Sie sind hier: Home » Schwimmen » Gelungener Test über lange Freistilstrecke
08.27 Uhr | 21. Juni 2022
SG WORMS: Vier Podestplätze über 1500m Freistil in Offenbach/Qu. / „Den Aufgaben gewachsen“

Gelungener Test über lange Freistilstrecke

Florentine Heischling, Jasmin Binder, Clara Freyberg und Phil Milius (von links).

Florentine Heischling, Jasmin Binder, Clara Freyberg und Phil Milius (von links).

Am vergangenen Samstag standen in Offenbach/Qu. nur die langen Freistilstrecken im Wettkampfprogramm. Drei Schwimmerinnen und ein Schwimmer der SG Worms, die auf dieser Strecke zum ersten Mal in einem Wettkampf auf einer 50m-Bahn antraten, stellten sich dieser Herausforderung, bei der Können und Wollen zusammen kommen müssen, um gute Zeiten zu erzielen.

Phil Milius (Jg. 2008) schwamm zu Beginn der Strecke mit deutlichem Respekt vor der Langdistanz, sammelte aber durch sein konstantes Tempo und durch gute Technik ab der zweiten Rennhälfte einige Konkurrenten ein und belohnte sich mit dem dritten Platz in seinem Jahrgang.

Die jüngste der Starterinnen, Clara Freyberg (Jg.2009), zeigte weniger Respekt vor der Streckenlänge, schwamm ein konstant gutes Durchschnittstempo und errang mit deutlichem Vorsprung vor der Konkurrenz den ersten Platz in ihrem Jahrgang. Auch Jasmin Binder (Jg. 2008) schwamm ein beherztes Rennen, musste sich aber am Ende mit Platz zwei in ihrem Jahrgang zufrieden geben.

Nie gefährdeter Sieg
Florentine Heischling (Jg. 2007), die an diesem Tag die schnellste Schwimmerin über die 1500m Freistil im Wettkampfbecken war, schwamm von Beginn an einem nie gefährdeten Sieg entgegen und qualifizierte sich mit ihrer Zeit von 20:33,32 Min. gleich noch für die SWSV-Sommermeisterschaften, die Mitte Juli in Rodenbach stattfinden.

Für Uwe Dörwald, den Trainer der SG Worms, war der Wettkampftag ein gelungener Test über die lange Freistilstrecke: „Besonders auf dieser Strecke gilt: Ausdauer schlägt Kraft und Talent! Auf der Langstrecke muss man sich etwas trauen und auch selbst etwas zutrauen. Im besten Fall, wenn Fähigkeiten und Wille zusammen passen, schwimmt man nicht nur gute Zeiten, sondern holt sich gleich auch noch Selbstvertrauen für andere Strecken. Alle, die in Offenbach/Qu. am Start waren, sind an dieser Aufgabe gewachsen und haben vom Training der letzten Wochen profitiert.“

Beitrag teilen Facebook Twitter
Geschrieben in Schwimmen, Sport

Schreiben Sie einen Kommentar

7 + 10 =
10 + 1 =
7 + 6 =