Sie sind hier: Home » Worms und Ortsteile » Erneuerung der Ampelanlage
12.53 Uhr | 10. September 2019

Erneuerung der Ampelanlage

Bundesstraße 9: Vollsperrung der Einmündung Oberrheinstraße ab 18. September

Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Worms informiert, dass im Wormser Norden ab Montag, dem 16. September, die Ampelanlage im Kreuzungsbereich B 9/ Oberrheinstraße/ Rheinweg erneuert und auf den aktuellen Stand der Technik gebracht wird.
Am Montagabend, dem 16. September, ab 21 Uhr, wird die provisorische Ampelanlage an der Kreuzung eingerichtet. Am Dienstag wird die Umleitungsbeschilderung aufgestellt.
Mit dem Beginn der Bauarbeiten ist die Ein- und Ausfahrt Oberrheinstraße von und zur B 9 ab Mittwoch, dem 18. September, für zirka acht Wochen voll gesperrt.

Der Verkehr der Oberrheinstraße, Mittelrheinstraße, Altrheinstraße, Hochrheinstraße und Hüttenstraße wird während der Bauzeit über den Kreisel L 425 umgeleitet.

Der Verkehr auf der B 9 wird durch die Bauarbeiten nicht beeinträchtigt werden. Dem Richtungsverkehr in Fahrtrichtung Mainz und in Fahrtrichtung Ludwigshafen steht wie üblich eine Fahrspur zur Verfügung.
Der Verkehr von der B 9 in den Rheinweg und umgekehrt wird während der Bauphase über eine provisorisch aufgestellte Ampel geregelt.
Geplant ist, die Ampelanlage B9/ Oberrheinstraße/ Rheinweg Mitte November wieder in Betrieb zu nehmen.
Die Kosten der Maßnahme betragen rund 277.000 Euro.
Da sich die Behinderungen im Verkehrsablauf nicht vermeiden lassen, werden die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die Maßnahme gebeten.

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Worms und Ortsteile

Kommentare sind geschlossen