Sie sind hier: Home » Aus dem Nibelungenland » „Künftig keine Ämter und Funktionen in und für die SPD übernehmen.“

„Künftig keine Ämter und Funktionen in und für die SPD übernehmen.“

SPD begrüßt juristische Aufarbeitung der Vorwürfe gegen Marcus Held

Die Staatsanwaltschaft Mainz hat heute bekanntgegeben, dass sie Anklage gegen Marcus Held erhoben hat. Zu dieser Entwicklung erklärt Daniel Stich, Generalsekretär der SPD Rheinland-Pfalz:

„Ich begrüße es, dass die juristische Aufarbeitung der Vorwürfe gegen Marcus Held endlich möglich ist. Ich hoffe auf eine zügige Aufklärung. Die Vorwürfe, die gegen ihn erhoben werden, wiegen schwer. Schon jetzt ist klar: Marcus Held hat mit seinem Handeln das Vertrauen in die Politik und auch in die SPD vor Ort enorm beschädigt. Seine Glaubwürdigkeit, das höchste Gut in der Politik, ist zerstört.

Ich habe starke Zweifel, dass Marcus Held auf dieser Grundlage sein Bundestagsmandat weiter ausüben kann. Ich fordere ihn deshalb auf, über eine Niederlegung seines Mandates nachzudenken. Als frei gewählter Abgeordneter obliegt es allein ihm, diese Entscheidung zu treffen. Für die SPD in Rheinland-Pfalz ist klar: Marcus Held hat keine politische Zukunft bei uns, er wird künftig keine Ämter und Funktionen in und für die SPD übernehmen.

Als SPD-Landesverband haben wir von Anfang an eng mit der Staatsanwaltschaft kooperiert und alles uns Mögliche zur Aufklärung beigetragen. Marcus Held hat durch sein Handeln auch uns, der SPD, enormen Schaden zugefügt.

Wir halten uns die Option offen, Marcus Held in Regress zu nehmen, sollte es durch sein Verhalten zu einer finanziellen Schädigung der SPD gekommen sein oder noch kommen.“

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Aus dem Nibelungenland

Schreiben Sie einen Kommentar

7 + 6 =
3 + 4 =
7 + 4 =

Nibelungen Kurier - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des Nibelungen Kurier – der Gratiszeitung für Worms und das Nibelungenland.

Seit rund 35 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich nibelungen-kurier.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@nibelungen-kurier.de gerne zur Verfügung.


Impressum
Nibelungen Kurier Verlag GmbH
Print-Carl-Anlage 20
67547 Worms
Telefon: 06241 9578-0
Fax: 06241 9578-78
info@nibelungen-kurier.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung