Wir passen den Inhalt an die neue Größe Ihres Fensters an. Einen Moment bitte ...
Sie sind hier: Home » Aus der Geschäftswelt » In der Champions-League der Unternehmen!
PR-Anzeige

In der Champions-League der Unternehmen!

Möbel Boss als „Bester Ausbildungsbetrieb“ von Focus Money ausgezeichnet

Die Zeitschrift Focus Money vergibt die Auszeichnung „Bester Ausbildungsbetrieb“ an Unternehmen, die sich besonders für den eigenen Nachwuchs engagieren. Möbel Boss ist dabei Testsieger in der Kategorie „Möbelhäuser“. Weitere aktuelle Siegel demonstrieren, dass der Möbel-Discounter zu den attraktivsten Arbeitgebern Deutschlands gehört.

Seit jeher bildet Möbel Boss aus – und zwar aus Überzeugung. Der Discounter der Porta-Gruppe setzt aktuell in den Berufen Kaufmann/-frau im Einzelhandel oder Büromanagement, Fachkraft für Lagerlogistik oder Mediengestalter/in auf eigenen Nachwuchs und ist damit seit mehr als 35 Jahren erfolgreich. Nun wird diese Haltung von unabhängiger Seite gewürdigt: das Magazin Focus Money zeichnet Möbel Boss als „Bester Ausbildungsbetrieb“ in der Kategorie Möbelhäuser aus. Grundlage der Untersuchung sind zum einen Kennzahlen wie die Ausbildungs- und Übernahmequote oder die Abschlussnoten der Auszubildenden.

Zum anderen fließen Zusatzleistungen, Mentorenprogramme oder gesonderte Fördermaßnahmen in die Bewertung ein. Damit zeichnet die Studie das wohl umfassendste Bild der Ausbildung in den 20.000 mitarbeiterstärksten Unternehmen Deutschlands – und Möbel Boss erzielte in seiner Branche die Spitzenplatzierung.

Bestätigung der Firmenphilosophie
„Diese Auszeichnung ist eine echte Bestätigung für die Philosophie von Möbel Boss: Wir geben Menschen die Chance, sich weiterzuentwickeln und fördern ihre Talente. Nicht umsonst liegt unsere Ausbildungsquote auf einem sehr hohen Niveau“, so Dr. Alexander Hirschbold, Geschäftsführer porta Holding, verantwortlich für SB-Möbel Boss. Dass Möbel Boss es ernst meine mit der Ausbildung, zeige auch die Übernahmequote von rund 90 Prozent – auch dies ein über die Branche hinaus eindrucksvoller Wert.

Doch die Attraktivität von Möbel Boss als Arbeitgeber beschränkt sich nicht nur auf die Ausbildung. Die Arbeitgeberbewertungs-Plattform Kununu vergab auf Grund von hervorragenden Bewertungen unlängst die Siegel „Open Company“ und „Top Company“ an das Unternehmen. Diese begehrten Auszeichnungen erhalten nur 4 Prozent beziehungsweise 1 Prozent aller auf Kununu bewerteten Arbeitgeber.

„Wir sind stolz, dass wir mit diesen Ergebnissen in der Champions-League der Unternehmen in Deutschland spielen. Es ist nicht selbstverständlich, dass ein Möbel-Discounter zu den absoluten Top-Arbeitgebern zählt. Wir bei Möbel Boss bieten langfristige Perspektiven und unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in ganz Deutschland wissen das zu schätzen“, so Dr. Alexander Hirschbold weiter.

Alle wichtigen Informationen über die Einstiegsmöglichkeiten bei Möbel Boss sind im Karrierebereich der Website moebel-boss.de unter dem Navigationspunkt „Karriere“ zu finden.

Gerade für das nächste Ausbildungsjahr sind bei Möbel Boss noch interessante Ausbildungsplätze verfügbar.

Gerade für das nächste Ausbildungsjahr sind bei Möbel Boss noch interessante Ausbildungsplätze verfügbar.

 

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Aus der Geschäftswelt am 24. April 2018

Kommentare sind geschlossen