Sie sind hier: Home » Worms und Ortsteile » Investitionen möglich gemacht
17.21 Uhr | 20. November 2019

Investitionen möglich gemacht

JUBILÄUM: Förderverein BBS Wirtschaft Worms e.V. feiert 25-jähriges Bestehen

Rund 50 Gäste nahmen bei der Geburtstagsfeier teil und lauschten dem Vortrag von Prof. Dr. Jatzko.

Rund 50 Gäste nahmen bei der Geburtstagsfeier teil und lauschten dem Vortrag von Prof. Dr. Jatzko.

Der Vorsitzende des Vereins der Freunde und Förderer der BBS Wirtschaft Worms e. V., Erich Kafitz, konnte am Dienstag rund 50 Gäste zur Feier des 25. Vereins-Geburtstages begrüßen. Glückwünsche aus der Politik überbrachten Oberbürgermeister Adolf Kessel, die Bereichsleiterin Bildung und Sport der Stadt Worms, Andrea Müller, sowie die Wormser Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr.

Verzahnung von Theorie und Praxis

In einem Rückblick auf die letzten 25 Jahre wurde deutlich, welche Investitionen der Verein möglich gemacht hat. Berufsschüler aus dem Bereich Lagerlogistik beschrieben, inwieweit beispielsweise Kooperationen mit der Partnerschule in La Rochelle oder das neu eingerichtete Lernlager durch Unterstützungen des Fördervereins überhaupt erst möglich wurden. Auch der Kauf des unter Logistikern bekannten Königsberger Reibklotzes sowie das LaSi-Quick-System, die beide der Verzahnung von Theorie und Praxis im Unterricht dienen, wurde vom Verein unterstützt.

Austauschbedarf

Kern des Abends war ein Vortrag von Dr. med. Jatzko, Chefarzt der Klinik für Psychosomatik des Westpfalz-Klinikums in Kaiserslautern. Dr. Jatzko führte den Zuhörern beeindruckend die Gefahren vor Augen, denen das menschliche Gehirn bei einem exzessiven Gebrauch des Smartphones ausgesetzt ist. Nach dem Vortrag gab es einigen Austauschbedarf zum Thema Smartphone, zu aktuellen Entwicklungen im Rahmen der Digitalisierung, zu schulischen Themen oder einfach unter alten Bekannten, dem bei Brezeln und Getränken Rechnung getragen werden konnte.

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Worms und Ortsteile

Kommentare sind geschlossen