Sie sind hier: Home » Worms und Ortsteile » Fachliche Veranstaltungen und gesellige Zusammenkünfte geplant
13.57 Uhr | 6. Mai 2022
SHK-Innung Worms
: Benno Biganski bei den Vorstandswahlen im Obermeisteramt bestätigt

Fachliche Veranstaltungen und gesellige Zusammenkünfte geplant

Hauptpunkt der Tagesordnung waren die Vorstandswahlen.


Hauptpunkt der Tagesordnung waren die Vorstandswahlen.

Zur Frühjahrsversammlung hatte die Wormser Innung für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik in die Würzburger Stube in Worms-Horchheim geladen. Nach der Begrüßung und des Totengedenkens des verstorbenen Mitglieds Berthold Strack, folgte der Bericht des Obermeisters. Auch wenn die Pandemie vieles verhinderte, so konnten dennoch einige Aktionen der Innung realisiert werden.

Unterstützung durch Fördermitglieder

Die Lehrwerkstatt der Innung konnte weiter ausgebaut werden durch Investitionen der Innung und Unterstützung durch Fördermitglieder aus dem Großhandel. Zudem wurden Messgeräte, sogenannte CO2-Wächter, an die Berufsschule gespendet durch die Innung, um in der herausfordernden Corona-Zeit zu unterstützen und zur Infektionsreduzierung in den Betrieben beizutragen.
 Neben fachlichen Veranstaltungen, sind auch wieder gesellige Zusammenkünfte in Planung, so ist beispielsweise ein Besuch der Wormser Winter-Revue auf Einladung der Innung für alle Mitglieder geplant.

Die Innung hat sich über die letzten Jahre sehr stark engagiert. Vieles konnte umgesetzt werden und auf zahlreiche Projekte und Veranstaltungen lässt sich zurückblicken. Obermeister Biganski lobte in diesem Zusammenhang vor allem den Rückhalt und die gute Zusammenarbeit im Innungsvorstand.
Auch die wirtschaftliche Situation der Innung hat sich sehr gut entwickelt. Dirk Egner, Innungs- und KHS-Geschäftsführer konnte dies in seinem Bericht zu den Innungsfinanzen ebenfalls bestätigen. Jahresrechnung und Haushalt wurden zur Abstimmung gebracht und einstimmig genehmigt.

Einstimmig im Amt bestätigt
Hauptpunkt der Tagesordnung waren die anschließenden Vorstandswahlen.
 Einstimmig wurde Benno Biganski im Amt der Obermeister bestätigt.
 In das Amt des stellvertretenden Obermeisters wurde Hans Hintze von der Firma Saas gewählt. Als langjähriges Vorstandsmitglied hatte er bereits kommissarisch das Amt des Stellvertreters für den erkrankten Franz Hornung ausgeübt.
Als Lehrlingswart der Innung wurde erneut Steffen Adamski gewählt, ebenso wie die Beisitzer Nico Maurer, Andreas Ruppert, Anette Nagel-Rolzhäuser und Ralf Schambach. Neu in den Vorstand gewählt wurden Bernd Hellwig und Kai-Yoshio Sakuda.

Für den Gesellenprüfungsausschuss der Innung wurden auf Arbeitgeberseite erneut Jan Schmitt (Vorsitzender), Christian Berg, Uwe Oswald und Tobias Hübner im Amt bestätigt. 
Der alte und neue Obermeister und freute sich über das entgegengebrachte Vertrauen in seine Arbeit. Er bedankte sich bei allen gewählten Mitgliedern für ihr Engagement im Ehrenamt und freue sich bereits auf die weitere gute Zusammenarbeit.

Beratungsangebot  wird gut genutzt
Die Ausbildungssituation im SHK-Handwerk wurde diskutiert. Der Leistungsstand der Azubis müsse sich verbessern, vor allem hinsichtlich des Bestehens der Prüfung. Gemeinsam mit Richard Ehl (Leitung Geschäftsbereich Berufsbildungszentren der HWK) wurden Ansätze zur Optimierung der Ausbildung, insbesondere der überbetrieblichen Lehrgänge, besprochen. 
Auch an der Berufsinfomesse in Worms am 20. und 21. Mai wird die Innung wieder mit einem Stand im Außenbereich vertreten sein, um über eine Ausbildung im SHK-Handwerk zu informieren.

Geschäftsführer Dirk Egner freut sich, dass das Beratungsangebot in der Geschäftsstelle sehr gut genutzt wir durch die Mitgliedsbetriebe.
Vor allem in den gegenwärtig herausfordernden Zeiten für Handwerksbetriebe hat sich eine Mitgliedschaft in einer Innung zunehmend bewährt. Vor dem Hintergrund zunehmender Auflagen und Bürokratisierung ist das Innungsnetzwerk zum Austausch, als Informationsquelle und Ansprechpartner gefragt.

Beitrag teilen Facebook Twitter
Geschrieben in Worms und Ortsteile

Kommentare sind geschlossen