Sie sind hier: Home » Fußball » Ein Spieler für die engen Räume
20.06 Uhr | 9. August 2022
VfR WORMATIA: Neuzugang Nicola Arcanjo Köhler kommt nach Worms

Ein Spieler für die engen Räume

Norbert Hess, Sportlicher Leiter der Wormatia, präsentiert Neuzugang Nicola Arcanjo Köhler.

Der VfR Wormatia hat Nicola Arcanjo Köhler unter Vertrag genommen. Der 23-jährige offensive Mittelfeldspieler kommt vom Optik Rathenow.

Nicola Arcanjo Köhler wurde in der Jugend des FSV Frankfurt ausgebildet und schloss sich dann dem FC Bayern Alzenau an, mit dem er 2019 gleich in die Regionalliga aufstieg. Bei seinem ersten Anlauf in der vierthöchsten Spielklasse kam er nur zu einem Kurzeinsatz und ging in der Winterpause einen Schritt zurück zu Hanau 93, wo er wegen des ersten Saisonabbruchs aber kein Spiel bestreiten konnte.

Im Sommer 2020 entschied sich der 1,69 Meter große Deutsch-Brasilianer daher für einen Wechsel in die Regionalliga Nordost zu Optik Rathenow. Dort verpasste er in den vergangenen beiden Jahren nur drei Spiele und kam auf 48 Einsätze mit sechs Toren und zwei Vorlagen.

„Nicola ist ein unbekümmerter junger Spieler, der auf der Zehner-Position oder auf der offensiven Außenbahn einsetzbar ist und auch charakterlich top zur Mannschaft passt“, so der Sportliche Leiter Norbert Hess über den Neuzugang. Trainer Max Mehring freut sich auf einen „sehr wendigen und technisch starken Spieler, der seine Qualitäten in engen Räumen hat“ und zudem über Regionalligaerfahrung verfügt.

„Ich will gemeinsam so viele Spiele wie möglich gewinnen und mich persönlich weiterentwickeln“, sagt der frisch verpflichtete Nicola selbst, der in Worms einen Verein gefunden hat, der „gut aufgestellt ist und dessen Ziele wie auch das Drumherum mir gut gefallen haben.“

Die Wormatia-Familie heißt Nicola Arcanjo Köhler herzlich willkommen und wünscht viel Erfolg!

Beitrag teilen Facebook Twitter
Geschrieben in Fußball

Kommentare sind geschlossen