Sie sind hier: Home » Sport » Vergleich mit Teams über die Landesgrenze hinaus

Vergleich mit Teams über die Landesgrenze hinaus

Hockey-Wormelscup 2018

Bei traumhafter Kulisse tummelten sich am Samstag, dem 14. April, die jüngsten, hockeybegeisterten Spieler auf der Jahnwiese.

Bei traumhafter Kulisse tummelten sich am Samstag, dem 14. April, die jüngsten, hockeybegeisterten Spieler auf der Jahnwiese.

Die vergangenen Wochenenden standen ganz im Zeichen der Feldvorbereitung der jüngeren Mannschaften der TG1846 Worms-Hockey e. V.

Ab dem Alter von 4 Jahren(Minis) bis zum Alter von 8 Jahren (Mädchen D und Knaben D) schoben und schrubbten schon die kleinsten mit Begeisterung und jedes Tor wurde lautstark bejubelt.

Mit den Mannschaften aus Kronberg, Frankfurt, Heidesheim, Mannheim und Frankenthal war das Teilnehmerfeld bundeslandübergreifend gemischt und man konnte sich mit Teams aus anderen Verbänden vergleichen und auf die Feldsaison vorbereiten.

Zwischen den Spielen wartete ein Vielseitigkeits-Parcour auf die Mannschaften, um sich die Zeit zu vertreiben.

Bei den Minis erhielt jede Spielerin und jeder Spieler am Ende  eine Medaille, die stolz um den Hals getragen wurde.

Bei den Mädchen D und Knaben D wurde   dann schon um Platzierungen gekämpft.

Der Pokal für den 1. Platz konnte bei den Knaben  in Worms bleiben, der 2. und 3. Pokal gingen in die Nachbarschaft nach Frankenthal. Die Plätze 4 und 5 wurden vom SC 1880 Frankfurt belegt.

Bei den Mädchen D wanderten die ersten beiden Pokale ins hessische Kronberg. Der SC 1880 Frankfurt belegte den 3. Platz. Heidesheim und die Heimmannschaft erreichten die Plätze 4 und 5.

Am Sonntag bevölkerten die Mädchen und Jungs der Altersklassen 2006/2007 die Jahnwiese.

Bei angenehmen Temperaturen und einem blauen Himmel, der der Farbe des Kunstrasens Konkurrenz machte, wurde auf ¾ Feld um die Platzierungen gekämpft.

Bei einer Spielzeit von 2×12 Minuten und 2 Minuten Halbzeitpause ist nach der Hallensaison die Größe des Feldes eine echte Herausforderung an die Kondition.

Am Vormittag begrüßten die Mädchen B  Gäste aus Rüsselsheim, Frankfurt und Mainz  und lieferten sich am Ende,  bei sehr warmen Temperaturen mit dem Rüsselsheimer RK 1 ein spannendes Endspiel. Der Rüsselsheimer RK konnte das Wormser Team besiegen und nahm den Pokal mit nach Hause. Die Wormserinnen belegten somit Platz 2, der dritte Pokal wanderte nach Frankfurt zum TSV Sachsenhausen. Die Plätze 4 und 5 wurden mit dem Rüsselsheimer RK 2 und Schott Mainz belegt.

Am Nachmittag wurden die Spiele der Knaben B ausgetragen. Auch hier konnten die Wormser mit Bad Homburg und Hanau Gäste aus Hessen begrüßen. Die unmittelbare Nachbarschaft Ludwigshafen und Frankenthal ließen sich das Feldvorbereitungsturnier ebenfalls nicht entgehen.

Mit einem Endpunktestand von 10 Punkten konnte der TFC Ludwigshafen das Turnier für sich entscheiden, gefolgt von Hanau und Frankenthal. Die Wormser Jungs verloren mit 0:2 das letzte Spiel und belegten damit den 4. Platz. Bad Homburg musste sich mit dem 5. Platz zufrieden geben.

Ein langer Hockeytag ging zu Ende.  Diese Feldvorbereitungsturniere sind wichtig, um die nach den Osterferien neu formierten Mannschaften einzuspielen und zu sehen, woran noch gearbeitet werden muss. Alles in allem ein gelungenes und aufschlussreiches Wochenende.

Am vergangenen Wochenende ging   die Triologie des WormelsCups mit den Jahrgängen 2008 und 2009 zu Ende. Diese Altersklasse ist in diesem Jahr bei der Mädchen C personell stark besetzt, so dass 2 Mannschaften gemeldet werden konnten.

Das Teilnehmerfeld mit Gästen aus Wiesbaden, Frankenthal und Heidelberg wurde auf 2 Felden parallel gespielt und jede Mannschaft konnte 4 Spiele mit je 2×12 Minuten austragen. Auch an diesem Spieltag trübte keine Wolke den Himmel und bei sommerlichen Temperaturen belegt eine gut aufgelegte Mannschaft des WTHC mit einem Torverhältnis von 17:0 den ersten Platz.

Der 2. Pokal ging an die TGW 1, gefolgt von den Nachbarn aus Frankenthal. Heidelberg belegte den 4.  und die TGW 2 den 5. Platz.

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Sport

Kommentare sind geschlossen

Nibelungen Kurier - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des Nibelungen Kurier – der Gratiszeitung für Worms und das Nibelungenland.

Seit rund 35 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich nibelungen-kurier.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@nibelungen-kurier.de gerne zur Verfügung.


Impressum
Nibelungen Kurier Verlag GmbH
Print-Carl-Anlage 20
67547 Worms
Telefon: 06241 9578-0
Fax: 06241 9578-78
info@nibelungen-kurier.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung