelungenland.

Seit rund 35 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich nibelungen-kurier.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@nibelungen-kurier.de gerne zur Verfügung.


Impressum
Nibelungen Kurier Verlag GmbH
Print-Carl-Anlage 20
67547 Worms
Telefon: 06241 9578-0
Fax: 06241 9578-78
info@nibelungen-kurier.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung