Sie sind hier: Home » Worms und Ortsteile » Kanal 70 freut sich gleich über zwei Spenden

Kanal 70 freut sich gleich über zwei Spenden

Arbeitsgemeinschaft der Frauenverbände spendet Erlöse des Herbstmarktes in Höhe von insgesamt über 20.000 Euro an Vereine

Zahlreiche Vereine und Initiativen werden aus den Erlösen des Herbstmarktes der Wormser Frauenverbände unterstützt. Foto: Florian Helfert

VON FLORIAN HELFERT Wie in jedem Jahr nach dem Herbstmarkt der Arbeitsgemeinschaft Wormser Frauenverbände (AWF) fanden sich deren Mitglieder im Wormser Rathaus ein, um die erzielten Gewinne an gemeinnützige Projekte zu spenden.
„Wenn auch bei nicht besonders gutem Wetter während unseres Herbstmarktes haben wir dennoch 20.038,60 Euro erwirtschaftet“, berichtete Anneliese Büssow als AWF-Vorsitzende. Von 21 Frauenverbänden hatten 15 Organisationen an der traditionellen Aktion rund um das Schicksalsrad auf dem Obermarkt teilgenommen und ein buntes Programm gestemmt.

So dankte Büssow außer allen Helfern der Frauenverbände beispielsweise auch der Trommlergruppe Ngoma und dem Posaunenchor der Stadtmission. Ferner lobte sie gegenüber Oberbürgermeister Michael Kissel das Engagement des ebwo, welcher die Buden aufgestellt hatte, sowie dem für Messen und Märkte zuständigem Mitarbeiterstab unter Bereichsleiterin Angelika Zezyk.

„Zum Herbstmarkt leisten wir als Stadt mit Buden oder den Wasser- und Stromanschlüssen nur den kleinsten Beitrag“, betonte das Stadtoberhaupt vielmehr die Leidenschaft, Wärme und das Herzblut aller ehrenamtlichen Akteure des Herbstmarktes. „Kultur und Ehrenamt sind ein wunderbares Glück für unsere Stadt“, bekräftigte er nochmals, um anschließend dem Geldsegen beizuwohnen. „Keine Spende ist zu klein“, fasste Pfarrer Axel Held zusammen, „und jede einzelne Spende hilft uns weiter!“ Zumal er für die Sanierung des Kanals 70 an diesem Abend sogar gleich zwei Spenden aus den Händen zweier Frauenverbände empfangen konnte.

Über eine Spende freuten sich… ASB-Wünschewagen, DITIB-Jugendtreff, Frauenhaus, Gesundheitsladen, Gnadenhof, Jugendarrestanstalt Worms, Jugendtreff kleine Weide, Kanal 70, Kindergarten Regenbogen, Kindertisch, MS-Selbsthilfegruppe Worms, Schüler-Arche, Spiel- und Lernstube Boosstraße, Sport im Fitness-Center Injoy nach Krebs, SVS-Suroyoe-Fußballjugend sowie die Wormser Tafel.

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Worms und Ortsteile

Kommentare sind geschlossen

Nibelungen Kurier - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des Nibelungen Kurier – der Gratiszeitung für Worms und das Nibelungenland.

Seit rund 35 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich nibelungen-kurier.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@nibelungen-kurier.de gerne zur Verfügung.


Impressum
Nibelungen Kurier Verlag GmbH
Print-Carl-Anlage 20
67547 Worms
Telefon: 06241 9578-0
Fax: 06241 9578-78
info@nibelungen-kurier.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung