Sie sind hier: Home » Aus dem Nibelungenland » Gemeinde auch in Zukunft weiter nach vorn bringen

Gemeinde auch in Zukunft weiter nach vorn bringen

CDU Westhofen geht gut aufgestellt in die Wahl am 26. Mai

Der Vorsitzende der CDU Westhofen Thomas Blüm (vorn rechts) freut sich mit weiteren Kandidaten über die Kandidatur von Ottfried Fehlinger (vorn Mitte) zum Bürgermeister.

In der gut besuchten Mitgliederversammlung der CDU Westhofen freute sich der Vorsitzende Thomas Blüm, dass er eine ausgeglichen besetzte Liste für die Wahl zum Ortsgemeinderat am 26. Mai präsentieren konnte. Er schlug Ottfried Fehlinger erneut zum Kandidaten als Bürgermeister vor und wies auf dessen gelungene Amtszeiten hin. Ottfried Fehlinger will die Gemeinde auch in Zukunft weiter nach vorn bringen. Dabei sind ihm „solide Finanzen“ ebenso wichtig, wie Sauberkeit, Ordnung eine lebenswerte Umwelt, das Wohl der Senioren, der Jugend und der Tourismus. So wie in den vergangenen zehn Jahren will er sich „kümmern“. In engem Kontakt mit den Bürgern, dem Ortsgemeinderat und dem Ortsvorstand will er die Kreisel gestalten, das alte Dorf am Leben halten und im rechten Licht präsentieren, den Tourismus durch Themenwegausbau, Radwege und Ruhezonen fördern, weitere Hochwasserschutzmaßnahmen mit der Feuerwehr realisieren, den Ausbau des Gewerbegebietes an der konzipierten Landesumgehungsstraße mit Leben füllen. Außerdem möchte er, dass auch in Zukunft viele Besucher zu den vielfältigen Westhofener Festen kommen, über die sie sich in der neugestalteten Homepage informieren können.

Die Mitgliederversammlung wählte Ottfried Fehlinger einstimmig zum Bürgermeisterkandidaten. Auf der Liste der Kandidaten für die Wahl zum Ortsgemeinderat am 26. Mai finden sich 9 Frauen und 11 Männer: Annette Orb, Horst Lepold, Elli Magin-Fehlinger, Thomas Blüm, Christine Müller, Christian Weinbach, Florian Fauth, Bianca Schuch, Alexander Immel, Walter Zimmer, Kathrin Weinbach, Michael Jung, Herbert Rauter, Michaela Rohleder, Christian Klein, Michéle Schad-Letsch, Heribert Kloos, Silvia Friederich und Katharina Weinbach. Thomas Blüm dankte allen für ihre Bereitschaft und freut sich schon auf den Reinigungsgang durch die Seebach am 6. April.

Beitrag teilen Facebook Twitter

Kommentare sind geschlossen

Nibelungen Kurier - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des Nibelungen Kurier – der Gratiszeitung für Worms und das Nibelungenland.

Seit rund 35 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich nibelungen-kurier.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@nibelungen-kurier.de gerne zur Verfügung.


Impressum
Nibelungen Kurier Verlag GmbH
Print-Carl-Anlage 20
67547 Worms
Telefon: 06241 9578-0
Fax: 06241 9578-78
info@nibelungen-kurier.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung