Sie sind hier: Home » Sport » Hoffnungen und Ziele beim TV Grün-Weiß Pfiffligheim

Hoffnungen und Ziele beim TV Grün-Weiß Pfiffligheim

Beim Saisonstart wollen 15 Teams aller Altersklassen den gelben Filzball zu Satz, Sieg und Spiel aufschlagen

Sportwart Sonja Thevs und Jugendwart Birgit Streuber-Hagenow erhoffen sich von ihren Mannschaften, Meden-Beginn 2013 ist am 1. Mai, ein ähnlich gutes Abschneiden wie im Vorjahr, als fünf Teams der Aufstieg in die nächsthöhere Spielklasse gelang. Die Herren I verzichten allerdings auf ihren  Aufstieg in die Rheinhessenliga, da zwei Leistungsträger nicht mehr zur Verfügung stehen. In der A-Klasse erhofft sich ihr Mannschaftsführer Marius Gramlich einen Mittelfeldplatz. Eine ähnliche Platzierung könnten auch die Herren II in der C-Klasse erreichen. Mannschaftsführer Alexander Hagenow wird von einigen ehemaligen U18-Spielern unterstützt.

Den Herren 40 I gelang ebenfalls der Sprung in die Rheinhessenliga. Markus Geling und seine Mannen brauchen sich nach den gezeigten guten Leistungen des Vorjahres auch in dieser Klasse nicht zu verstecken. Auch die Herren 40 II mit Michael Biermann sollten sich in der C-Klasse gut behaupten. Klaus Wenzel von den Herren 50 war mit dem 4. Platz in der A-Klasse im Vorjahr nicht ganz zufrieden. Denn in der Mannschaft steckt mehr Potenzial, um vorne mitzuspielen. Keinerlei  Aufstiegsambitionen haben dagegen die Herren 60 in der B-Klasse, denn bei Roland Kienzle und seinem Team  steht der Spaß am Tennisspiel im Vordergrund. Falls die neu formierten Herren 70 vom Verletzungspech verschont bleiben, könnte Herbert Heng und seinen Oldies der Aufstieg in die Verbandsliga gelingen.

Die Damen 30 sind im Vorjahr knapp am Aufstieg in die Oberliga gescheitert, wobei Spitzenspielerin Nina Stepp-Dier ihre Einzel allesamt gewann und  gerade mal  fünf Spiele abgab. Gerade ihr und auch Susanne Schmidt würde ein Aufstieg aus sportlicher Sicht  guttun. Aber für Mannschaftsführerin Sonja Thevs spielt auch die Kameradschaft eine große Rolle: „Seit der Jugend spielen wir zusammen in einer Mannschaft. Wir wollen immer gewinnen, aber auch Spaß am Tennis in guter Kameradschaft ist gerade jetzt  im Seniorenbereich sehr wichtig!“ Ebenfalls in der Verbandsliga schlagen die Damen 40 I auf. Für Mannschaftsführerin Claudia Benedix wäre der Klassenerhalt ein schöner Erfolg. „Das Team 40 II strebt einen Mittelplatz an, doch in der B-Klasse würde auch ein Aufstieg billigend in Kauf genommen“, so scherzhaft  Birgit Streuber-Hagenow. Die Damen 50 verloren durch den Abgang einiger Spielerinnen in die höhere Altersklasse etwas an Qualität. Sonja Gramlich will trotzdem versuchen, die A-Klasse zu behaupten. Marlis Stehle sollte mit dem erstmals gemeldeten Damen 55 Team in der A-Klasse vorne mit dabei sein.

Die Jungen U18 haben aus Altersgründen einige Spieler verloren, für Mannschaftsführer Niklas Noll wäre der Erhalt der A-Klasse deshalb ein schöner Erfolg. Oliver Benedix von den im vorigen Jahr in die A-Klasse aufgestiegenen Jungen U12 hat sich ebenfalls den Klassenerhalt zum Ziel gesetzt. Auch die in die Rheinhessenliga aufgestiegenen Mädchen U15 hoffen mit Vera Edelmann auf einen Nichtabstiegsplatz in der höchsten Spielklasse.

Für Samstag, den 6. Juli, haben die Grün-Weißen ihr alljährlich nach den Medenspielen stattfindendes Grillfest eingeplant nach hoffentlich wieder schönen sportlichen Erfolgen. Die Terrasse des inzwischen auch im Winter von den Wormsern gut besuchten Vereinsheims wurde neu eingegrünt und erstrahlt in mediterranem Flair. Die Sommersaison ist eingeläutet.

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Sport, Tennis

Kommentare sind geschlossen

Nibelungen Kurier - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des Nibelungen Kurier – der Gratiszeitung für Worms und das Nibelungenland.

Seit rund 35 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich nibelungen-kurier.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@nibelungen-kurier.de gerne zur Verfügung.


Impressum
Nibelungen Kurier Verlag GmbH
Print-Carl-Anlage 20
67547 Worms
Telefon: 06241 9578-0
Fax: 06241 9578-78
info@nibelungen-kurier.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung