Sie sind hier: Home » Sport-Mix » Gute Ergebnisse aller Teams
12.48 Uhr | 6. Februar 2024
Rugby Club Worms: Verein richtete Hallenturnier für 21 Mannschaften der U8 bis U12 aus acht Vereinen im BIZ aus

Gute Ergebnisse aller Teams

Wird der Ball auf der Matte abgelegt, gilt der Versuch als erfolgreich. Vorbildlich gezeigt von der U10 des RC Worms. Foto: Felix Diehl

Rugbyturniere in der Halle sind nichts Außergewöhnliches. Bei den Jugendklassen U8-U12 eine gängige Praxis. Eine gute Sache um die lange Pause im Winter zu überbrücken. Der RC Worms war der erste Gastgeber für den Wintercup vom Rugbyverband Baden-Württemberg. Insgesamt drei Turniere werden über die kalte Jahreszeit ausgetragen.

Insgesamt traten in den Altersklassen U8 bis U12 21 Teams aus acht Vereinen im Touch-Rugby gegeneinander an. Bei dieser Variante gibt es keine Tackles, wer „getoucht“ wurde, muss den Ball abspielen. Beim Touch-Rugby darf der balltragende Spieler nicht zu Boden geworfen werden. Nur mit einem Klaps mit beiden Händen auf den Oberkörper, die Arme oder an die Hose, darf der Gegenspieler gestoppt werden. Dieser muss sofort stehen bleiben, den Ball ablegen, um so Platz zu machen für seine Mitspieler, die den Ball aufnehmen dürfen und weiter zupassen können. Dadurch werden in der Halle, große Akzente wie das Freilaufen oder eine Überzahl bilden, gefördert.

Die Drachenjugend vom RC Worms war in allen Altersklassen vertreten.

Wormser U8 kämpferisch

Die U8 scheiterte im Halbfinale denkbar knapp. Gegen den Heidelberger RK II war Endstation. Die erste Halbzeit ging 0:0 unentschieden aus. Beide Seiten konnten defensiv durchaus überzeugen. Nach einem Durchbruch der Heidelberger stand es 0:1. Die Wormser gaben nicht klein bei und konnten in der Schlussphase ausgleichen. Die Verlängerung wurde im Modus „Golden Try“ gespielt. Diese Phase lief sehr langsam und man konnte den HRK ein ums andere Mal zurückhalten. Nach einem schönen Durchlauf konnte der HRK dann aber im Wormser Malfeld den Ball ablegen und sich so den Finaleinzug sichern.

In der Gruppenphase wurden alle Partien erfolgreich absolviert. Gegen den Nachbar aus Mainz holte der RC einen 5:2 Sieg. Mit dem gleichen Ergebnis wurde der SC Neuenheim bezwungen. Den dritten Sieg in der Gruppenphase wurde mit 4:2 gegen den Heidelberger RK I geholt. Der ungeschlagene Gruppensieg war schon ein großer Erfolg.

Trotzdem war die Enttäuschung bei den Kids sehr groß, dass am Ende der Finaleinzug verpasst worden ist. Auf dem Podest standen sie dann doch noch. Im kleinen Finale wurden die Mainzer, diesmal knapp mit 3:2, zum zweiten Mal an diesem Tag, besiegt.

U10 und U12 in Spielgemeinschaften

Bei der U10 bildete der RC Worms zusammen mit dem Heidelberger RK insgesamt drei Mannschaften. Turniersieger wurde der TSV Handschuhsheim. Sie konnten im Finale die SG Heidelberger RK/RC Worms bezwingen. Die zwei anderen Teams aus Worms kamen auf Platz vier uns sechs.

Bei der U12 wurde im Modus jeder gegen jeden gespielt. In der Abschlusstabelle landeten die Wormser Teams auf einem zweiten und fünften Platz. Bei der U12 bildete die Wormser eine Spielgemeinschaft mit dem Heidelberger TV und dem SC Neuenheim.

Eltern und Übungsleiter zufrieden

Trotz einer kurzen Vorbereitung waren die Trainer mit den gezeigten Leistungen mehr als zufrieden. Die Schwerpunkte im Training für die nächsten Turniere werden auf die Verteidigung und das Handling gelegt werden müssen. Was aber Trainer, Eltern und Fans Stolz bereitet, sind Mannschaftsgeist und eine beeindruckende Disziplin.

Beitrag teilen Facebook Twitter
Geschrieben in Sport-Mix

Kommentare sind geschlossen