Sie sind hier: Home » Worms und Ortsteile » Klausenberg Grundschule soll wachsen

Klausenberg Grundschule soll wachsen

Jens Guth: Generalsanierung und Nutzung von Förderzentrum stehen auf dem Programm

MdL Jens Guth mit Vertreterinnen und Vertretern des Schulelternbeirats, der Schulleitung und SPD-Ortsvorsteherkandidat Oliver Keller (rechts).

MdL Jens Guth mit Vertreterinnen und Vertretern des Schulelternbeirats, der Schulleitung und SPD-Ortsvorsteherkandidat Oliver Keller (rechts).

Die Abenheimer Grundschule ist in die Jahre gekommen und muss dringend saniert werden. Das ist nicht neu, doch nun gibt es konkrete Überlegungen wie, was, wann umgesetzt werden kann.

Auf Initiative von Ortsvorsteherkandidat Oliver Keller, der auch Mitglied im Förderverein der Schule ist, trafen sich nun Schulleiter Christian Langner, Elternvertreter*innen und Mitglieder des Fördervereins mit dem SPD-Landtagsabgeordneten Jens Guth, der auch schon gute Nachrichten im Gepäck hatte.

Nach Gesprächen mit Bildungsdezernent Waldemar Herder und Baudezernent Uwe Franz war man sich in der Zielsetzung einig, dass die Schule mehr Raum erhalten soll und das benachbarte Gebäude nutzen könne, welches derzeit noch vom Förderzentrum belegt ist. Dann könnte für die betreuende Grundschule auch die weitaus größere Küche dieses Gebäudes genutzt werden und mehr Kinder dieses Betreuungsangebot nutzen.

Auch die notwendige Generalsanierung des derzeitigen Grundschulgebäudes steht auf dem Programm, so Jens Guth als weiteres Ergebnis der Gespräche und nannte als Beispiel die Heppenheimer Grundschule, die mit ähnlichem Baustil, heute nach der Generalsanierung ein echtes Schmuckstück sei.

Oliver Keller fordert etwas schneller an die Sache ranzugehen, denn in den nächsten Jahren könnte die Schule zweizügig werden, das heißt bei Einschulung zwei Klassen entstehen. „Und dann wird es eng“, so Oliver Keller. Eine Entwicklung die Schulleiter Christian Langner bestätigt.

SPD-Landtagsabgeordneter Jens Guth unterstützt Ortsvorsteherkandidat Oliver Keller und Schulleiter Langner in ihren Bemühungen der Schule mehr Raum zu verschaffen, allerdings sind jetzt erstmal die Baufachleute und Statiker gefragt, die derzeit einen genauen Zeit- und Realisierungsplan erarbeiten.

Und auch wenn das Gebäude in die Jahre gekommen ist, pädagogisch ist die Schule auf dem neuesten Stand und nimmt derzeit beim Landesprogramm „Medienkompetenz“ teil, welches mit Landesmitteln gefördert wird, freut sich Landtagsabgeordneter Jens Guth abschließend.

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Worms und Ortsteile

Kommentare sind geschlossen

Nibelungen Kurier - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des Nibelungen Kurier – der Gratiszeitung für Worms und das Nibelungenland.

Seit rund 35 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich nibelungen-kurier.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@nibelungen-kurier.de gerne zur Verfügung.


Impressum
Nibelungen Kurier Verlag GmbH
Print-Carl-Anlage 20
67547 Worms
Telefon: 06241 9578-0
Fax: 06241 9578-78
info@nibelungen-kurier.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung