Sie sind hier: Home » Worms und Ortsteile » Geschichte der Reformationsgedächtniskirche

Geschichte der Reformationsgedächtniskirche

Kirchenführer und Monographie zur Dreifaltigkeitskirche rechtzeitig zu den anstehenden Jubiläen

Zum 300-jährigen Bestehen der Dreifaltigkeitskirche, im Jahr 2025, und zum 500. Jubiläum des Wormser Reichstags, im Jahr 2021, sollen ein neuer Kirchenführer und eine Monographie zur Geschichte der Reformationsgedächtniskirche erscheinen. Dies plant die Evangelische Dreifaltigkeitsgemeinde in Zusammenarbeit mit dem Förderverein Dreifaltigkeitskirche Worms e.V.. Die Texte des Kirchenführers stammen anfänglich vom früheren Archivdirektor der Stadt Worms, Dr. Fritz Reuter, und werden von der langjährigen Leiterin der Unteren Denkmalbehörde der Stadt Worms, Dr. Irene Spille, fertig bearbeitet. Die Texte zu dem geplanten Buch steuern ebenfalls Dr. Reuter und Dr. Spille bei. Darüber hinaus schreibt der scheidende Gemeindepfarrer Volker Johannes Fey, der sich in den letzten zehn Jahren ausführlich mit den Buntglasfenstern von Wilhelm Buschulte beschäftigt hat, ein Kapitel zur Erklärung des theologischen Bildprogramms der Kirchenfenster (mit Abbildungen). Die Fotos dazu nimmt Bachchor-Mitglied Norbert Rau auf, der auch die Aufnahmen für das Buch zum Tausendjährigen Dom-Jubiläum angefertigt hat.

Beide Publikationen entstehen in Zusammenarbeit mit dem Kunstverlag Schnell+Steiner, Regensburg. Zumindest der Kirchenführer soll noch im Jahr 2019 – möglichst zum 90. Geburtstag von Dr. Reuter im November – erscheinen. „Für das Buch brauchen wir noch etwas mehr Zeit“, erklärte Pfarrer Fey, „wir streben aber an, dass es rechtzeitig zum Reformationsjubiläum auf den Markt kommt, denn es ist mit einem überregionalen Abnehmerkreis interessierter Lutheraner aus aller Welt zu rechnen.“ – Für den Förderverein erklärte deren Vorsitzender, der künftige Wormser OB Adolf Kessel, dass dieser bereit sei, die für den Druck fehlenden Gelder aufzubringen. Im Augenblick gäbe es dafür nämlich bereits nennenswerte Zusagen namhafter Sponsoren, sodass das Projekt angegangen werden kann.

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Worms und Ortsteile

Kommentare sind geschlossen

Nibelungen Kurier - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des Nibelungen Kurier – der Gratiszeitung für Worms und das Nibelungenland.

Seit rund 35 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich nibelungen-kurier.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@nibelungen-kurier.de gerne zur Verfügung.


Impressum
Nibelungen Kurier Verlag GmbH
Print-Carl-Anlage 20
67547 Worms
Telefon: 06241 9578-0
Fax: 06241 9578-78
info@nibelungen-kurier.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung