Sie sind hier: Home » Sport » „Hoffen auf Unterstützung zahlreicher Fans”
16.33 Uhr | 20. Juni 2013

„Hoffen auf Unterstützung zahlreicher Fans”

Am Sonntag 1. Relegationsspiel der TGW-Hockey-Damen / Um 13 Uhr Heimspiel gegen den SV Obermenzing

Trainer, Spielerinnen und Verantwortliche freuen sich auf den Sonntag, wenn zum ersten Relegationsspiel um den Aufstieg in die Feldhockey-Regionalliga um 13 Uhr, der SV Obermenzing (München) auf den Kunstrasenplatz der TGW-Jahnwiese kommt. Leider nicht dabei sein kann Christina Fricker, da sie an diesem Wochenende in München weilt und die TGW-Anfrage auf Tausch des Heimrechts leider abgelehnt wurde. Obermenzing hat an diesem Wochenende keinen Platz und konnte so dem Wunsch nicht entsprechen.

Die letzten zwei Wochen hat TGW-Coach Alex Kempf im Training an den Feinheiten geschliffen und auf Ballkontrolle und schnelles Spiel viel Augenmerk gelegt. Ob es klappt, wird man sehen. Es wird ein schweres Spiel. Obermenzing ist eine junge Mannschaft, die in vielen Jahren aus der eigenen Jugend gewachsen ist und mit Nicole Haantjes eine exzellente hauptamtliche Trainerin hat. Die Damen der TG Worms sind Außenseiter und haben nichts zu verlieren, doch kampflos will man Obermenzing nicht das Feld räumen und vielleicht geschehen ja Wunder. „Wir hoffen auch wieder auf unsere zahlreichen Fans, die uns bis jetzt immer lautstark unterstützt haben“, so der TGW-Coach und seine Spielerinnen.

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Sport, Sport-Mix

Kommentare sind geschlossen