Sie sind hier: Home » Worms und Ortsteile » Klassisch oder vegetarisch-vegan?
12.24 Uhr | 7. Juli 2022
WINTER REVUE: Menüvorstellung zur zweiten Saison / Karten online oder beim NK erhältlich

Klassisch oder vegetarisch-vegan?


Gastronom Daniel Hinz und Küchenchef Christian Saul. Foto: Daniel Büchler

Gastronom Daniel Hinz und Küchenchef Christian Saul. Foto: Dan Büchler

Gastronom Daniel Hinz und Küchenchef Christian Saul aus der Bockenheimer Weinstube kooperieren mit Veranstalter Christian Ruppel und übernehmen die gastronomische Leitung der kommenden Winter Revue. In der Bockenheimer Weinstube wurde nun das 4-Gänge-Revue-Menü mit olympischem Hintergrund vorgestellt.

 Mit der neuen Leitung, rund um den Service und der Kulinarik im Mozartsaal, läutet Veranstalter Christian Ruppel die nächste Winter Revue der magischen Momente ein und mit ihr, ein Menü auf allerhöchstem Niveau, welches sich mit vier Gängen präsentiert Daniel Hinz ist  kein Unbekannter in der Region. Denn Hinz kennt man seines Zeichens bereits seit 2014, als Inhaber der beliebten und renommiertenBockenheimer Weinstube Verantwortlich für die Entwicklung und Ausarbeitung der ganz besonderen Speisekartezeigt sich  sein Küchenchef Christian Saul. 

 Die Vita des jungen Herren ist im wahrsten Sinne des Wortes ausgezeichnet: Sieger der Chefs Trophy 2018 und Gold- und Silbermedaillengewinner der IKA Culinary Olympics 2020, mit der Junioren-Nationalmannschaft der Köche. Neben den technischen Fähigkeiten am Herd,bringt Christian Saul eine ordentliche Portion Kreativität mitMit viel Liebe zum Detail, setzt er mit seiner Menüauswahl kulinarische Akzente.

Das Auge isst mit 

Auf der Karte der Dinnershow stehen ein klassisches sowie ein vegetarisch-veganes Menü zur Wahl. Als Starter erwartet die Gäste ein Onsenei an Wildkräutermousse. Nach der köstlichen Steinpilzessenz folgen ein Hüftsteak vom Weiderind mit Rotkohlsoße, Variationen von Sellerie und einem SauermalzCrunchAbgerundet werden die Hauptgerichte geschmackvoll mit einem feinen Schokotörtchen, angereichert mit Mango und Maracujasorbet. Bekanntlich isst das Auge mit und daher bekommen die Gäste der Winter Revue zum 4-Gang-Gourmet-Menü mit olympischer Komponenteeine Show der absoluten Spitzenklasse serviert.

 Für die Weinauswahl zeigt sich erneut Weinkenner Michael Zehe verantwortlich. Gemeinsam mit seiner Frau Velichka betreibt Zehe ein Weingut und eine Vinothek in Rheinhessen und ein weiteres Weingut in Bulgarien. Für die Winter Revue bestimmt Zehe eine erlesene Auswahl internationaler und regionaler Weine auf höchstem Niveau, die perfekt mit dem meisterlichen Gourmet-Menü harmonieren und abgestimmt wurden. Man darf sich also bereits heute schon, voller Vorfreude auf Pfälzer Gastfreundschaft mit Olympiaqualität und ganz besondere Weinen für die kommende, schillernde Saison der Winter Revue freuen. 

Traumhaftes Entertainment
Mit der Familie, Freunden oder den Lieblingskollegen den Alltag hinter sich lassen, eine unvergessliche Dinnershow, im außergewöhnlichen Ambiente und absoluter Wohlfühlatmosphäre feiern und erlebenDas Publikum der Winter Revue erwartet eine großartige Saison, prall gefüllt mit traumhaftem Entertainment, voller erstklassiger Artistik und kulinarischen Hochgenüssen.
Dafür steht die Winter Revue im Mozartsaal vom „Das Wormser“.

 Die Spielzeit der Winter Revue im Mozartsaal startet am 1. Dezember 2022 und endet am 8. Januar 2023. Als Highlight findet natürlich auch in diesem Jahr wieder die glamouröse Silvestergala zum Jahreswechsel statt, deren Tickets heiss begehrt sind. Für weitere Fragen oder Informationen rund ums Programm, steht das Team der Winter Revue per E-Mail an info@winter-revue.de oder unter Telefon  0 62 41/480 32 50  zur Verfügung. Tickets gibt es beim Nibelungen Kurier, Prinz-Carl-Anlage 20, 67547 Worms, und auf der Website www.winter-revue.de.

Beitrag teilen Facebook Twitter
Geschrieben in Worms und Ortsteile

Kommentare sind geschlossen