Wir passen den Inhalt an die neue Größe Ihres Fensters an. Einen Moment bitte ...
Die Nibelungen Kurier Seite benutzt cookies. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Welche cookies wir benutzen dürfen, können Sie in unserer Datenschutzerklärung selbst bestimmen. Verstanden
Sie sind hier: Home » Worms und Ortsteile » Genießbare Rheinhessische Weingeschichte

Genießbare Rheinhessische Weingeschichte

Erster Grünfränkisch in Worms-Wiesoppenheim geerntet

Die Rebsorte gilt als die ursprünglichen Liebfrauenmilchrebsorte.

Die Rebsorte gilt als die ursprünglichen Liebfrauenmilchrebsorte.

An einem der letzten Lesetage des Herbstes 2017 konnte Jonas Kiefer aus Wiesoppenheim die ersten Trauben der historischen Rebsorte Grünfränkisch mit 100 °Oechsle ernten, die 2015 nahe des Weingutes angepflanzt wurde. Kein Wunder, dass das Interesse des Winzers groß war, neben dem „Mittelgroßen Roten Veltliner“, den er erstmals 2016 erntete, noch eine zweite historische Rebsorte anzupflanzen und auszubauen.

Beide Rebsorten wurden vom Rebenforscher Andreas Jung, www.historischerebsorten.de, an mehreren Standorten in Deutschland als Einzelstockfunde entdeckt und konnte von der Rebschule Martin aus Gundheim wieder vermehrt werden.

Hiermit macht Jonas Kiefer ein Stück rheinhessische Weingeschichte wieder sichtbar und genießbar und trägt ganz nebenbei noch zum Erhalt der Rebsorten bei.

Mehr Infos unter www.kiefer-wein.de.

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Worms und Ortsteile am 7. Oktober 2017

Kommentare sind geschlossen