Sie sind hier: Home » Aus dem Nibelungenland » Kostenlos zum Mitnehmen

Kostenlos zum Mitnehmen

Kompostaktion des AWB auf allen Wertstoffhöfen

Ab Donnerstag, dem 13. Dezember, wird die Kundschaft auf den Wertstoffhöfen nicht nur Abfälle zum Recycling abgeben, sondern ausnahmsweise auch etwas mitnehmen können. Der Abfallwirtschaftsbetrieb bietet, solange der Vorrat reicht, auf allen Wertstoffhöfen Kompost aus der Vergärungsanlage Framersheim zum Abholen an. Passend zur Vorweihnachtszeit bekommt jeder Kunde bis zu einem halben Kubikmeter reifen Kompost kostenlos zum Mitnehmen.

So funktioniert ́s
Das Material stammt aus Überschüssen der Vergärungsanlage Framersheim. Wer ab dem 13. Dezember mit einem entsprechenden Gefäß oder Transportmittel und einer Schaufel kommt, kann den Kompost selbst aus dem aufgestellten Container entnehmen. Pro Kunde werden pro Öffnungstag nicht mehr als ein halber Kubikmeter ausgegeben. Die Aktion endet, wenn der Vorrat aufgebraucht ist.

Qualität
In Framersheim werden Gartenabfälle aus den Wertstoffhöfen sowie die eingesammelten Bioabfälle aus der grünen Biotonne im Landkreis zu Kompost verarbeitet. Der angebotene Kompost ist ein sogenannter Fertigkompost mit Rottegrad V. Eine Kontrolle der Inhaltsstoffe erfolgt regelmäßig, so dass der Framersheimer Kompost die strengen Richtlinien der Bundesgütegemeinschaft Kompost e.V. erfüllt. Das Gütezeugnis kann im Internet unter www.kreis-alzey-worms.eu im Bereich „Abfallwirtschaft“, Rubrik „Dokumente / Formulare“ unter dem Namen „Gütezeichen Kompost 2018“ abgerufen werden.

Angenehmer Nebeneffekt der Kompostbereitung durch Vergärung ist das Biogas, welches in Strom umgewandelt und ins Netz gespeist wird. Jährlich so viel, dass damit knapp 1.000 Haushalte ein Jahr lang versorgt werden könnten.

Nützlicher Bodenverbesserer im Garten
Kompost kräftigt Pflanzen, ist die Voraussetzung für eine optimale Nährstoffversorgung und kann sogar Pilzkrankheiten unterdrücken. Solange der Boden nicht gefroren ist, kann er auch jetzt noch im Garten verwendet werden. Unter Beerensträuchern werden etwa 5 Liter pro Quadratmeter auf den Boden gestreut und mit Mulch abgedeckt, beim Pflanzen von Gehölzen zum Beispiel kommt ein Viertel bis ein Drittel Kompost mit dem Aushub ins Pflanzloch. Auch Gemüsebeete profitieren von Kompost. Hier werden 3 bis 5 Liter Kompost pro Quadratmeter in den Boden eingearbeitet.

page1image19472

Beitrag teilen Facebook Twitter

Kommentare sind geschlossen

Nibelungen Kurier - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des Nibelungen Kurier – der Gratiszeitung für Worms und das Nibelungenland.

Seit rund 35 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich nibelungen-kurier.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@nibelungen-kurier.de gerne zur Verfügung.


Impressum
Nibelungen Kurier Verlag GmbH
Print-Carl-Anlage 20
67547 Worms
Telefon: 06241 9578-0
Fax: 06241 9578-78
info@nibelungen-kurier.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung