Sie sind hier: Home » Aus dem Nibelungenland » Lange Marktmeile

Lange Marktmeile

100 Aussteller beim Industriemarkt in Grünstadt / Abwechslungsreiches Programm für Kinder und Erwachsene

Mit über 100 Ausstellern gab es am Wochenende für die Besucher einiges zu sehen. Foto: Julia Helwig

Mit über 100 Ausstellern gab es am Wochenende für die Besucher einiges zu sehen. Foto: Julia Helwig

Von Julia Helwig | Mehr als 100 Firmen und Institutionen präsentierten sich am vergangenen Wochenende beim Industriemarkt in Grünstadt. Bereits zum 20. Mal fand die Messe, die das Wirtschaftsforum Grünstadt alle zwei Jahre organisiert, im Gewerbegebiet statt. Fast jeder ansässige Betrieb hatte seine Pforten geöffnet und es gab überall etwas zu bestaunen. Zudem waren viele Aussteller aus der Region dabei. Das attraktive Rahmenprogramm bot Livemusik an beiden Tagen, viele Mitmachangebote für Kinder, interessante Abendveranstaltungen, Weinverkostungen und zahlreiche Präsentationen in sämtlichen Bereichen. Wer auf der langen Marktmeile mal eine Verschnaufpause benötigte, der konnte die Messebahn nutzen. Diese war auch hervorragend dazu geeignet, sich einen ersten Überblick über das riesige Angebot zu verschaffen. Bereits ein richtiger Fan des Industriemarktes ist Tabea Kienle aus Obrigheim.

„Wir kommen jedes Jahr, denn es gibt immer viel zu entdecken“, sagte sie. Auch ihr Sohn Johannes (9) war mit dabei und freute sich über die Mitmachaktionen, bei denen es etwas zu gewinnen gab. Neben großen Firmen stellten auch kleinere Geschäfte ihr Angebot vor. So wie Marion Schacht aus dem benachbarten Neuleiningen. Mit selbstbemaltem Schmuck weckte sie das Interesse der Gäste. „Dank solcher Veranstaltungen hat man die Möglichkeit, den Bekanntheitsgrad zu steigern. Deshalb bin ich erstmals dabei“, erklärte die Geschäftsfrau. So wie ihr ging es vielen Ausstellern, die ebenfalls zum ersten Mal teilnahmen. Besondere Aufmerksamkeit erregte ein Wagen, der auf der Messemeile seine Runde drehte und auf die Auktion „Bares für Gutes“ aufmerksam machte. An wechselnden Standorten im Gewerbegebiet konnte man schöne Dinge ersteigern, der Erlös wurde komplett für einen guten Zweck weitergegeben.

Das schöne Wetter lockte wieder tausende Menschen in das von Weinreben umgebene pfälzischen Städtchen. Und das nicht zuletzt, weil es neben den interessanten Präsentationen auch viel Kulinarisches zu verkosten gab. Für Jung und Alt war der Markt eine tolle Gelegenheit, Neuheiten kennenzulernen, sich zu informieren und abwechslungsreiche Stunden zu verbringen.

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Aus dem Nibelungenland

Kommentare sind geschlossen

Nibelungen Kurier - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des Nibelungen Kurier – der Gratiszeitung für Worms und das Nibelungenland.

Seit rund 35 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich nibelungen-kurier.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@nibelungen-kurier.de gerne zur Verfügung.


Impressum
Nibelungen Kurier Verlag GmbH
Print-Carl-Anlage 20
67547 Worms
Telefon: 06241 9578-0
Fax: 06241 9578-78
info@nibelungen-kurier.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung