Sie sind hier: Home » Aus dem Nibelungenland » Hausbrand in Alsheim

Hausbrand in Alsheim

Hoher Sachschaden durch Feuer / Ursache unklar: Kriminalpolizei ermittelt

In einem Anwesen im Alsheimer Hahlweg brach am Freitagabend aus noch ungeklärter Ursache ein Feuer aus. Fotos: Mirco Metzler/Die Knipser

In einem Anwesen im Alsheimer Hahlweg brach am Freitagabend aus noch ungeklärter Ursache ein Feuer aus. Fotos: Jannick Reinecke/Die Knipser

Am späten Freitagabend kam es aus bislang noch ungeklärter Ursache zu einem Brand in einem Einfamilienhaus in unmittelbarerer Nähe der Alsheimer Jagdschule. Personen kamen bei dem Unglück nach bisherigen Informationen nicht zu Schaden. Allerdings muss von einem erheblichen Sachschaden ausgegangen werden.

60 Rettungskräfte im Einsatz

Neben der FW Osthofen waren auch die Wehren der VG Eich, sowie Rettungskräfte von DRK und die Polizei vor Ort. Der Einsatz dauerte bis in die Nacht an. Die Kriminalpolizei ermittelt, um die Ursache für den Brand zu klären. Die Hausbesitzer befanden sich gerade auf der Rückreise aus dem Urlaub.

feuerbild2

 

 

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Aus dem Nibelungenland am 31. Dezember 2016

2 Kommentare für "Hausbrand in Alsheim"

  1. jendrich sagt:

    Ausgehend von der Authentizität des Bildmaterials ist die redaktionelle Beschreibung des „…erheblichen Sachschadens…“ witzlos, wenn man die Wasserschäden der beteiligten Floriansjünger einzuschätzen weiß. Sollten tragende Wände durch Hitze erzeugte Risse aufweisen, ist von einem Totalschaden auszugehen, d.h. nur Abriss und anschließender Neubau ist das Schadensausmaß.

    • Steffen Heumann sagt:

      Lieber Kommentator!

      Wir sind keine Bauchsachverständigen und orientieren uns zunächst an den Infos vor Ort zum relevanten Zeitpunkt und bitten um Verständnis, dass in der Berichterstattung nicht zwischen erheblichem Sachschaden und Totalschaden differenziert wird. Das überlassen wir den Experten und Sachverständigen. Weitergehende Infos liegen uns aktuell nicht vor.

      Die NK-Redaktion

Nibelungen Kurier - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des Nibelungen Kurier – der Gratiszeitung für Worms und das Nibelungenland.

Seit rund 35 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich nibelungen-kurier.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@nibelungen-kurier.de gerne zur Verfügung.


Impressum
Nibelungen Kurier Verlag GmbH
Print-Carl-Anlage 20
67547 Worms
Telefon: 06241 9578-0
Fax: 06241 9578-78
info@nibelungen-kurier.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung