Sie sind hier: Home » Handball » HSG Worms mit zwei Teams in der nächsten Oberliga-Saison

HSG Worms mit zwei Teams in der nächsten Oberliga-Saison

Neben den Herren 1 spielen auch die C1-Junioren nach geglückter Quali eine Etage höher

Die C1-Junioren mit ihrem Trainer Heiko Schäfer (rechts) lassen nicht nur mit ihrem Aufstieg in  die Oberliga RPS, sondern auch für die weitere sportliche  Zukunft der HSG Worms Einiges erwarten.

Die C1-Junioren mit ihrem Trainer Heiko Schäfer (rechts) lassen nicht nur mit ihrem Aufstieg in  die Oberliga RPS, sondern auch für die weitere sportliche  Zukunft der HSG Worms einiges erwarten.

Von Klaus Diehl  Die gelungene Qualifikation der C1-Junioren am letzten Sonntag in Bingen, konnte selbst durch die verdiente 27:34-Derbyniederlage zwei Stunden später der HSG-Herren I bei der die HSG Rhein-Nahe Bingen nicht geschmälert werden. War es doch buchstäblich das letzte Aufgebot der HSG-Herren I, denen nach 40 Minuten die Kräfte ausgingen. Wenn etwas ärgerlich war, so das Abrutschen auf den 10. Platz in der Oberliga-Schlusstabelle für die Saison 2017/2018. Da überwog  weitaus mehr, dass durch die geglückte Qualifikation des HSG-Nachwuchses mit ihrem Trainer Heiko Schäfer, die HSG Worms in der kommenden Saison  mit zwei Mannschaften in der Oberliga RPS vertreten sein wird.

C1-Junioren erfüllten alle Erwartungen
Nach der erfolgreichen Vorqualifikation mit zwei Siegen in zwei Spielen eine Woche zuvor  in Worms, ging der HSG-Nachwuchs beim finalen Turnier am letzten Sonntag in Bingen als Mitfavorit auf einen der begehrten zwei Oberligaplätze an den Start und wurde dem auch gerecht. Dies deutete sich  bereits beim Turnierstart an. Denn die HSG-Jungs feierten zum Auftakt einen 17:11-Sieg gegen  Gastgeber HSG Rhein-Nahe. Nach einer zu erwartenden Niederlage gegen den Oberligameister TV  Nieder-Olm, machten die HSG-Jungs mit 14:7  im entscheidenden Spiel gegen die SG Bretzenheim alles klar. Sehr zur Freude ihres Trainers Heiko Schäfer, welcher diese Mannschaft seit dem jüngsten D-Jugendalter aufgebaut hat.

HSG-Herren I mit dem letzten Aufgebot
Weniger Grund zur Freude hatte Trainer Gerd Zimmermann in seinem letzten Spiel für die HSG-Herren I. Nach einer komplett ausgeglichenen ersten Halbzeit (16:14) gingen den Wormsern im zweiten Durchgang zunehmend die Kräfte aus. Mitte der zweiten Hälfte zog Bingen Tor um Tor davon, der abermals schwer dezimierte HSG-Kader hatte dem Binger Druck nichts entgegenzusetzen. Neben den Langzeitverletzten fehlten zum Saisonabschluss weiter Spielmacher Denis Markert sowie der gesperrte Michal Kurka. Fabian Markert konnte aufgrund einer Fußverletzung nur in der Abwehr mitwirken. Nur durch die Aushilfe von Jan Hochgesand und Heiko Breth (beide HSG II) hatte man überhaupt Wechseloptionen. „Nach einer solch kräftezehrenden Saison mit vielen Verletzten  und leider auch Sperren, kann man letztlich mit einem solchen Rumpfkader  in Bingen verlieren. Dennoch bin ich  stolz, was wir in den zurückliegenden viereinhalb Jahren bei der HSG Worms erreicht haben und wünsche dem gesamten Verein viel Erfolg für die Zukunft“, so das Statement des scheidenden Trainers  Gerd Zimmermann.

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Handball, Sport

Kommentare sind geschlossen

Nibelungen Kurier - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des Nibelungen Kurier – der Gratiszeitung für Worms und das Nibelungenland.

Seit rund 35 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich nibelungen-kurier.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@nibelungen-kurier.de gerne zur Verfügung.


Impressum
Nibelungen Kurier Verlag GmbH
Print-Carl-Anlage 20
67547 Worms
Telefon: 06241 9578-0
Fax: 06241 9578-78
info@nibelungen-kurier.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung