Sie sind hier: Home » Aus dem Nibelungenland » Mit Kurt auf Tour
11.54 Uhr | 5. Mai 2013

Mit Kurt auf Tour

Zehntausende machten sich auch in diesem Jahr auf die malerische Rheinradelstrecke zwischen Worms und Oppenheim

no images were found

Besonders zu Fuß oder eben mit dem Fahrrad ließe sich die Schönheit der Region erfahren und deren Menschen am besten kennenlernen. Wer das sagte, war kein Geringerer als der ehemalige Rheinland-Pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck. Und obwohl man ihm weiß Gott nicht vorwerfen kann, Land und Leute nicht zu kennen, ließ es sich der ehemalige Landesvater nicht nehmen, sich beim diesjährigen Rheinradeln zwischen Oppenheim und Worms auf die Strecke zu machen. Vom Herrnsheimer Schloß aus ging es bei strahlendem Sonnenschein im Pulk mit Rheinradeln-Sprecher Marcus Held und dem Wormser OB Michael Kissel auf die 24 Kilometer lange Strecke mit ihren zahlreichen Aktionsständen und Einkehrmöglichkeiten.

 

DAS PROGRAMM

Das Rheinradeln 2013 startet am Sonntag, dem 5. Mai, und bringt ab 10 Uhr wieder tausende Radler, Skater, Walker und Spaziergänger auf 25 autofreie Kilometer zwischen Oppenheim und Worms. Auch in diesem Jahr lockt das 2008 wiederbelebte Traditionsevent mit vielen Attraktionen und prominenten Gästen auf die RPR1-Showbühnen und in die Gemeinden entlang der Strecke. Mit rund 100.000 Besuchern im letzten Jahr konnte das Jubiläumsradeln 2012 einen Besucherrekord verbuchen, der seinen Ursprung in einer Initialzündung findet, die bald runden Geburtstag feiert. Hätte man Marcus Held, Oppenheimer Stadtbürgermeister und Sprecher der RheinRadeln-Gemeinden bei der ersten, auf seiner Initiative basierenden, Zusammenkunft aller Bürgermeister entlang der heutigen RheinRadeln-Strecke gesagt, dass das Mega-Event, nur sechs Jahre nach seiner Wiederbelebung durch den findigen Stadtchef sechsstellige Besucherzahlen schreibt, er hätte wohl mit dem Kopf geschüttelt.

Dank an Sppnsoren
„RheinRadeln hat eine schier unfassbare, rasante Entwicklung genommen. 2004 noch schmerzlich, durch den Rheinland-Pfalz-Tag entfallen, vermisst, glänzt die Veranstaltung durch bürgernahe Programmvielfalt, gemütlichen Familiencharakter und natürlich die kontinuierliche Kostenneutralität für den Steuerzahler“, freut sich der Vater des Erfolgs, Marcus Held, der auch 2013 seinen großen Dank an die starken Partner, wie etwa das EWR in Worms, die Genossenschaftsbanken der Region oder Sponsoren-Neuling Sanofi, zum Ausdruck bringt.

„Ohne diese starken Partner an unserer Seite ginge nichts“, so Held, der froh ist, mit der Oppenheimer Agentur inMEDIA und ihrem Inhaber und RheinRadeln-Moderator Markus Appelmann einen kompetenten Partner in Sachen Eventmanagement und -marketing an seiner Seite zu wissen. Dafür, dass das Konzept für den Familien-Radel-Sonntag auch 2013 in seiner mittlerweile sechsten Auflage erneut aufgehen und hunderttausende Gäste aus nah und fern locken soll, warten mehr als 400 Programm-Highlights in Oppenheim, Worms und den zahlreichen Gemeinden entlang der Strecke. So wartet auch Hauptsponsor EWR mit seinem „Boxenstopp“ an der Staatlichen Weinbaudomäne auf begeisterte E-Kart-Piloten, die sich auf die kleine Strecke trauen. Mit von der Partie werden dort auch Katrin Schultheis und Sandra Sprinkmeier, Kunstrad-Weltmeisterinnen sein. Auf dem Oppenheimer Postplatz steht alles im Zeichen des Engagements gegen die Volkskrankheit Diabetes, der RheinRadeln-Partner Sanofi mit seiner Aktion „Gesünder unter 7 – Wissen, was bei Diabetes zählt“ entgegentritt.

Mit Starkoch Lafer in Oppenheim
Starkoch Johann Lafer wird dort live ab 14.45 Uhr, so der Maitre und Botschafter der Aktion wörtlich, „zeigen, wie Sie mit frischen, regionalen Lebensmitteln gesunde Gerichte zubereiten können, die gut schmecken“. „Insgesamt warten auf die RheinRadler in diesem Jahr über 400 Programm-Highlights. Ich möchte mich bei allen Kommunen, Vereinen und Winzern für das große Engagement bedanken, ohne das dieses Event nicht seinen Charme erhalten würde“, lobt Held die Teamarbeit aller Beteiligten. Der Dank von RheinRadeln-Sprecher Held und Mitorganisator und Moderator Markus Appelmann geht auch sechs Jahre nach der Wiederbelebung an die Partner der Veranstaltung, auf deren Sponsoren-Schultern das Event fernab aller Ausgaben von Steuergeldern blüht. Neben Hauptsponsor EWR und Sanofi, warten auch die Gesundheitsspezialisten der DAK sowie die Genossenschaftsbanken mit hochdotiertem Gewinnspiel, aber auch natürlich die E-Bike-Experten von Fahrrad Franz XXL auf neugierige Radler und solche, die es werden wollen. Infos zum Event, dem Transfer und den Verkehrsverbindungen gibt es unter www.vrn.de sowie natürlich unter www.rheinradeln.com

no images were found

 

Das Programm im Herrnsheimer Schloss

10 Uhr Offizielle Eröffnung
durch Oberbürgermeister Michael Kissel, Start zu einem erlebnisreichen RheinRadeln 2013

RPR1.-Radioshow mit “Cabrio”
Knackige Oldies, aktuelle Partykracher und heiße Schlager um 12.30, 13.15 und 15.30 Uhr

EWR Fußball-Talk
mit Trainern und Spielern von Wormatia Worms und TSG Pfeddersheim um 13.30 Uhr

“Welche Düfte bietet der Wein”
Weinaromen erschnüffeln mit der ehemaligen deutschen Weinkönigin Annika Strebel, präsentiert von EWR, ab 14 Uhr

Zumba–Workshop
mit Tanzschule Schmitt-Seehaus um 11, 13.30 und 17 Uhr

Schloss Herrnsheim
Führungen um 13.30, 14.55, und 16.10 Uhr
Parkführung um 14 Uhr (hinter dem Schloss)

Infos und Aktionen
Polizei, Entsorgungs- und Baubetrieb, Fahrradcodierung mit ADFC, Tanzshows und Kampfkunst

Spiel und Spaß
Wormser Haus der Jugend

Getränke und kulinarische Köstlichkeiten
GHVI – Gemeinschaft Herrnsheimer Vereine und Interessegruppen

Beitrag teilen Facebook Twitter

Ein Kommentar für "Mit Kurt auf Tour"

  1. That is really fascinating, You are an overly skilled blogger. I have joined your rss feed and stay up for in the hunt for more of your wonderful post. Also, I’ve shared your web site in my social networks