Sie sind hier: Home » Sport » Läufer erobern Mannheim bei Nacht
12.47 Uhr | 16. Mai 2022
LLG WONNEGAU: Hervorragende Platzierungen beim SRH Dämmer-Marathon

Läufer erobern Mannheim bei Nacht

Drei Jahre mussten vergehen, bis die größte Laufveranstaltung der Metropolregion Rhein-Neckar am 14. Mai zurückkehren konnte. Der Dämmer-Marathon (Start erfolgt erst um 19 Uhr), verlor durch die zwei Jahre Zwangspause nichts an seinem Charme und konnte vergangenen Samstag über 7.000 Läufer und noch viel mehr Zuschauer begeistern. Über die volle Distanz von 42,195 Kilometern siegte wie schon Wochen zuvor an der Weinstraße Simon Stützel (02:28:49 h). Die angereisten Wonnegau Läufer begnügten sich jedoch mit kürzeren Distanzen und so lief der Pfeddersheimer Michael Schäfer mit 01:26:05 h auf der Halb-Marathon-Distanz (21,1 km) eine hervorragende Zeit und belegte in der Klasse der 50-jährigen den 2. Platz. Sabine Sprinz und Alf Matuschak starteten gemeinsam auf der 10 km Strecke, wo sich beide ebenfalls platzieren konnten. Sprinz landete nach 46:11 Minuten auf dem 2. Platz der Seniorinnen W45 und Matuschak (47:54 min) gar auf dem 1. Platz bei den 60-jährigen Männern. Erstaunlich, denn es war sein erster Wettkampf nach seiner Hüft-Operation. Ein etwas anderes Ausdauer-Erlebnis bot sich den zwei LLG Damen Simone Willkommen und Bianca Richer. Sie nahmen am Bike & Run Wettbewerb über 21,1 km teil. Ein Teilnehmer läuft, der andere begleitet ihn auf dem Rad, sodass ein Wechsel jederzeit möglich ist. Sie erreichten das Ziel am Wasserturm nach 02:04:34 h.

Beitrag teilen Facebook Twitter
Geschrieben in Sport, Sport-Mix

Kommentare sind geschlossen