Sie sind hier: Home » Handball » Kein Torfestival aber auf gutem Niveau
14.59 Uhr | 10. Februar 2020

Kein Torfestival aber auf gutem Niveau

HANDBALL MÄNNER: TG Osthofen I meistert schwieriges Auswärtsspiel dank guter Schlussphase / 23:22-Sieg gegen SG Saulheim

Mit der quasi letzten Aktion des Spiels zum knappen 23:22-Auswärtssieg bei der SG Saulheim II: TGO-Routinier Peter Gasz stiehlt erst den Ball und netzt kompromisslos 16 Sekunden vor der Schlusssirene ein.  Foto: Felix Diehl

Mit der quasi letzten Aktion des Spiels zum knappen 23:22-Auswärtssieg bei der SG Saulheim II: TGO-Routinier Peter Gasz stiehlt erst den Ball und netzt kompromisslos 16 Sekunden vor der Schlusssirene ein. Foto: Felix Diehl

Am Samstagabend konnten sich die Handballer der TGO Herren I in dem erwartet schweren harzfreien Auswärtsspiel bei der SG Saulheim II etwas glücklich und nur kurz vor Schluss mit 22:23 (12:9) durchsetzen. Die Anfangsphase war geprägt von technischen Fehlern auf beiden Seiten und nicht vielen Toren, da die Abwehrreihen und Torhüter einen sehr guten Tag erwischt hatten. Langsam fand die TGO ins Spiel, was vor allem an der Abwehr lag. Leider schaffte man es nicht immer in das eigene Tempospiel zu kommen, so dass es nach 16 Minuten 7:7 stand und man bis zur Halbzeit ein wenig abreißen lassen musste. Der Halbzeitstand betrug 12:9 für die SG Saulheim II. Es war klar, dass es einer Leistungssteigerung im Angriff bedarf, um nach 60 Minuten als Sieger vom Feld zu gehen.

Die zweite Halbzeit war ebenfalls kein Torfestival, doch immer auf einem guten Niveau, weil einzig die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor fehlte. Durch einen gehalten 7-Meter durch Niklas Seelig in der 50 Minute beim Stand von 17:17 bekam die TGO Oberwasser und legte jetzt immer mindestens ein Tor vor, der SG Saulheim II gelang zwar noch einmal der Ausgleich, doch Peter Gasz „rettete“ den Sieg kurz vor Schluss, als er nach einem abgefangenen Pass den Tempogegenstoß zum 22:23 Endstand verwandelte. Auch solche Auswärtsspiele müssen gewonnen werden und man sieht, dass die TGO Herren I nicht nur einen Weg zu einem Sieg in der Tasche haben.

Für die TGO Herren I spielten: Adriano Distl (TW), Jan-Niklas Seelig (TW), Peter Gasz (3), Jan Keller (2), Philipp Kern (1), Tim Kratz (4), Joshua Brahm (1), Maurice Meitzler, Fabian Hack (4), Silas Höfler (3/2), Jan Bußer (1), Christoph Müller (3/1), Eric Popple (1), Jan Scherer.

Am Sonntag, dem 16. Februar, um 18 Uhr, spielen die TGO Herren gegen die HSG Rhein-Nahe Bingen und würden sich wieder über die zahlreiche Unterstützung der Osthofener Fans in der Wonnegauhalle freuen.

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Handball, Sport

Kommentare sind geschlossen