Sie sind hier: Home » Fußball - Oberliga » Mit Höhen und Tiefen
14.33 Uhr | 17. September 2019

Mit Höhen und Tiefen

WORMATIA: Vier Siege und zwei Niederlagen für die Junioren

A-Jugend Regionalliga
Wormatia U19 – Bretzenheim 3:1 (1:0)

Die Wormaten trafen in diesem Spiel auf einen Gegner, der sehr geschlossen auftrat und mit großer Leidenschaft spielte und von daher war er auch entsprechend schwer zu bespielen. Zwar hatten die Wormaten von Beginn an mehr vom Spiel allerdings war das eigene Spiel oft sehr fehlerhaft und so tat man sich zusätzlich unnötig schwer. Zudem wurde auch wie bereits in der Vorwoche ein Elfmeter verschossen, doch nur kurze Zeit später ein schöner Angriff als Simon Joachims von Aaron Asamoah schön in Szene gesetzt wurde und dann den Ball quer auf Lazar Ilich legte, der dann die Führung erzielte (40.). Kurz vor der Pause dann die erste richtige große Chance für die Gäste, doch TW Niklas Radmacher zeigte sich hier auf dem Posten. Nach dem Wechsel dann das 2:0 als im Strafraum Ilic auf Jamie Tarhedl legt und der mit einer Genbewegung den Torhüter aussteigen ließ (51.). Mit ihrem ersten Abschluss in der 2. Hälfte dann der Anschlusstreffer für Bretzenheim und dadurch wurde die Partie auch wieder spannend.(57.) Doch die Hausherren behielten kühlen Kopf und nach einem Querpass vor dem Tor der Gäste war am langen Posten Lucas Vardaxis frei und erzielte den Treffer zum 3:1 Endstand (81.). Ein verdienter Sieg der Wormaten, aber auch aufgrund der Nackenschläge mit der Niederlage in der Vorwoche bei Schott Mainz und dem Pokalaus am Mittwoch in Offenbach, ein wichtiger Sieg.

B-Junioren Regionalliga
1817 Mainz – Wormatia U17 1: 4 (1:2)

Die U17 war heute bei Aufsteiger TV 1817 Mainz zu Gast. Unsere Mannschaft zeigte vom Anpfiff weg die reifere Spielanlage und zeigte über die gesamte Partie gute spielerische Ansätze. Einzig die letzte Konsequenz im Angriffsdrittel und eine schwächere Chancenverwertung als zuletzt sorgten für ein wenig Spannung in der Partie. Nach gutem Beginn mit bereits einigen ausgelassenen Chancen sorgte in der 12. Minute ein Standard für die Wormatia Führung. Der Eckball von Luca Putzer landete direkt am langen Pfosten und sprang zurück ins Feld. Den Abpraller verwertete dann aber der aufgerückte Innenverteidiger Mika Herbert zum 0:1. In der Folge lief der Ball gefällig durch die Wormser Reihen ohne allerdings die letzte Konsequenz nach vorne daraus zu ziehen und wenn der Ball dann doch mal nach vorne kam, scheiterte es am Abschluss.
So kamen die Gastgeber mit ihrem ersten Abschluss zum Ausgleich. Im Mittelfeld leisteten unsere Jungs nur Geleitschutz und plötzlich stand ein Mainzer Spieler frei vor Torwart Fabian Niemann. Der konnte den ersten Versuch noch klären, der zweite Ball landete dann aber im Zentrum und wurde eiskalt zum zu diesem Zeitpunkt völlig überraschenden Ausgleich verwertet. Ein echter Wirkungstreffer für die jungen Wormaten, die nun einige unnötige Ballverluste hatten. Sehr wichtig war deshalb die erneute Führung durch Gradi Nkunga nach Vorarbeit von Pascal Sadurski, praktisch mit dem Halbzeitpfiff. In der 54. Minute sorgte die genau umgekehrte Situation für die Vorentscheidung. Gradi Nkunga wisch diesmal an den rechten Flügel aus und setzte sich im 1:1 durch. Seine Flanke fand am langen Pfosten Pascal Sadurski, der sich die Chance zum 1:3 nicht nehmen ließ. Der Schlusspunkt blieb einer Co-Produktion der beiden Joker Can Karakus und Berke Yücel vorbehalten. Nach schnellem Passspiel kam Can Karakus am rechten Flügel in eine 1:1 Situation, setzte sich durch und flankte in die Mitte. Dort lief Berke Yücel vom langen Pfosten ein und verwandelte technisch stark zum 1:4 Endstand in der 79. Minute.
Ein insgesamt ordentlicher Auftritt mit weiterem Verbesserungspotenzial für die nächsten Wochen und Monate.

B-Junioren Verbandsliga
Idar-Oberstein – Wormatia U16 5: 3

C-Junioren Regionalliga
Wormatia U15 – Gonsenheim 0:4 (0:3)

Die Wormaten kamen an diesem Tag überhaupt nicht in die Partie; die Gonsenheimer agierten von Anfang an aggressiv und zeigten, dass sie unbedingt den ersten Dreier erzielen wollten. Leider hatten die Hausherren kaum etwas dagegen zu setzen und ergaben sich fast kamplfos. Das frühe stören im Spielaufbau des Gegners funktionierte fast überhaupt nicht und so hatten die Gäste Zeit ein gutes Kombinationsspiel aufzuziehen. So fiel dann auch das 0:1, als der Gästeangreifer bei einem Flankenball nur noch den Kopf hinhalten musste. Kurz darauf dann das 0:2, als die Gonsenheimer noch einem Eckball gedankenschneller waren und den Ball über die Linie bugsierten. Als kurz vor der Pause das 0:3 fiel und direkt nach Wiederanpfiff das 0:4 war die Partie dann entschieden. Die Wormaten ihrerseits hatten kaum nennenswerte Offensivaktionen, da an diesem Tag einfach nichts gelingen wollte. Nun gilt es im nächsten Spiel in Eisbachtal diese Fehler abzustellen um die nächsten Punkte einfahren zu können.

C-Junioren Landesliga
Wormatia 2 gegen SV Horchheim 2 2:1 (0:1)

In einem umkämpften Derby setzte sich am Ende etwas glücklich unsere U14 mit 2.1 gegen den Lokalrivalen aus Horchheim durch. Von Beginn an entwickelte sich ein Kampfspiel mit wenigen spielerischen Höhepunkten. Die Gäste hatten im ersten Durchgang leichte Vorteile und gingen in der 34. Minute mit 1:0 in Führung.
Nach der Pause und einer taktischen Umstellung des Trainerteams Aygön/Horvath/Damm ergriffen die jungen Wormaten die Initiative und es gelang in der 38. Minute nach einem schönen Alleingang durch Jason Kepnang der Ausgleich. In der Folgezeit sahen die Zuschauer eine recht ausgeglichene Partie und es roch eigentlich nach einer Punkteteilung. Doch kurz vor Ende faßte sich Salva da Costa Ribeiro ein Herz und knallte einen 22m Freistoß in das Horchheimer Tor zum umjubelten Siegtreffer. Allerdings hatten unsere Jungs mit dem Schlußpfiff Glück, als ein Horchheimer Freistoß am Pfosten unseres Torwarts Hannes Zimmer landete.
Am Ende ein glücklicher Sieg, aufgrund des Spielverlaufs wäre ein Unentschieden gerecht gewesen.

D-Junioren Verbandsliga
Wormatia U13 – Bretzenheim 3:0 (2:0)

Am 5. Spieltag der D-Junioren Verbandsliga Südwest war die TSG Bretzenheim zu Gast. Unsere Mannschaft erwischte einen Traumstart denn bereits in den ersten Minuten wurden zwei richtige gute Chancen herausgespielt. In der 6. Spielminute war es dann soweit als Luca Ianniello in der Mitte freigespielt wurde, aus guten 20 Metern Maß nahm und das Leder in den Knick beförderte. Eine Erleichterung war der ganzen Mannschaft anzumerken, da gerade auch in der Anfangsphase wieder die ein oder andere Unsicherheit erkennbar war. Nur 2 Minuten später ein Ballgewinn über die linke Seite von Tim Horsinka, der dem auf den Flügel ausweichenden Luca Ianniello in den Lauf spielte. Luca dribbelte Richtung Grundlinie und ballerte den Ball aus fast unmöglichem Winkel oben in kurze Eck zum 2:0. Zwei Treffer in 8 Minuten das beeindruckte auch erst einmal die Gäste aus Bretzenheim. Kurz vor der Halbzeitpause hatte unser Team noch die Gelegenheit mit einem Konter auf 3:0 erhöhen. Luca scheiterte aber diesmal leider am gegnerischen Keeper. Der zweite Durchgang begann turbulent. Für unsere Mannschaft war klar, dass sie diese Phase überstehen muss. Der Gegner versuchte nochmal mit aller Gewalt den Anschlusstreffer erzielen. Einmal rettete nur noch der Außenpfosten ansonsten spielten aber der Keeper Jonathan Racky und seine Abwehrkette einen souveräne Partie. Aber auch unsere Mannschaft hatte weiterhin gute Chancen die Führung auszubauen und das Spiel eher zu entscheiden. Doch erst in der Nachspielzeit machte Luca Ianniello den Deckel drauf und krönte seine starke Leistung.
Nächsten Samstag wartet eine schwere Auswärtsaufgabe in Altrip auf unsere Jungs. Eine Mannschaft die gerade auf Ihrem heimischen Platz enge Ergebnisse erzielt. Auch dort möchten wir als Mannschaft die nächsten 3 Punkte einfahren.

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Fußball - Oberliga, Sport

Kommentare sind geschlossen