Sie sind hier: Home » Sport » Lola Beny bei den Leichtathletik-Kreismeisterschaften vierfach erfolgreich

Lola Beny bei den Leichtathletik-Kreismeisterschaften vierfach erfolgreich

Viele weitere Siege für die Turngemeinde 1846 Worms / Auch die LG Altrhein ist einmal in der Siegerliste vertreten

Lola Beny von der TG 1846 Worms stand bei den Leichtathletik-Meisterschaften des Kreises Alzey-Worms in der AK W15 gleich viermal auf dem obersten Siegerpodest. Foto: madi

Lola Beny von der TG 1846 Worms stand bei den Leichtathletik-Meisterschaften des Kreises Alzey-Worms in der AK W15 gleich viermal auf dem obersten Siegerpodest. Foto: madi

Einmal mehr wurden die Meisterschaften des Leichtathletik-Kreises Alzey-Worms und des Kreises Mainz-Bingen in Bingen-Büdesheim durchgeführt. Aufgrund hoher Meldezahlen und damit verbundener großer Teilnehmerfelder – vom Schüler bis zum Seniorensportler waren sämtliche Altersklassen am Start – waren die Bedingungen schwierig, kam es doch zu sehr langen Wartezeiten für die Athleten. Außerdem wurde bei den technischen Disziplinen – sehr zum Leidwesen der Spezialisten – aus Zeitgründen die Unterteilung in Vor- und Endkampf aufgehoben und alle Teilnehmer hatten nur vier Versuche. Die Starterinnen und Starter aus Worms und der Umgebung machten jedoch das Beste daraus, brachten gewohnt gute Leistungen und erkämpften sich viele Titel.

Bei den Mädchen W12 gewann die Wormserin Jessica Keller über 60 m Hürden in 12,20 sec. Teamkameradin Laura Kotzur (W13) gehörte einmal mehr zu den besten Athletinnen des Tages und gewann drei Titel: Über 75 m lief sie 10,57 sec, sprang gute 4,25 m weit und kam im Kugelstoßen auf 6,84 m. Sehr stark präsentierte sich auch Lola Beny bei den 15-jährigen Schülerinnen. Sie gewann den Titel über 80 m Hürden in 12,93 sec und im Hochsprung mit 1,55 m, womit sie nur einen Zentimeter unter ihrer Bestleistung blieb. Im Weitsprung (4,82 m) und im Speerwurf mit 29,04 m setzte sie dann noch zwei drauf. Damit präsentiert sich der Schützling des Wormser Trainers Felix Gerbig sehr gut gerüstet für die anstehenden Mehrkämpfe und Landesmeisterschaften. Über 800 m lief Annika Schreiber (LG Altrhein) in 2:50,52 min als erste über die Ziellinie.

Fabienne Lindinger tat es Freundin Lola in der Altersklasse U18 im Hochsprung gleich und siegte ebenfalls mit 1,55 m, was für sie neue persönliche Bestleistung bedeutete. Hierbei wurde es jedoch ganz knapp, denn die dritte TGW-lerin im Bunde, Lena Lander, schaffte – ebenfalls zum ersten Mal – dieselbe Höhe und musste sich nur aufgrund der höheren Anzahl an Fehlversuchen geschlagen geben. Den Weitsprung und das Kugelstoßen entschied Fabienne Lindinger aber klar für sich und gewann mit 5,01 m bzw. 10,29 m. Die Siegerliste der weiblichen Starterinnen für die TG Worms komplettierte Laura Euchler im Kugelstoßen der weiblichen Jugend U20 mit 9,49 m.

In der jüngsten Altersklasse der M12 konnte sich Emile Tiemann (TG Worms) auch gleich dreifach in die Siegerlisten eintragen. Er gewann den 75-m-Sprint in 11,15 sec, lief über 800 m in 3:01,98 min als erster durchs Ziel, setzte sich über 60 m Hürden in 11,72 sec durch und gewann den Weitsprung mit 4,15 m. Sein Trainingskamerad Hagen Druck wurde im Kugelstoßen mit 7,78 m und im Ballwurf mit 36 m neuer Kreismeister. Bei den ein Jahr älteren Schülern lief der Wormser Dominic Lindinger über 75 m in 10,57 sec zum Sieg. Einen Hattrick landete in derselben Altersklasse Dominik Schreiber von der LG Altrhein. Sowohl im Kugelstoßen (10,11 m) als auch im Ballwurf (54,50) und im Weitsprung (4,80 m) heimste er die Titel ein.

Im Speerwurf der M14 setzte sich Andreas Kaufmann (TGW) mit 28,64 m durch. Immer für spannende Duelle gut sind die beiden TGW-ler Nicolas Läpple und Marc Noppenberger (mJU18). Über 100 m setzte sich Nicolas wiederum knapp durch und gewann in 11,62 sec vor Marc, der sechs Hundertstel später ins Ziel kam. Über 200 m gelang Marc dann die Revanche, er siegte in 24,28 sec vor Nicolas (24,72 sec). Zu drei Siegen kam Mehrkampftalent Sebastian Zezyk mit 23,74 sec über 200 m, 6,16 m im Weitsprung und 36,81 m im Speerwurf. Über 5.000 m der Männer siegte Sascha Durrer von der LLG Wonnegau in 12:54,62 min klar vor Daniel Walter (stimmel-sports) in 16:37,99 min. Dafür gewann Daniel Jeckel (stimmel-sports) die 5.000 m der MU18 ohne Konkurrenz in 17.30 min.

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Sport, Sport-Mix

Kommentare sind geschlossen

Nibelungen Kurier - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des Nibelungen Kurier – der Gratiszeitung für Worms und das Nibelungenland.

Seit rund 35 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich nibelungen-kurier.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@nibelungen-kurier.de gerne zur Verfügung.


Impressum
Nibelungen Kurier Verlag GmbH
Print-Carl-Anlage 20
67547 Worms
Telefon: 06241 9578-0
Fax: 06241 9578-78
info@nibelungen-kurier.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung