Sie sind hier: Home » Worms und Ortsteile » Mit Vorfreude entgegengefiebert
17.12 Uhr | 13. Oktober 2021

Mit Vorfreude entgegengefiebert

HOCHSCHULE WORMS: Erstsemesterbegrüßung in Präsenz

Kontrollen und Rücksichtnahme prägen den Start ins Wintersemester 2021/22. Die gute Laune, endlich wieder auf dem Campus sein zu können, bleibt. Foto: Johanna Ewen

Kontrollen und Rücksichtnahme prägen den Start ins Wintersemester 2021/22. Die gute Laune, endlich wieder auf dem Campus sein zu können, bleibt. Foto: Johanna Ewen

Dieser Erstsemesterbegrüßung zum Wintersemester 2021/22 wurde an der Hochschule Worms mit ganz besonderer Vorfreude entgegengefiebert. Endlich dürfen die Studierenden wieder auf den Campus. „Das hatten wir die letzten drei Semester nicht mehr und jetzt fühlt es sich wieder richtig gut an, dass die Studentinnen und Studenten auf den Campus kommen dürfen“, freut sich Dorothea Hoppe-Dörwald, Sprecherin der Hochschule Worms. „Dafür nehmen wir sehr gerne einen Mehraufwand an Organisation in Kauf.“ Denn noch sorgt die Pandemie für Sonderregelungen, Einlasskontrollen und Maskenpflicht.

Kontrolle, Rücksichtnahme und gute Laune

Um einen möglichst reibungslosen Start und einen erfolgreichen Verlauf des Wintersemesters in Präsenz gewährleisten zu können, mussten Rahmenbedingungen geschaffen werden, die die Einhaltung der 3G-Regeln sicherstellen. Die Einhaltung der Regeln wird vor Betreten der Hochschulgebäude sowie ggf. in den jeweiligen Vorlesungs-/Lehr-/Seminarräumen stichprobenartig überprüft. Weiterhin gilt in allen Gebäuden die Maskenpflicht, auch während der Vorlesungen. Die Kontaktdatenerfassung via QR-Code, die sich schon in der Klausurenphase gut bewährt hat, wird weitergeführt.

Das Format der zentralen Erstsemesterbegrüßung wurde kurzerhand umgestellt, sodass sie unter Berücksichtigung der bestehenden Regelungen durchgeführt werden konnte. Die neuen Studierenden hatten die Gelegenheit, sich untereinander kennenzulernen und wichtige Fragen direkt vor Ort klären zu können.

Erneut volles Haus

Rund 600 Studierende nehmen auch dieses Semester ein Studium an der Hochschule auf. Professor Jens Hermsdorf, Präsident der Hochschule, begrüßte sie alle gut gelaunt und betonte die vielseitigen Aspekte des Studienlebens und dass die Studenten, mit der Entscheidung ein Studium an der Hochschule Worms aufzunehmen, einen soliden Grundstein für ihre Zukunft gelegt haben. Jetzt beginne eine spannende und neue Lebensphase, in der die eigene Meinung ausgebildet werde und in der man sich selbst neuen Herausforderungen stelle. Daher sei es wichtig engagiert, neugierig, mutig und offen diese Zeit mitzugestalten

„Wir freuen uns auf ein Semester, das das Studieren und Lernen auf dem Campus wieder ermöglicht“, betont Präsident Jens Hermsdorfies. Zugleich sei es aber enorm wichtig, für ein einheitliches und solidarisches Miteinander und gesundheitlich für den bestmöglichen Schutz aller zu sorgen. Mit einem an die Pandemie angepassten und abgespeckten Programm gelang es den Fachschaften auch zu diesem Semesterbeginn erneut, dass sich die Erstsemester schnell orientieren und auf dem Campus wohlfühlen können und einen guten Start ins Studium haben.

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Worms und Ortsteile

Schreiben Sie einen Kommentar

10 + 3 =
8 + 5 =
8 + 4 =