Sie sind hier: Home » VG Guntersblum » „Neuer Termin scheint nicht mehr realistisch“
12.15 Uhr | 7. Dezember 2020
GUNTERSBLUM: „Theater Vino Spendable“ erstattet Eintrisskarten oder bittet um Spenden

„Neuer Termin scheint nicht mehr realistisch“

Eigentlich hätte die Gunterblumer Laienschauspielgruppe „Theater Vino Spendable“ bereits im März vor ausverkauftem Haus in Guntersblum und Alsheim spielen sollen. Coronabedingt sollten die Aufführungen dann im März 2021 stattfinden und die Eintrittskarten ihre Gültigkeit behalten. „Doch auch der neue Termin scheint nicht mehr realistisch. Aufführungen mit reduzierter Besucherzahl sind finanziell leider nicht darstellbar, da die Kosten für Technik und Organisation einfach zu hoch sind“, so „Theater Vino Spendable“. Daher hat sich die Gruppe dazu entschieden, die Eintrittskarten zurückzunehmen und den Kaufpreis zu erstatten. „Wir würden uns aber über jeden Einzelnen freuen, der bereit ist, das Geld für die bereits erworbene Eintrittskarte zu spenden. Geplant ist, den Überschuss zu gleichen Teilen zu Gunsten von Guntersblum und Alsheim zu spenden“, informiert die Gruppe. „Wer spenden möchte, muss nichts weiter unternehmen.“

Wer das Geld zurückerstattet haben möchte, kann sich an die Vorverkaufsstellen (Autohaus Daubermann in Alsheim, Haushaltswaren Guckert und Weingut Strub in Guntersblum) wenden und die Karten zurückgeben. Das Eintrittsgeld wird dann per Banküberweisung erstattet, eine Barauszahlung ist aus logistischen Gründen nicht möglich. Auch können die Karten per Post unter Angabe des Namens, der Bankverbindung (IBAN) und der Telefonnummer an S. Gradinger, Prof.-Ferdinand-A.-Kehrer-Straße 1, 67583 Guntersblum, gesendet werden. „In beiden Fällen bitten wir um Ihre Geduld, die Rückerstattung auf Ihr Konto kann bis zu einer Woche dauern. Eine Rücknahme der Karten ist bis zum 31. Januar 2021 möglich, danach können keine Ansprüche mehr gültig gemacht werden und das Geld wird dann dem Spendenzweck zugeführt.“

Beitrag teilen Facebook Twitter
Geschrieben in VG Guntersblum

Kommentare sind geschlossen