Sie sind hier: Home » VG Wonnegau » Gemeinde Gundheim prosperiert weiter

Gemeinde Gundheim prosperiert weiter

Symbolischer Spatenstich im Neubaugebiet „In den Wolfsmorgen III“ | 34 neue Bauplätze für die Ortsgemeinde Gundheim | Walter Wagner „Alles lief nach Plan“

Erfolgreiche Zusammenarbeit: Die Beteiligten des Neubaugebietes „In den Wolfsmorgen III“ freuen sich über den symbolischen Spatenstich. Foto: Ina Pohl

Erfolgreiche Zusammenarbeit: Die Beteiligten des Neubaugebietes „In den Wolfsmorgen III“ freuen sich über den symbolischen Spatenstich. Foto: Ina Pohl

Von Ina Pohl | Nach fast fünf Jahren der Planung ist nun soweit – heute hat der symbolische Spatenstich für die Erschließung des Wohngebietes „In den Wolfsmorgen III“ in Gundheim mit einem Festakt gestartet. Das Neubaugebiet befindet sich am Ortsrand Richtung Mörstadt und erstreckt sich auf eine Gesamtfläche von 23.700 Quadratmeter. Hier entstehen insgesamt 34 Bauplätze, bei denen eine Einzel- oder Doppelbebauung möglich ist. Mit der Erschließung des Baugebietes wurde die ESW Erschließungsgesellschaft der Sparkasse Worms-Alzey-Ried mbH beauftragt, die die Maßnahme mit der Pfahlwerke Infrastruktur GmbH durchführte.

Alles lief nach Plan
„Ich freue mich, dass Sie alle den Weg in den Wolfsmorgen III gefunden haben“, begrüßt Edgar Michel, Mitglied des Gemeinderates, in Vertretung für Michael Leiderer, Erster Beigeordneter und Bürgermeisterkandidat, und gibt das Wort an den Bürgermeister der Verbandsgemeinde Wonnegau Walter Wagner weiter. „Bis jetzt lief alles sehr flott und wie geplant, das soll auch so bleiben,“ freut sich der Bürgermeister der VG Wonnegau, „hier ist ein wunderschönes Baugebiet mit Erweiterungspotenzial entstanden“. „Gerade bei jungen Familien ist Gundheim sehr gefragt“, weis Simone Oehlhof, Geschäftsführerin der ESW, deshalb seien auch fast alle Grundstücke verkauft. Oehlhof betont die hervorragende Zusammenarbeit aller Beteiligten und bedankt sich auch bei der Firma Faber für den Vorstufenbau.

Hohe Lebensqualität 
geboten
Ernst Walter Görisch, Landrat des Landkreises Worms-Alzey, begrüßt das Wohngebiet „In den Wolfsmorgen III“ und betont: „Generell gibt es hohe Bautätigkeiten im Landkreis und das ist auch wichtig“. Auch Dr. Marcus Walden, Vorstand der Sparkasse Worms-Alzey-Ried, richtet das Wort an die Anwesenden. „Es freut uns, dass wir bei dem Vorhaben helfen können, denn hier wird für die zukünftigen Bewohner hohe Lebensqualität geboten.“ Bei weiterhin günstigen Baubedingungen ist der Abschluss des Vorstufenbaus bis Mitte des Sommers geplant. Die Kosten für die Erschließung werden sich bis zum Endausbau auf voraussichtlich ca. 1,95 Millionen Euro belaufen.

Rückblick
Die Gemeinde Gundheim fasste 2014 den Aufstellungsbeschluss des Bebauungsplans. Grund dafür war die verzweifelte Suche nach Wohnraum. Seit der Beschlussfassung wurde das Projekt Schritt für Schritt vorangebracht. Die erforderlichen Gutachten wurden eingeholt, Acker- sowie Ausgleichsflächen erworben. Der Bebauungsplan wurde im Oktober 2017 genehmigt und ein Umlegungsverfahren durchgeführt. Zusätzlich folgte die Freigabe der LBM (Landesbetrieb Mobilität Worms) für die Linksabbiegerspur.
Die Straße soll voraussichtlich im Mai diesen Jahres fertiggestellt werden.

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in VG Wonnegau

Schreiben Sie einen Kommentar

4 + 1 =
1 + 1 =
10 + 6 =

Nibelungen Kurier - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des Nibelungen Kurier – der Gratiszeitung für Worms und das Nibelungenland.

Seit rund 35 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich nibelungen-kurier.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@nibelungen-kurier.de gerne zur Verfügung.


Impressum
Nibelungen Kurier Verlag GmbH
Print-Carl-Anlage 20
67547 Worms
Telefon: 06241 9578-0
Fax: 06241 9578-78
info@nibelungen-kurier.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung