Sie sind hier: Home » Worms und Ortsteile » Gelebte Nachbarschaft!

Gelebte Nachbarschaft!

Wasserturmstraßenfest 2018: Spendenübergabe an „Kanal 70“ in Höhe von 650 Euro übergeben

Bei der Scheckübergabe: Pfarrer Axel Held; Thomas Urich, Gabi Köhl-Urich, Gerlinde Schembs, Oscar Guayasamin, Frank Gaedt – alle vom Organisationsteam des Wasserturmstraßenfestes –, Frederic Bahl – Team Kanal 70, Albert Humann – Café Affenhaus. Nicht dabei sein konnte Sebastian Antz (Eis Simoni).

Der Kanal 70 und das Wasserturmstraßenfest, zwei Wormser „Institutionen“, die eine 50, die andere 30 Jahre alt, sind sich nicht nur geographisch sehr nahe, sondern folgen auch beide derselben Grundidee: Kultur von Wormsern für Wormser. So lag es nahe, dass die Organisatoren des Wasserturmstraßenfestes beschlossen, dem „notleidenden Nachbarn“ unter die Arme zu greifen, als es um die Frage ging, an wen die diesjährige Spende geht.

Wie bekannt, wurde das beliebte Jugend- und Kulturzentrum „Kanal 70“ in der Hochheimer Straße im Oktober wegen mangelndem Brandschutz und baulicher Mängel geschlossen. Die evangelische Gesamtgemeinde als Eigentümerin der Immobilie hat mittlerweile eine Initiative gestartet, um die 250.000 Euro, die für die Sanierung mindestens erforderlich sind, über Spendengelder aufzubringen.

Die 650 Euro, die das Team des Wasserturmstraßenfestes nun an Pfarrer Axel Held, dem Fundraiser für den Kanal 70, sowie an Frederic Bahl, Mitglied des Kanal 70-Teams, übergaben, wirken angesichts der erforderlichen Gesamtsumme wie ein Tropfen auf den heißen Stein. Dennoch ist die Vielzahl der kleinen und mittleren Spenden nicht gering zu erachten, nicht nur aus finanziellen, sondern auch aus ideellen Gründen. Die Tatsache, dass so viele Wormser Geld spenden, um den Kanal 70 wieder eröffnen zu können, ist ein deutlicher Beleg für die Beliebtheit dieser Einrichtung und gibt den Akteuren der Spendeninitiative Mut, sowie den kirchlichen Gremien vor Ort, mit dem Beschluss, den Kanal 70 weiter zu betreiben, die Gewissheit, die richtige Entscheidung getroffen zu haben.

Das Wasserturmstraßenfest, das dieses Jahr zum 29. Mal stattfand, hat sich über die Jahre als fester Programmpunkt im Wormser Veranstaltungskalender etabliert und ist wie der Kanal 70 mit seiner friedlichen und harmonischen Atmosphäre ein beliebter Treffpunkt, unabhängig vom Alter und über alle gesellschaftlichen Gruppierungen hinweg. Jedes Jahr wird ein Teil des Erlöses für soziale Zwecke im Raum Worms gespendet – konsequenterweise in diesem Jahr im guten nachbarschaftlichen Verhältnis für den Kanal 70! Dafür bedanken sich Axel Held und das Team sehr herzlich.

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Worms und Ortsteile

Schreiben Sie ein Kommentar

4 + 1 =
8 + 4 =
10 + 5 =

Nibelungen Kurier - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des Nibelungen Kurier – der Gratiszeitung für Worms und das Nibelungenland.

Seit rund 35 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich nibelungen-kurier.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@nibelungen-kurier.de gerne zur Verfügung.


Impressum
Nibelungen Kurier Verlag GmbH
Print-Carl-Anlage 20
67547 Worms
Telefon: 06241 9578-0
Fax: 06241 9578-78
info@nibelungen-kurier.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung