Sie sind hier: Home » Aus dem Nibelungenland » Falsche Telekommitarbeiter entwenden Bargeld und Schmuck
18.18 Uhr | 8. April 2021

Falsche Telekommitarbeiter entwenden Bargeld und Schmuck

Aus dem Polizeibericht: Wer kann Hinweise zu den 2 Unbekannten geben, die sich am Donnerstag in Osthofen Zutritt zu Wohnhaus verschafften?

Osthofen (ots) – Am Donnerstagvormittag verschafften sich falsche Telekommitarbeiter unter dem Vorwand einer Signalstörung Zutritt in ein Wohnhaus im Stärkmühlweg in Osthofen. Durch geschicktes Ablenken des 81-jährigen Geschädigten bewegte sich ein Täter kurzzeitig unbeaufsichtigt in den Räumlichkeiten. Er entwendete Bargeld und Schmuck im oberen vierstelligen Bereich. Der Geschädigte bemerkte den Diebstahl erst im Nachgang.

Der unbekannte Täter 1 wird folgendermaßen beschrieben: 190 cm Körpergröße, vermutlich Deutscher, 35 bis 40 Jahre alt, dunkel gekleidet mit schwarzem Mundschutz. 

Der unbekannte Täter 2 wird folgendermaßen beschrieben: 175 cm Körpergröße, evtl. Osteuropäer, 35 bis 40 Jahre alt, dunkle Haare und schwarzer Mundschutz. 

Die Kriminalpolizei rät dazu Fremden (Dachdecker, Wasser oder-Stromableser) keinen Einlass in die Wohnung zu gewähren, bis die Rechtmäßigkeit des Anliegens zweifelsfrei geklärt ist. Dies gilt insbesondere, wenn eine zeitliche Dringlichkeit vorgegeben wird. Nach Möglichkeit sollten weitere Personen wie Nachbarn, Familie, Bekannte hinzugezogen werden – Im Zweifel die Polizei verständigen!

Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Kriminalinspektion Worms unter Telefon 06241/852-0 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter kiworms@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden.

Beitrag teilen Facebook Twitter

Schreiben Sie einen Kommentar

9 + 1 =
2 + 7 =
9 + 4 =