Sie sind hier: Home » Aus der Geschäftswelt » Grundlegendes Wissen und praktische Erfahrung
11.17 Uhr | 20. November 2020 | PR-Anzeige

Grundlegendes Wissen und praktische Erfahrung

Planspiel Börse: Finanzielle Bildung lässt sich digital auch in Corona-Zeiten sinnvoll und spannend vermitteln

Das Planspiel Börse der Sparkassen vermittelt seit 38 Jahren Schülern, Studierenden und Börseninteressierten grundlegendes Wissen und praktische Erfahrung zum Wertpapiergeschäft. Auch in Corona-Zeiten hat es sich gezeigt, dass die komplett digitale Spiel- und Wissensplattform dafür bestens geeignet ist.

So können die Teilnehmenden online ein Depot eröffnen, online ihre Aufträge und Abfragen tätigen und bei Fragen den integrierten Wissensbereich konsultieren. Gerade jetzt, wenn der persönliche Austausch schwierig ist, gelingt es zahlreichen Schulen, Hochschulen und Privatpersonen so, sich „sicher und geschützt“ mit finanziellen Bildungsthemen zu beschäftigen. Eine weitere Besonderheit beim Planspiel Börse ist der Themenschwerpunkt „Nachhaltigkeit”. Dieser hat zum Ziel, zukunftsorientiertes und verantwortungsvolles Handeln bei jungen Leuten zu fördern. Die Teilnehmerzahlen sprechen für sich, insgesamt haben sich in dieser Spielrunde wieder nahezu 100 Spielgruppen aus den Schulen und der Hochschule des Geschäftsgebietes angemeldet.

Bis zum 11. November konnte man sich registrieren. Dieser Termin war auch Spielmitte und damit Zeit, eine erste Bilanz zu ziehen. Corona und die Präsidentschaftswahlen in den USA waren die vorherrschenden Themen, welche das Börsengeschehen in der ersten Spielhälfte maßgeblich bestimmten. Die ersten Meldungen über einen erfolgreichen Impfstoff und der Wahlsieg Joe Bidens ließen DAX© und Co. nach oben steigen. 

Diese Euphorie machte sich die Spielgruppe „impos nummulus“ des Gauß-Gymnasiums aus Worms im Schülerwettbewerb, zu Nutzen. So konnten sie ihr Startkapital von 50.000,00 Euro auf 54.016,50 Euro steigern. Im Studentenwettbewerb der Sparkasse Worms-Alzey-Ried führt „TopBroker“ mit einem Depotgesamtwert von 117.216,30 Euro. Dabei sicherte sich das Team den aktuellen Platz 1.

Diese Halbzeitführung war möglich durch Investments in Aktien von Deka Umwelt Invest TF, Fraport AG, thyssenkrupp AG und Walt Disney CO. 

Nachhaltigkeit als Anlageaspekt gewinnt an Bedeutung
In einer separaten Bewertung beschäftigen sich die Teilnehmenden mit nachhaltigen Geldanlagen, deren Kriterien und Auswahlverfahren. Grundlage sind dabei die Unternehmen, die im MSCI World SRI-Index gelistet sind. Den besten Nachhaltigkeitsertrag zur Spielmitte weist bei den Schülerinnen und Schülern ebenfalls das Team „impos nummulus“, das fast ausschließlich auf nachhaltig eingestufte Finanztitel, wie z. B. Beiersdorf AG, Colgate-Palmolive Co. oder Linde AG, setzte und so zur Halbzeit schon einen Nachhaltigkeitsertrag von 3.094,46 Euro erwirtschaften konnte.

Doch noch ist nichts entschieden und noch einiges kann passieren, denn die diesjährige Spielrunde läuft noch bis zum 9. Dezember 2020.

Nützliches und praxisnahes Finanzwissen
Mit dem Planspiel Börse erfüllen die Sparkassen in Deutschland und Europa ihren öffentlichen Auftrag zur finanziellen Bildung von Schülern und Erwachsenen, und vermitteln so praxisnahe Erfahrungen im Umgang mit Finanzen. Anbieter des Planspiels Börse ist der Deutsche Sparkassenverlag, der den Wettbewerb seit 1983 jährlich organisiert und weiterentwickelt. Neben dem Planspiel Börse bietet der Deutsche Sparkassenverlag weitere Projekte zur finanziellen Bildung im Rahmen des SparkassenSchulservice an, wie z. B. Materialien zum Erlernen alltagsüblicher Finanzmittel wie Girokonto, Überweisung, Lastschriftverfahren oder Kredit.

Mehr Informationen zum Planspiel Börse findet man auch unter www.planspiel-boerse.de oder auf www.instagram.com/planspielboerse, www.facebook.com/planspielboerse sowie www.twitter.com/planspielboerse und www.youtube.com/c/PlanspielBörseChannel

Im Planspiel Börse Plus können die Teilnehmenden jeweils 100.000 Euro Startkapital in zwei Spieldepots mit verschiedenen Anlagestrategien investieren.

Im Planspiel Börse Plus können die Teilnehmenden jeweils 100.000 Euro Startkapital in zwei Spieldepots mit verschiedenen Anlagestrategien investieren.

 

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Aus der Geschäftswelt

Schreiben Sie einen Kommentar

9 + 6 =
2 + 9 =
9 + 8 =