Sie sind hier: Home » Verbraucher-Tipps, Promotions und Empfehlungen » Glücksspielmarkt Deutschland – rund 3,3 Milliarden Euro im Jahr 2024 erwartet

Glücksspielmarkt Deutschland – rund 3,3 Milliarden Euro im Jahr 2024 erwartet

Online Glücksspiele sind in den letzten Jahren weltweit immer beliebter geworden. Und auch in Deutschland und Österreich wird so viel gespielt  wie nie. Allein in Deutschland gab es im letzten Jahr circa 35 Mio Spieler. Und die Tendenz ist steigend – Marktforscher erwarten für das Jahr 2024 in Deutschland ein Marktvolumen von bis zu 3,3 Milliarden Euro. 

Die Entwicklung des Marktes 

Das Internet gehört inzwischen zum Alltag der meisten Menschen – und Online Spiele boomen. Auch die Anbieter in Deutschland freuen sich über wachsende Kundenzahlen. Wie hat alles angefangen? Werfen wir einen kurzen Blick auf die Entstehung der Online Casinos: 

Im Jahr 1994 wurde in Antigua und Barbuda der “Free Trade and Processing Zone Act” verabschiedet, der Online Glücksspiele legal machte. Nun konnten Lizenzen für Online Casinos vergeben werden. Ungefähr gleichzeitig wurde der Software Provider Microgaming ins Leben gerufen, der den “Gaming Club” eröffnete – das erste Online Casinos. Das Problem war, dass die Software für Geldtransfers zu unsicher war. 

Ein Jahr später wurde Cryptologic gegründet, eine Softwarefirma, die sich auf Online Zahlungen spezialisiert hat. Und nach wiederum einem Jahr gab es den Launch des InterCasinos mit den ersten Einsätzen in Echtgeld. 

Viele Anbieter zogen nach.  Im Laufe der Jahre wurde das Internet mehr und mehr allgemein zugänglich, und Ende 1998 gab es bereits mehr als 700 Online Echtgeld Casinos und erste Pokerräume. Mit steigender Konkurrenz musste nun Marketing betrieben werden – auf diese Weise entstand auch der Willkommensbonus. Online Betreiber analysieren das Verhalten ihrer Kunden und passen das Angebot ständig an. 

Inzwischen ist das Internet aus dem normalen Alltag kaum noch wegzudenken. Die Einnahmen von Dienstleistungsanbietern online sind in den letzten Jahren enorm gestiegen. Die Prognosen sehen einen weiteren Aufwärtstrend  voraus – auch für die Glücksspielbranche. 

Spielvergnügen auf immer höherem Niveau 

Die Qualität der Spiele und der Software hat sich seit dem Beginn der Online Casinos ständig gesteigert. Die Spiele bieten inzwischen hochtechnologische Features, und auch die Themenvielfalt wird immer bunter. Begriffe wie Virtual Reality und Augmented Reality gewinnen an Bedeutung. Das Erlebnis wird immer realer und innovativer, und die Glücksspielseiten werden immer nutzerfreundlicher. 

Dabei setzt sich das mobile Spielen immer mehr durch. Die Anzahl der Spieler, die per Smartphone oder Tablet spielen, wächst ständig an. Zahlreiche Anbieter bieten eine hauseigene App an, mit der das Spielen unterwegs und zwischendurch jederzeit möglich ist. Die modernen Spiele Webseiten sind außerdem für mobile Endgeräte kompatibel und können über den Browser des Handys aufgerufen werden. 

Sicherheit und Legalität 

Bei Spieleanbietern mit einer EU Lizenz – beispielsweise aus Malta – ist faires Spiel garantiert. Und seit Inkrafttreten des neuen deutschen Glücksspielvertrages im letzten Jahr  sind bereits zahlreiche Lizenzen ausgestellt worden – in der Regel für Automatenspiele online. Auch Spielotheken mit Sitz im Ausland, z.B. aus Österreich sind dabei. 

Bei diesen Online Casinos spielen deutsche Spieler absolut legal und sicher. Alle Daten und Geldtransfers werden aufs Sicherste verschlüsselt. Und in einem eventuellen Rechtsfall haben die Kunden hier deutliche Vorteile. Spieleanbieter mit einer neuen deutschen Lizenz erleben daher aktuell einen Boom. 

Auch Österreich zieht nach und passt sich an die EU Gesetzgebung an. Bisher war das Glücksspiel vom Staat monopolisiert, doch nun sollen auch erste Lizenzen an beste Online Casinos Österreich vergeben werden. Ein Wachstum der Branche ist also auch hier bald zu erwarten.

Verantwortungsvolles Spielen

Online Spiele werden durch die neuen Regelungen nicht nur legal. Die Vorschriften  dienen in erster Linie dem Schutz der Spieler. Wer ein Konto im Online Casino eröffnen möchte, muss zunächst seine Identität und das Mindestalter verifizieren. Um eine Abhängigkeit zu vermeiden, gibt es auf den Webseiten ausführliche Infos zum Thema Spielsuchtgefahr sowie Unterstützung für Betroffene. 

Der Spieler kann sich seine eigenen Limits setzen, sowohl was Einsätze als auch  Spielzeiten betrifft. Allzu hohe Einsätze und Gewinne sind in diesen Spielotheken ohnehin nicht mehr möglich. Der Einsatz pro Spiel wurde auf maximal 1 Euro festgelegt, und mehr als 1000 Euro pro Monat dürfen nicht auf ein Spielerkonto eingezahlt werden. Außerdem werden keine Spiele mehr angeboten, bei denen die Verlockung eines riesigen Gewinns zu exzessivem Spielverhalten führen könnte. 

Fazit 

Die Entwicklung der Spiele, der Technologie sowie die Sicherheit der Spieler sorgen für immer mehr Kunden – und daher eröffnen ständig neue legale Online Casinos. Stetes Wachstum wird daher allgemein prognostiziert. In der Bundesrepublik soll der Bruttoertrag bis zum Jahr 2024 mehr als 3,25 Milliarden Euro erreichen. 

Beitrag teilen Facebook Twitter

Kommentare sind geschlossen