Sie sind hier: Home » Aus der Geschäftswelt » „Krankheit in den Hintergrund rücken“
PR-Anzeige

„Krankheit in den Hintergrund rücken“

Charity-Aktion „Mama ist die Beste“ in der Galeria Kaufhof Worms gestartet / Spenden für den Wünschewagen vom ASB / Unterstützung von Bürgermeister Kosubek

Bürgermeister Hans-Joachim Kosubek unterstützt beim Auftakt der Charity-Aktion „Mama ist die Beste“ an der Kasse bei Galeria Kaufhof Worms (von links): Lisa-Monique Anders, Marco Messina, Dirk Beyer, Hans-Joachim Kosubek und Grit Werner. Foto: Ina Pohl

Bürgermeister Hans-Joachim Kosubek unterstützt beim Auftakt der Charity-Aktion „Mama ist die Beste“ an der Kasse bei Galeria Kaufhof Worms (von links): Lisa-Monique Anders, Marco Messina, Dirk Beyer, Hans-Joachim Kosubek und Grit Werner. Foto: Ina Pohl

VON INA POHL | Heute startete die Charity-Aktion „Mama ist die Beste“ in der Galeria Kaufhof Worms. Unter dem Motto „Montag ist Mama-Tag“ wird das Warenhaus pro Verkaufsbon, der an einem Montag erzeugt wird, einen Cent an den Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) Wünschewagen spenden. Per Voting konnten die Kunden der Galeria-Kaufhof-Filiale in den vergangenen Wochen über ihre Wunsch-Partnerorganisation abstimmen. Zum Aktionsende im Sommer 2020 erfolgt dann die Ausschüttung der Spendengelder an die gemeinnützige Einrichtung.

Zum Auftakt der Aktion gab es für Galeria Kaufhof Worms prominente Schützenhilfe. Bürgermeister Hans-Joachim Kosubek war heute live vor Ort, um die Aktion zu unterstützen. „Wir freuen uns alle sehr über die Aktion, mit der wir vielen Mamas etwas gutes tun können“, so Kosubek. Auch Dirk Beyer vom ASB bedankte sich bei Filialgeschäftsführerin Lisa-Monique Anders für die Spendenaktion: „Wir freuen uns sehr darüber das Galeria Kaufhof unseren Wünschewagen mit der Aktion unterstützt, denn wir sind dabei auf Spenden angewiesen. Wir haben oft Familienfahrten, bei denen Mütter dabei sind. Es ist schön ihnen einen letzten Wunsch zu erfüllen und mit dem Wünschewagen dafür zu sorgen, dass die Krankheit einmal in den Hintergrund rückt.“

„Mütter und das, was sie täglich leisten, sind nicht nur eine der wesentlichen Säulen in der 
Familie, sondern auch in der Gesellschaft. Mit der Aktion möchten wir den Müttern etwas 
zurückgeben. Wir möchten sie unterstützen und Danke sagen“, so Filialgeschäftsführerin 
Lisa-Monique Anders. „Ich finde es wichtig, dass Galeria Kaufhof solche öffentlichkeitswirksame Aktion macht“, so Kosubek. Er hoffe, dass die Kunden sowohl für die Aktion, als auch für Galeria Kaufhof einen guten Umsatz erzielen. „Galeria Kaufhof ist der Mittelpunkt der Wormser Innenstadt. Wir wünschen uns, dass die Filiale in Worms erhalten bleibt“, erklärte der Bürgermeister.

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Aus der Geschäftswelt

Schreiben Sie einen Kommentar

4 + 6 =
10 + 8 =
1 + 2 =

Nibelungen Kurier - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des Nibelungen Kurier – der Gratiszeitung für Worms und das Nibelungenland.

Seit rund 35 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich nibelungen-kurier.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@nibelungen-kurier.de gerne zur Verfügung.


Impressum
Nibelungen Kurier Verlag GmbH
Print-Carl-Anlage 20
67547 Worms
Telefon: 06241 9578-0
Fax: 06241 9578-78
info@nibelungen-kurier.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung