Sie sind hier: Home » Sport-Mix » Herren 1 ohne Chance

Herren 1 ohne Chance

In der Rheinhessenliga gelang den 1. Mannschaften des TC Bürgerweide kein Sieg / Am Sonntag um 9.30 Uhr entscheidendes Aufstiegsspiel der Damen 1 auf der Bürgerweide

Damen 1 (Rheinhessenliga)
TSV Schott Mainz 1 – TCB: 7:7
Einen wahren Krimi legten die ersten Damen des TCB sowie die ersten Damen des TSV Schott Mainz im Kampf um die Tabellenführung hin. Unerwartet klar konnte sich Jana Wagner (Position 1) gegen ihre um 3 LK besser eingestufte Gegnerin durchsetzen und somit für die ersten Punkte sorgen. Auch Paolisa Stipa (Position 4) war ihrer Gegnerin erneut deutlich überlegen und ist somit weiterhin in ihren Einzeln der Saison 2018 sensationell ungeschlagen.

An Position 2 bot sich Shana lang zunächst ein Kopf-an-Kopf rennen, musste sich aber nach knappem ersten Satz (6:7) im Zweiten deutlich geschlagen geben. An Position 3 unterlag Julia Wagner trotz sehr guter Leistung ihrer extrem laufstarken Gegnerin täuschend deutlich mit 4:6 1:6. Die Doppel mussten somit entscheiden, wobei das klare Ziel „mindestens Unentschieden“ war.

In gewohnter Aufstellung gingen die TCBlerinnen an den Start. Jana Wagner/Lang konnten sich relativ durchsetzen und somit das Ziel „Unentschieden“ schnell sichern. Doch bei Julia Wagner/Stipa war die Motivation groß, trotzdem noch den unerwarteten Sieg einzufahren. So kämpfen beide bis zum Schluss – nicht nur gegen die starken Gegnerinnen, sondern auch gegen die heißen Temperaturen und ermüdeten Körper – mussten sich aber denkbar knapp mit 6:7 6:7 geschlagen geben.

Durch das Unentschieden und die Überzahl an Spielpunkten seitens der TCBlerinnen stehen die Damen 1 des TCB weiterhin auf dem ersten Tabellenplatz der Rheinhessenliga. Am Sonntag, dem 17. Juni,kommt es nun zum entscheidenden Aufstiegsspiel gegen die momentan drittplatzierten Mädels des TC Boehringer Ingelheim auf der Bürgerweide in Worms. Die Damen freuen sich auf reichlich Unterstützung ab 9.30 Uhr auf der Bürgerweide!!

Herren 1 (Rheinhessenliga)
TC Boehringer Ingelheim 1 – TCB: 21:0
Hochmotiviert kamen die Herren 1 an diesem Sontag nach Ingelheim. Jedoch mussten sie schnell feststellen, dass die Bürgerweidler überhaupt keine Chance gegen den Tabellenführer haben. Aaron Bertz, Michael von Ketelhodt und Nicolas Dengl waren in der ersten Runde nach klaren Sätzen chancenlos.

Auch die zweite Runde mussten die TCBler Arthur Grinberg, Patrick Kordic und Nicholas Erben an die stark besetzten Ingelheimer abgeben. Folglich haben die Bürgerweidler kein Doppel gewonnen und verloren somit gegen Ingelheim mit 21:0. Trotzdem nehmen die „Gladiatoren“ viel aus dieser Niederlage mit und hoffen, dass sie beim Heimspiel am Sonntag, dem 24. Juni, die Klasse halten können.

Herren 30 1 (Oberliga)
TCB 1 – TSC Mainz 1: 12:9
Herren 30I Oberliga – Die Geschichte geht weiter. Zum letzten Mal in dieser Saison schlug die Herren 30I Oberliga Mannschaft des TC Bürgerweide Worms bei tropischen Temperaturen gegen TSC Mainz I auf. Die Plätze zu Beginn der ersten Runde waren noch von den vorabendlichen Gewitterschauern durchweicht, aber die Wormser traten von Beginn an hellwach auf. An Position 6 setzte sich Christoph Reichelt mit starkem Grundlinientennis gegen Christoph Leva durch.

Tomek Borowski an Position 4 setzte sich trotz muskulärer Probleme bravourös im Match Tiebreak gegen Dennis Stritter durch. Tobias Jordan an Position 2 hatte einen Sahnetag gegen Johannes Ries erwischt und siegte klar in 2 Sätzen. Damit gingen die Wormser mit einem 3:0 in die zweite Runde. Im Anschluss verlor jedoch Oliver Thurow an Position 5 und Christian Tjoa an Position 1.

Zudem hatte Routinier Heiko Hahn gegen einen starken Boris Ulrich im Match Tiebreak das Nachsehen und somit stand es 3:3 nach Einzeln. Damit mussten wie bereits zwei Mal zuvor in dieser Saison zwei Doppel gewonnen werden. Tjoa und Thurow spielten im ersten Doppel gut mit, verloren allerdings in 2 Sätzen. Jordan und der eingewechselte Oliver Köth holten im zweiten Doppel trotz TieBreak im 2ten Satz das Match nach Hause. Somit waren es wieder Hahn/Borowski die den entscheidenden Punkt holen mussten. Sie taten dies auch nach deutlicher Leistungssteigerung im Match TieBreak.

Die Freude war riesig und damit haben sich die Wormser mit einem bärenstarken dritten Platz in dieser schweren Oberliga eine weitere Spielzeit erkämpft.

Herren 30 2 (Verbandsliga)
TC Trier 1 – TCB 2: 19:2
Am Sonntag, dem 10. Juni, traten die Herren 30 II, der Bürgerweide, zum vorletzten Spiel gegen den TC Trier an. Bei sehr heißem Wetter und stark Ersatzgeschwächt ging man in die Partien. Leider gingen fast alle Einzelpaarungen sehr deutlich an den Gegner. E. Lerner, U. Petzold, D. Fronius, F. Schneider und K. Langner konnten lediglich ein paar Punkte im Satz sammeln. Jedoch gewann M. Schirmer als einziger, nach sehr guter Leistung 6:4/6:1. Somit ging man mit 2:10 in die Doppel.

Hier war leider klar das nach diesem Rückstand und dem starken Auftreten des Gegners nicht mehr viel zu holen war. Letztendlich wurden die Doppel zwei mit Petzold/Fronius und Doppel drei, Schneider/Langner an den Gegner abgebenden. Doppel eins, Lerner/Schirmer konnten sehr gut mithalten, E. Lerner musste allerdings verletzungsbedingt im 2. Satz aufgeben, nach 5:7/0:2 war somit Schluss. Am Ende stand ein 19:2 für den Gegner auf dem Spielberichtsbogen. Wir danken F. Schneider und K. Langner für das Aushelfen und wünschen E. Lerner gute Besserung.

Herren 60 (Rheinhessenliga)
TCB 1 – TSC Saulheim: 14:0
Der Gruppensieg ist perfekt! Die Herren 60 I des TC Bürgerweide schlägt im letzten Gruppenspiel der Rheinhessenliga Verfolger Saulheim klar mit 14:0. Bei extrem schwüler, kräftezehrender Hitze erkämpften sich die TCBler den 5. Sieg im 5. Spiel. Bereits nach den Einzeln war die Messe für die Saulheimer gelesen, alle Matches wurden ohne Satzverlust von den Hausherren gewonnen.

Bernd Christ machte ein starkes Spiel und lies seinem Gegner Horst Schuhmacher mit 6:1, 6:1 keine Chance. Manfred Orth kam erst langsam zu seinem zwingenden Rhythmus und gewann dann ungefährdet gegen Phillip Horst 6:4, 6:2. Wolfgang Wagner musste in einem aufwändigen Match alle Kräfte investieren um gegen Eddy Oh den ersten Satz im Tiebreak für sich zu entscheiden, der zweite Durchgang verlief dann einseitiger und Wagner gewann letztlich 7:6, 6:1. Der „Pälzer“ in der Mannschaft, Helmut Maurer spielte wieder gewohnt zuverlässig und gewann gegen Jürgen Tschentscher klar mit 6:2, 6:2.

Die folgenden Doppel gingen ebenfalls klar an die TCBler. Orth/Steiner siegten gegen Schuhmacher/Petry 6:1, 6:4, und Christ/Maurer ließen beim 6:3, 6:2 gegen Horst/Tschentscher ebenfalls nichts mehr anbrennen. Als Gruppenerster spielt das starke Team von der Bürgerweide am nächsten Wochenende in einem Finalspiel gegen den Ersten der zweiten Gruppe um die Meisterschaft in der Rheinhessenliga und den Aufstieg in die Verbandsliga.

Herren 70 (Verbandsliga)
TCB 1 – TC Boehringer Ingelheim 1: 6:8
Die Herren 70 unterlagen in einem für den Klassenerhalt in der Verbandsliga wichtigem Spiel dem TC Böhringer Ingelheim äußerst unglücklich mit 6:8. In den Einzeln waren Friedel Seipel (6:0,6:4), Friedel Horn (6:0,7:5) und Jürgen Seckler (6:1,6:1) ihren Gegnern deutlich überlegen. Auch Reinhold Thies gewann den 1. Satz klar mit 6:3, musste dann aber verletzt aufgeben.

So stand es nach den Einzeln 6:2 für den TCB. Wegen der Verletzung von Thies mussten die Doppel umgestellt werden. Seipel/Horn unterlagen den stark aufspielenden Ingelheimern Dr. Hoffmann/Timpe mit 2:6,4:6. Im 2. Doppel harmonierten Philipp Decker/ Seckler bis zu ihrer 6:0/2:0 Führung wie erwartet prächtig. Im Gefühl des sicheren Sieges verlor man dann offenbar etwas an Konzentration und verlor völlig überraschend noch mit 6:0, 4:6, 7:10 zum 6:8 Endstand. Um die Verbandsliga zu halten, muss jetzt das nächste Spiel beim TC Wörth gewonnen werden!

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Sport-Mix, Tennis

Kommentare sind geschlossen

Nibelungen Kurier - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des Nibelungen Kurier – der Gratiszeitung für Worms und das Nibelungenland.

Seit rund 35 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich nibelungen-kurier.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@nibelungen-kurier.de gerne zur Verfügung.


Impressum
Nibelungen Kurier Verlag GmbH
Print-Carl-Anlage 20
67547 Worms
Telefon: 06241 9578-0
Fax: 06241 9578-78
info@nibelungen-kurier.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung