Sie sind hier: Home » Aus dem Nibelungenland » Gauß-Schülerinnen und Schüler erfolgreich beim Pangea Mathematik-Wettbewerb

Gauß-Schülerinnen und Schüler erfolgreich beim Pangea Mathematik-Wettbewerb

 

Beim diesjährigen Pangea Mathematik-Wettbewerb konnten Schülerinnen und Schüler des Gauß-Gymnasiums ihre mathematischen Fähigkeiten unter Beweis stellen und hierbei Preise erringen.

Hilal Ünen (5f) erreichte einen hervorragenden 1. Preis. Sina Beckerle (5a) konnte sich einen 2. Preis sichern. Ebenfalls sehr gute Leistungen zeigten Vivien Eremenko (5f) und Hamza Ünen (5e), die beide mit je einem 3. Preis belohnt wurden. Schulleiter Dr. Günther Serfas beglückwünschte am Donnerstag in einer kleinen Feier die Sieger zu ihrem großen Erfolg.

Von den knapp 200 teilnehmenden Schülerinnen und Schülern aus Worms erreichten diese vier jungen Gaußianer als einzige die Preisränge und wurden bei der feierlichen Preisverleihung in Frankenthal im Beisein von MdL Christian Baldauf mit Medaillen und Urkunden ausgezeichnet. Bundesweit haben etwa 70000 Schülerinnen und Schüler teilgenommen.

Mathematik-Wettbewerbe haben am Gauß-Gymnasium eine große Tradition und werden mit Erfolg zur Förderung junger Mathematik-Talente eingesetzt. So findet seit vielen Jahren jährlich klassenübergreifend der Känguru-Wettbwerb in der 5. und 6. Jahrgangsstufe statt, unter anderem auch um solche Talente zu entdecken, die im Unterricht eher zurückhaltend auftreten.

Mit Mathematik-Olympiade, Landeswettbewerb Mathematik und dem noch relativ jungen Pangea Mathematik-Wettbewerb werden diese begabten jungen Menschen schließlich weiter gezielt bis zum Abitur gefördert. Auf diese Weise konnten in den letzten Jahren Schülerinnen und Schüler auch für zusätzliche Fördermaßnahmen (z.B. Propädeutika an der YBS Heidelberg) gewonnen werden.

In der 10. und 11. Jahrgangsstufe können mit dem Wettbewerb „Mathematik ohne Grenzen“ zudem auch Klassengemeinschaften ihre Teamfähigkeit und- leistungsfähigkeit unter Beweis stellen.

Von links nach rechts: Sina Beckerle, Hilal Ünen, Schulleiter Dr. Günther Serfas, Hamza Ünen und Vivien Eremenko.

Von links nach rechts: Sina Beckerle, Hilal Ünen, Schulleiter Dr. Günther Serfas, Hamza Ünen und Vivien Eremenko.

 

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Aus dem Nibelungenland, Worms und Ortsteile am 20. Mai 2013

Kommentare sind geschlossen

Nibelungen Kurier - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des Nibelungen Kurier – der Gratiszeitung für Worms und das Nibelungenland.

Seit rund 35 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich nibelungen-kurier.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@nibelungen-kurier.de gerne zur Verfügung.


Impressum
Nibelungen Kurier Verlag GmbH
Print-Carl-Anlage 20
67547 Worms
Telefon: 06241 9578-0
Fax: 06241 9578-78
info@nibelungen-kurier.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung